Ph wert senken und stabil halten zuchtbecken?

Moderator: Moderatorenteam

Ph wert senken und stabil halten zuchtbecken?

Beitragvon Frdennis » 06.12.2021 10:00

Da ich bald ein Paar zur Zucht ansetzen möchte meine Frage

Ich würde gerne wenn möglich das Wasser vom Aquarium in das Zuchtbecken leiten das ist ja nicht das Problem. Dort habe ich ph 6.8 lw 230

Im zuchtwürfel strebe ich die Werte lw 150- 180 ph von 6.5 an.

Durch zugabe von Vollentsalzen Wasser sinken die Werte soweit kla
Gefiltert wird mit einem schwammfilter mit standfuss so der Plan.

Wie halte ich aber den Ph wert unten den durch die Filterung bzw die blasen steigt der ph wert wieder auf über 7
Frdennis
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 33
Registriert: 17.05.2020 11:15
Wohnort: Hannover

Share On

Re: Ph wert senken und stabil halten zuchtbecken?

Beitragvon Alberto » 06.12.2021 14:59

Was hast Du den für ein Harz, schwach oder stark basisch ?

Gruß Albert
Alberto
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 51
Alter: 75
Registriert: 30.12.2013 17:43
Wohnort: 50259 Pulheim

Re: Ph wert senken und stabil halten zuchtbecken?

Beitragvon Frdennis » 06.12.2021 15:17

Hi habe ein stark schwach gruß dennis

Gesendet von meinem SM-F916B mit Tapatalk
Frdennis
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 33
Registriert: 17.05.2020 11:15
Wohnort: Hannover

Re: Ph wert senken und stabil halten zuchtbecken?

Beitragvon Alberto » 06.12.2021 18:37

Also Annioner schwach sauer, also geht der ph wert nicht stark nach unten. Wenn Du einen Behälter (Tonne) hast wäre das sehr gut, denn hier kannst du das Wasser verschneiden. Sorge für einen Leitwert von 200 µs. Auslauf Filter unter
der Wasseroberfläche.

Gruß Albert
Alberto
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 51
Alter: 75
Registriert: 30.12.2013 17:43
Wohnort: 50259 Pulheim

Re: Ph wert senken und stabil halten zuchtbecken?

Beitragvon LuckyJack » 07.12.2021 11:34

Moin,

Der PH-Wert hat nix mit der Leitfähigkeit zu tuen. Sollte eine KH im Becken messbar sein, wovon ich ausgehe, da du mit Leitungswasser verschneidest. Wirkt das Puffersystem CO2/KH°. Da du das Becken mit einem Luftheber betreibst, wirdst du etwa 1mg/ CO2 eintragen (Leitet sich aus dem CO2 Gehalt der Luft her, der Löslichkeit von CO2 im Wasser und dessen Partialdruck. ). Im einfegügten Link kannst du dann der Tabelle den geschätzten PH wert entnehmen.
https://gregthecrazyfishguy.files.wordpress.com/2010/09/screen-shot-2010-10-05-at-5-00-45-pm.png

Soviel zur Theorie des Carbonatpuffers. Im Becken wird sich aber Nitrat und Phosphat bilden und dieses System "angreifen". Das führt dazu das der PH-Wert im Zuchtbecken durch den Besatz fällt. Ob jetzt auf 6,5 oder 5,5 habe ich noch nie im Detail beachtet. Durch den regelmäßigen Wasserwechsel hälst du aber die Konzentration an Nitrat und Phosphat gering und es kommt nicht zu einem PH-Sturz. Dem Diskus ist es egal ob er PH 5,0 oder 6,0 hat.

Der Einsatz von Torf kann hier ebenfalls als Puffer wirken und ein starken Abfall des PH-Wertes verhindern. Die im Torf enthaltenen Säuren sind eher schwach und wirken so wie ein Puffer, außerdem hat der Mulm(im Filter) auch eine Pufferkapazität.

Gruß
Robin

P.S.
Bei regelmäßigen Wasserwechseln ist es echt schwer den PH unter 5 zu bekommen. Ich fahre mein Haltungsbecken mit einer Leitfähigkeit von etwa 100µS/cm und einer KH von 0. Mein PH liegt bei 5,2 - 5,8 und das recht stabil.
LuckyJack
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 37
Registriert: 15.02.2021 07:48
Wohnort: 46286 Dorsten


Zurück zu Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste