Schreckhaft nach dem Füttern

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Schreckhaft nach dem Füttern

Beitragvon Kai_M » 29.10.2017 13:58

Hallo zusammen.
Ich bin noch dabei die richtige Futtermenge zu finden. Leider klappt das mit der Faustformel nicht so richtig. Egal wieviel ich gebe, in 10min ist immer alles weg. Egal ob Granulat, Frostfutter oder FD Futter.

Was mir jedoch aufgefallen ist, wenn ich Frostfutter gebe, egal ob weiße Mülas oder Artemia sind die Diskus nach dem Füttern eine ganze Weile etwas schreckhaft.
Füttere ich mehrere Tag nur FD Futter legt sich das.

Das Frostfutter ist von Rein. Ich gebe davon eine Menge wie 2 Würfelzucker für 17 Diskus von 8-13cm. FD bekommen sie 2 Würfel pro Fütterung.
Gefüttert wird 4 - 5 Mal am Tag.

Die Diskus erschrecken sich kurz und sind dann für kurze Zeit mehr in Bodennähe, kommen dann aber auch gleich wieder vor.

Ich betreibe Awab und habe ca. 150mikro S LW. Der pH Wert liegt bei 6.5.

Kann es sein, dass ich zu viel gebe?
Es sind parafreie Diskus, die in 8 Wochen bei mir nun schon 2-3cm zugelegt haben.

LG Kai
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 47
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 77773 Schenkenzell

Share On

Re: Schreckhaft nach dem Füttern

Beitragvon Fred59 » 29.10.2017 17:28

Hallo Kai,

direkt beim Füttern passiert das bei mir auch, aber eher selten.
Wenn da mal einer falsch zuckt, dann springen sie kurz auseinander, schauen kurz was los ist und sind aber sofort wieder am "Futtertrog", also an meinen Fingern.
Ich hab mir über dieses Verhalten, da es ja selten passiert, noch nie groß Gedanken gemacht.


LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 57
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Schreckhaft nach dem Füttern

Beitragvon Kai_M » 29.10.2017 17:31

Hallo Fred.

Danke für deine Antwort. Mich wundert es nur, dass ich einen zeitlichen Zusammenhang sehe zw. Frostfutter und frostfutterfreie Fütterung.

LG Kai
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 47
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 77773 Schenkenzell

Re: Schreckhaft nach dem Füttern

Beitragvon Fred59 » 29.10.2017 18:05

Hallo Kai,

könnte mir noch vorstellen, da ja nach der Fütterung etwas Nitrit nachweisbar ist, dass das der Auslöser ist.
Bei Frostfutter vielleicht etwas mehr als bei Trockenfutter.
Manchen kleine Mimosen reagieren am Anfang schon bei kleinsten Mengen schreckhaft, bis sie sich daran gewöhnt haben.
Vielleicht mal vor einer Fütterung messen.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 57
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Schreckhaft nach dem Füttern

Beitragvon Kai_M » 29.10.2017 18:35

Hallo Fred.

Ja das ist ein Ansatzt. Ich habe bereits mehrmals Nitrit, Ammonium und Nitrat vor und nach der Fütterung gemessen. Nitrit war bisher immer nicht Nachweisbar.

Einzig Ammonium erhöhte sich um eine halbe Stufe. Jedoch ist auch Ammonium an der Nachweisgrenze.

Eigentlich habe ich eher Bakterien im Verdacht gehabt.

LG Kai
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 47
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 77773 Schenkenzell

Re: Schreckhaft nach dem Füttern

Beitragvon Fred59 » 29.10.2017 18:58

Hallo Kai,

müsste aber nicht, wenn auch nur für "kurze Zeit", Nitrit vorhanden sein, bevor es zu Nitrat wird? - Amonium ist ja da.
Ja gut, wenn du nix nachweisen kannst.
Wenn du auf Baktien tippst, - häng doch mal einen UV-Klärer rein.
Was anderes fällt mir da diesbezüglich auch nicht ein.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 57
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste