Notfall

Moderator: Moderatorenteam

Re: Notfall

Beitragvon Marco_HEF » 29.02.2016 21:27

buedi80 hat geschrieben:Hallo zusammen,

Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Wieso soll man mit co2 nicht seinen ph Wert regulieren können? Gut, ohne Elektrode und automatische Steuerung würde ich es jetzt nicht machen. Aber bei niedriger kh sollte das doch absolut ok sein, oder nicht?

Gruß,
Philipp


Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk


Hallo Phillip,

weil man 1. zum Großziehen kleiner Diskus kein CO2 braucht, und 2. CO2 ein Atemgift ist und von den Diskus nur etwa 15 mg/l vertragen wird. Zu viel CO2 verusacht Atemnot und damit Stress. CO2 hat meiner Ansicht nach nichts im Diskusbecken zu suchen. Den Fehler hatte ich aber auch mal gemacht. Wenn man versucht den PH Wert mit Hilfe von CO2 Zugabe zu drücken dann kann der Schuss ohne Kontroller der ein aksutisches Signal abgibt, schnell nach hinten los gehen. Naxhts wird keine CO 2 von den Pflanzen verbraucht. Somit herrscht in den Nachtstunden schnell mal ein Überschuss, was den Fischen erhebliche Probleme bereiten kann.

Nochmal, der Diskus braucht nur BESTES WASSER und gutes Futter, eine gute Filterung, Ruhe, einen guten Standort des Beckens, kein Rinderherz bei Anfängern (ich sage sogar überhaupt nicht), Sand 0,7 -1,2 mm (keine Kies). ausreichend Schwimmraum, eine Gruppe ab 6 Tieren, usw.
Dann klappt es auch mit dem Diskus. Diese prächtige Fisch ist nicht empfindlich, man muss nur einige grundlegende Dinge beachten. Und hierzu muss man sich informieren. Es gibt genug zum lesen.

Gruß Marco
Benutzeravatar
Marco_HEF
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 768
Alter: 53
Bilder: 15
Registriert: 05.07.2012 22:10
Wohnort: 36179 Bebra

Share On

Re: Notfall

Beitragvon Sören » 29.02.2016 21:33

Hey @all
Ich kann dem Marko nur beipflichten.
Er hat alles gesagt was man sagen muss :thumbright:
Nur an dem Futterpunkt sind wir noch unterschiedlicher Meinung aber das wird sich wohl so schnell nicht ändern da
gibt halt es das grosse Pro und Contra Lager.
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 791
Alter: 34
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: Notfall

Beitragvon Marco_HEF » 29.02.2016 21:59

Sören hat geschrieben:Hey @all
Ich kann dem Marko nur beipflichten.
Er hat alles gesagt was man sagen muss :thumbright:
Nur an dem Futterpunkt sind wir noch unterschiedlicher Meinung aber das wird sich wohl so schnell nicht ändern da
gibt halt es das grosse Pro und Contra Lager.


Hallo Sören,

Du musst schon sagen das es explizit um Rinderherz geht. Sonst fällt mir nichts ein wo wir unterschiedlicher Auffassung sind :hallo . Aber Du must schon zugeben das RH oftmals bei Anfängern zu Problemen führt. Oder? Erfahrene Diskus Halter können damit schon umgehen. Trotzdem bin ich der Meinung das RH nichts im Aquarium zu suchen hat. Aber jeder wie er meint.

Gruß Marco
Benutzeravatar
Marco_HEF
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 768
Alter: 53
Bilder: 15
Registriert: 05.07.2012 22:10
Wohnort: 36179 Bebra

Re: Notfall

Beitragvon buedi80 » 29.02.2016 22:08

Hallo Marco,

Aber gerade bei niedriger KH braucht es doch nicht viel co2 um den PH Wert zu senken?

Bisher habe ich immer gelesen, dass der Diskus einen niedrigen PH wert braucht und auch in der Natur hat - so zumindest laut meinem Diskus Buch von Bernd Degen.

Ich bin mir sicher, dass das von dir beschriebene Vorgehen sehr gut funktioniert! Aber ich denke auch das man in einem Becken mit ausreichender Größe, Filterung, richtigen Wasserwerten und auch Pflanzen, Diskus dieser Größe aufziehen kann.

Gruß,
Philipp











Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Benutzeravatar
buedi80
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 185
Alter: 38
Registriert: 05.02.2016 16:11
Wohnort: 61239 Ober-Mörlen

Re: Notfall

Beitragvon Martin » 29.02.2016 22:18

Hallo Andy,

zunächst mache alles wie Marco es sagt!! Das hat grundsätzlich Hand und Fuß und passt!
Vor allem werde Dir klar über die kleinen aber feinen Unterschiede zwischen CO2 und O2.
Das ist für Deine Diskus ein im Zweifel tödlicher Unterschied.

Gruß,
Martin

@Marco und all,
zu dem CO2 im Diskus Aquarium.
Das man mit CO2 nicht den pH Wert steuern sollte sehe ich grundlegend anders. (nicht beiAndys Becken, denn hier ist bei den regelmäßigen WW sowas völlig unangebracht)
Aber: ein Becken ohne Pflanzen (oder nur extrem magerer Pflanzen Bestückung, wie es meist bei Diskusbecken der Fall ist) verbraucht Nachts wie Tags die selbe Menge CO2.
Ausserdem gibts Nachtabschaltung die das ganze auch im bepflanzten Becken regelt. Auch ohne akustisches Signal und umfangreiches Steuergerät.
Eine ordentliche Kontrolle der Technik sollte aber angesagt sein.
Ein Becken mit kH 5 das belüftet wird wird ohne CO2 kaum in einem Bereich von pH 7,5 gefahren werden können. Und dann muss man anfangen zu entscheiden wo man Abstriche macht bzw. investiert.
Aber mit Belüftung werde ich kaum ein Becken bei kH 3 oder mehr im neutralen oder sauren Bereich halten können. Daher ist hier meine Meinung, dass CO2 sehr wohl ins Becken gehört. Ob jetzt künstlich oder weil es eben im Leitungswasser vorhanden ist. Aber Diskus-Wasser sollte doch weich und leicht sauer sein. Und dafür braucht man nun mal CO2 da es die Wasserchemie so vorgibt.
... oder eben andere Hilfsmittel wie Torf, Eichenextrakt .... , die für mich sehr viel schwerer zu kontrollieren und überwachen sind und nur ein "Goodie" für das Wohlbefinden der Fische ist.
Gerne lasse ich mich aber eines besseren belehren.

Gruß,
Martin
Zuletzt geändert von Martin am 29.02.2016 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Martin
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 240
Alter: 43
Registriert: 01.11.2007 14:53
Wohnort: 64569 Nauheim

Re: Notfall

Beitragvon buedi80 » 29.02.2016 22:22

Hallo Martin,

Ich glaube du hast hier etwas verwechselt.... Ich habe keine Probleme und keinen Notfall. Auch kenne ich die Unterschiede von O2 und CO2... Dieser Beitrag ist von Andy...

Gruß,
Philipp



Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Benutzeravatar
buedi80
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 185
Alter: 38
Registriert: 05.02.2016 16:11
Wohnort: 61239 Ober-Mörlen

Re: Notfall

Beitragvon Martin » 29.02.2016 22:28

Hi Philipp,

stimmt! Sorry. Hatte mich vertan ...

Also für oben: Hi Andy .... usw.
(hab'S geändert)

Gruß,
Martin
Benutzeravatar
Martin
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 240
Alter: 43
Registriert: 01.11.2007 14:53
Wohnort: 64569 Nauheim

Re: Notfall

Beitragvon fernmat » 01.03.2016 01:48

Hallo Andy,

wenn das Wasser wieder passt und sie wieder fressen, dann gehts ihnen auch besser und sind nicht so schreckhaft. Ich hab nur eine grosse Vallisnerie im Topf drin.

Hab 14 diskus in 400 Litern ca so gross wie deine und mache fast täglich 50% WW. Und füttere 6 manchmal 7 mal, du nur 3. Fressen deine kein Lebendfutter?

50 Nitrat is schon krass. Nitrat normal 10, max 20 und dann auch WW. Hat Marco in seinen tollen Beiträgen tatsächlich unterschlagen :014:

Ah, noch etwas: für mich ist prio dass sie schnell wieder fressen, somit würde ich erstmal geben was sie nehmen, auch wenn RH. Danach kann man umgewöhnen. Es sind ja schon etliche Wochen ohne fressen bei 7 oder?

Du kannst den Aussenfilter ruhig Monate laufen lassen. Bis der Druck nachlässt. Da du Vorfilter Patrone hast, kannst du den Filterinhalt durch mehr Tonröhren ersetzen für mehr nitrifizierende Bakterien.

Bin gespannt wie sich das bei dir verbessert, muss ja fast, wenn es noch rechtzeitig war. Berichte bitte weiter und zeig mal wieder ein Foto.

Grüsse und gutes Gelingen,
Matias
Benutzeravatar
fernmat
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 250
Alter: 48
Bilder: 12
Registriert: 03.07.2011 21:44
Wohnort: Madrid

Re: Notfall

Beitragvon Andy 77 » 01.03.2016 18:53

Hallo alle zusammen,
Danke erst mal für die vielen Tipps...

Das Becken ist jetzt seit gestern komplett leer, also keine Deko, kein Kies..... nur Wasser und Fische.
Hab heute Morgen versucht zu füttern ( TK Artemia) nur die 3 wo fressen sind gekommen, der hunger war aber begrenzt. Ich fütter auch nicht gleich einen ganzen Würfel da es eh nicht gefressen wird. Ich träufel immer so 2-3 Tropfen rein und schau zu, das spiel geht bis sie nicht mehr wollen. Sprich, ich schau das nicht unnötig futter ins becken kommt. Rinderherzen lass ich also mal komplett weg.
Werde den Boden nun Täglich absaugen, und Wasserwechel machen.
Temperatur steht auf 30° Ph 7,5 Kh 5
Mein Aquqrium hat eigentlich einen schönen ruhigen Platz, stress von außen ist also ausgeschlossen, bis auf mein Tägliches rumsaugen :-)
Wie schon erwähnt habe ich laut Liste bei Ph7,5 und Kh5 einen CO2 Wert von ca 3
Der CO2 Wert sollte doch aber deutlich höher sein ( Hab eine Liste Vorliegen)
Hab meine Einströmer so gestellt das ich eine gute Wasseroberflächenbewegung hab ohne Blubber, denn wie da steht, treiben Blubber CO2 aus dem Wasser.
Marco schreibt hier, das kleine Diskusfische kein CO2 brauchen. Ok, Pflanzen benötigen Co2, aber da ich ja keine Pflanzen habe ist es also besser für meine Fische einen nidrigen Co2 gehalt zu haben. hab ich das so richtig verstanden?
Oh mann, im nächten Leben studier ich Wasserchemie.
Ich werd mir Morgen so ein Artemia Zucht-Set zulegen um selbst Lebendfutter zu machen, vielleicht mögen sie das ja lieber.

Werd Morgen früh wieder mal alle Wasserwerte mit Tröpchentest checken und euch berichten.

Bis dahin danke an alle die mich hier unterstüzen,
Gruß Andy
Andy 77
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 7
Alter: 41
Bilder: 0
Registriert: 14.02.2016 14:11
Wohnort: 73456 Essingen

Re: Notfall

Beitragvon Marco_HEF » 01.03.2016 21:51

Hallo Andy,

haste gut gemacht. Ich bin stolz auf Dich. Denke an die erhöhten WW. Nur durch super Wasser kann sich die Lage bessern. Ich schätze das sie in 5 bis 6 Tagen besser ans Futter gehen. Wenn nicht dann erhöhe die Temp. auf 34 bis 35°C. Das Du RH nicht mehr fütterst ist super. Das Verdauungssystem sollte nicht mit schwer verdaulichen Eiweiß belastet werden. Artemia ist ein gutes Futter. Wenn Sie später wieder gut ans Futter gehen dann hol Dir im Herkules mal Muschelfleisch, schneide es in ganz kleine Stücke, spüle es in einem Sieb durch und gib es ihnen. Du wirst sehen nach einigen mal fütern gehen die da drauf wie auf RH, das ist zumindestens bei meinen so.

Du brauchst zur Aufzucht überhaupt keine CO2, null Komma null. CO2 ist für die Fische ein Atemgift. Der Diskus sollt nicht mehr als 15mg/l davon bekommen. Ich lasse es weg. Suche Dir später Pflanzen die kein zusätzliches CO2 brauchen.

Gruß Marco
Benutzeravatar
Marco_HEF
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 768
Alter: 53
Bilder: 15
Registriert: 05.07.2012 22:10
Wohnort: 36179 Bebra

Re: Notfall

Beitragvon jojo1000 » 01.03.2016 21:56

Hallo Andy,

CO2 wirst du auch später nicht brauchen.....
Pflanzen wachsen auch gut ohne co2 und für Fische ist das atemgift.
Im Bild siehst du wie schlecht es Pflanzen geht ohne co2 und ein Becken wo noch nie pH gemessen wurde(zum pH senken ist co2 so oder so totaler Käse,da atemgift) :014:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüsse Johannes
jojo1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1257
Alter: 32
Bilder: 0
Registriert: 11.01.2011 11:07
Wohnort: 88239 wangen

Re: Notfall

Beitragvon fernmat » 01.03.2016 23:32

Hallo

Auch mal ein Foto von Johannes und ein schönes Becken!

Glückwunsch
Matias


Enviado do meu iPhone usando Tapatalk
Benutzeravatar
fernmat
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 250
Alter: 48
Bilder: 12
Registriert: 03.07.2011 21:44
Wohnort: Madrid

Vorherige

Zurück zu Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste