Ph Messung eine Glaubensfrage?

Moderator: Moderatorenteam

Ph Messung eine Glaubensfrage?

Beitragvon Alex70 » 29.01.2021 10:28

Hallo zusammen
Ich messe meinen Ph Wert mit einem Profi Messgerät der Fa.WTW, bis jetzt dachte ich immer ich hätte einen Ph wert von +/-6,8.
Meine Wasserwerte sind Kh2, GH4, No2 nM, No3 10mg, Ph bisher geglaubt 6,8.

Nun habe ich ein älteres Greissinger Ph Messgerät mit neuer Elektrode erhalten, habe gestern beide Geräte neu kalibriert und die Elektroden in einen Becher Aquarienwasser gestellt.
WTW:Ph 6.84
Greissinger:Ph 7.15
Ich habe dann noch einen Teststreifen von JBL eingetaucht Ph:6.5

Nun wollte ich es mal genau wissen und habe heute früh das selbe Wasser in unserem Labor untersucht.
ThermoFisher Scientific Messgerät: Ph7,4
pH-Indikatorstäbchen, pH-Bereich 5 - 10= Ph:6
pH-Indikatorstäbchen, pH-Bereich 0 - 6= Ph:5.8
Also ich habe mit 3stk frisch kalibrierten Digital Ph-Metern und 3 verschiedenen Indikatorstäbchen gemessen und weiss jetzt dass ich einen Ph zwischen 5,8-7,4 habe. :lach
Mein Lehrmeister sagte immer ,,wer misst, misst Mist''
Was haltet Ihr davon?
Gruss Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 46
Alter: 50
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz

Share On

Re: Ph Messung eine Glaubensfrage?

Beitragvon Clown » 30.01.2021 08:01

Hallo Alex

Diese Unterschiede sind schon unverständlich. Dass die “Ratestäbchen“ ungenau sind weiss man. Aber frisch kalibrierte Elektroden sollten +/- dasselbe anzeigen. Ich messe in meinem Becken mit zwei Elektroden verschiedener Hersteller parallel. Frisch kalibriert zeigen sie bis auf 0.1 pH denselben Wert. Wenn die Abweichung mit der Zeit deutlich grösser wird, ist es Zeit neu zu kalibrieren.
Die eine Elektrode ist von GHL, die andere von Jolub und ist nachfüllbar. Zur Kontrolle würde ich mal mit Testtropfen 6-7.5 von JBL messen, die sind recht genau.
Gruss, Max
Clown
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 129
Alter: 69
Registriert: 26.11.2015 22:11
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: Ph Messung eine Glaubensfrage?

Beitragvon Ioan C. » 05.02.2021 14:33

Hi,
Alex70 hat geschrieben:Mein Lehrmeister sagte immer ,,wer misst, misst Mist''
Was haltet Ihr davon?
Dein Lehrmeister hat Volumen mit dem Zollstock gemessen, er hatte Recht: da kann nix genaues rauskommen. :D
2 Geräte an 1 Messkette - unterschiedliche Werte = Geräte überprüfen.
2 Messketten an 1 Gerät - unterschiedliche Werte = Messketten überprüfen.
2 Punkt Kalibrierung pH-4 - pH-10
Wenn man 2 pH-Meter gegeneinander überprüfen möchte, sollten die Messketten zu beiden Geräten kompatibel sein, sonst macht es keinen Sinn.
Unterschiedliche Geräte können unterschiedliche Eingangs Eigenschaften haben.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1014
Alter: 67
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Ph Messung eine Glaubensfrage?

Beitragvon Alex70 » 06.02.2021 11:57

Hallo Ioan
Das billige Greissinger ist glaube ich kompatibel, mit dem im der Firma.
Ich habe eine zweipunkt kalibrierung ph 4/ph7 gemacht.
Das versuche ich am Montag mal.
Danke Ioan.
Gruss Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 46
Alter: 50
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz


Zurück zu Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste