neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Manni » 14.12.2016 22:00

Hallo Björn, ja, das gibt es. Aber lass mal das Nachdenken Richtung Anpassung, Härtegrad und Bodengrund. Dein Wasser ist völlig diskustauglich, wenn auch etwas hoch die kH. Wenn die Diskus wie verbrannt aussehen, die Haut "fetzig" aussieht, liegt der Verdacht auf bakterielle Unverträglichkeit nahe. Die endet mit Totalverlust, also ab ins Quarantänebecken, beste Wasserqualität, Temperatur nicht erhöhen, eher nachts auf 27 Grad absinken lassen, Tags 20 Grad. HEIZER über Schaltuhr steuern. Viel Sauerstoff ins Becken bringen. Eventuell Breitbandantibiotika vom Tierarzt, der aber davon Ahnung haben muss. Und dann mache mal vom Wasser im Gesellschaftsbecken einen Keimtest. Wenn der auf hohe Keimbelastung hinweist, Totalrevision des Beckens. Filter, Bodengrund, Rückwand. Im mechanischen Filter dicke Filterschwämme vermeiden, zwei, drei cm reichen. Biofilter langsam einstellen, vor Verschlammung schützen. Das A und O der Diskushaltung ist Keimarmut, wie Du richtig sagst. MfG Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 596
Alter: 77
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Share On

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Wabi » 14.12.2016 22:39

Hallo Manfred,

vielleicht habe ich mich etwas blöd ausgedrückt... Mit verbrannt meinte ich nur, dass sie extrem dunkel - fast schwarz - werden. Die Haut ist überhaupt nicht beschädigt.
Bereite trotzdem das Quarantäne-Becken vor und setze sie morgen um. Becken blank mit Luftpumpe+Ausströmer. Filterung über Schwamm und Sintomec, 5W UV-Klärer und 1.000l/h Förderpumpe (vielleicht kennst Du ja den Sera marine Cube 130?). Spricht etwas gegen Erlenzapfen und Vitalkräuter von Diskusgold? Oder soll ich lieber blankes Leitungswasser nehmen?
Übrigens, wie bzw. wo kann ich denn einen Keimtest machen?

LG
Björn
Wabi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 43
Alter: 40
Registriert: 13.12.2016 20:51
Wohnort: 63679 Schotten

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Manni » 14.12.2016 22:52

Hallo Björn, wenn sie nur dunkel sind, besteht noch Hoffnung. Quarantänebecken ist okay, lass mal Erlenzapfen und Schnickschnack weg. Wenn Du hast, nimm Humin, 5 ml auf 100 Liter Wasser. Und wechsle jeden Tag 50 Prozent Wasser, und ergänze 2,5 ml Humin. Gib bei Google einfach Keimtest für Aquarien oder Diskus ein, finden sich Anbieter. Wie sie anzuwenden sind, steht in der Anleitung. Viel Erfolg. Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 596
Alter: 77
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Wabi » 14.12.2016 23:08

Hab leider kein humin ☹️️
Wabi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 43
Alter: 40
Registriert: 13.12.2016 20:51
Wohnort: 63679 Schotten

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Manni » 14.12.2016 23:22

Hall Björn, mach nichts. Kannste auch im Zooladen kaufen. Kannst auch Erlenzapfen nehmen, desinfiziert auch leicht und senkt ph-Wert. Die Behandlung soll ja nicht auf Dauer sein, wichtiger ist es, die Ursache zu finden. KEIMTEST!
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 596
Alter: 77
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Wabi » 15.12.2016 08:36

Guten Morgen Manfred,

habe mir gerade Keimtests im Internet bestellt. Hoffe die sind bald da und ich kann euch die Ergebnisse schicken.
Habe auch noch ne Flasche ToruMin von Tetra entdeckt. Wäre das nicht auch ne alternative zu Humin?

LG Björn
Wabi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 43
Alter: 40
Registriert: 13.12.2016 20:51
Wohnort: 63679 Schotten

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon tviehweger » 15.12.2016 09:36

Hi Björn,
gib mir mal bitte einen Tip, ich hatte eben auch nach Keimtest Aquarium gesucht und nichts gefunden. Würde auch gern solche Tests kaufen.
Ich danke Dir..
Tino
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Wabi » 15.12.2016 10:03

Hallo Tino,

ich habe mich durch einige Foren gewühlt. Viele haben den "Dip Slide Kombi" bestellt.
Den gibt's im Wasserbettenzubehör, bei Amazon oder bei Ebay :-)

LG Björn
Wabi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 43
Alter: 40
Registriert: 13.12.2016 20:51
Wohnort: 63679 Schotten

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon tviehweger » 15.12.2016 11:38

Je Björn,
vielen Dank. Hab gleich auf bestellen gedrückt
Tino
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon jojo1000 » 15.12.2016 12:50

Hallo Björn,

Das dein Händler und dennerle nichts negatives berichten über ihr Produkt was sie teuer verkaufen,dürfte Kaum verwundern......

Setz die Tiere mal ohne jeglichen Zusatz in ein blankes Becken,denk n paar Stunden später ist das dunkel stehen Weg......


Desweiteren würde ich davon abraten die Temperatur auf 20 grad Absinken zu lassen,wie Manfred es schreibt.....
Viele Grüsse Johannes
jojo1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1257
Alter: 32
Bilder: 0
Registriert: 11.01.2011 11:07
Wohnort: 88239 wangen

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Manni » 15.12.2016 12:59

Hallo Johann, habe ich 20 Grad geschrieben? Ich wollte Tagestemperatur, also von 8 bis 24 Uhr, 29 Grad schreiben, danke, dass Du aufmerksam gelesen hast. Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 596
Alter: 77
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Wabi » 15.12.2016 13:10

Hallo Johannes und Manfred,

ich hatte das schon als Tippfehler erkannt. Wäre nie auf die Idee gekommen, die Temperatur auf 20° zu senken. Wäre auch gar nicht möglich gewesen, da Raumtemperatur 23° :-)
Das Becken ist jetzt blank vorbereitet. Heute Abend ziehen die 8 Stendker um. Wenn Sie hell werden und sich wohlfühlen überlege ich die anderen 4 auch da mit reinzusetzen, damit ich in aller Ruhe den Bodengrund entfernen kann. Hat jemand einen guten Tipp, wie ich den Nährboden vom Sand wieder getrennt bekomme, nachdem ich beides abgesaugt habe?
Ich werde es wohl kaum schaffen nur den Nährboden zu entfernen, ohne größere Mengen an Sand mit rauszuholen...

LG
Björn
Wabi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 43
Alter: 40
Registriert: 13.12.2016 20:51
Wohnort: 63679 Schotten

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon jojo1000 » 15.12.2016 15:05

Hallo Manfred,


Hab mich schon gewundert :prost2: :

:thumbright:

Hallo Björn,

Am besten ganz neuen Sand nehmen
Viele Grüsse Johannes
jojo1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1257
Alter: 32
Bilder: 0
Registriert: 11.01.2011 11:07
Wohnort: 88239 wangen

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Manni » 15.12.2016 16:48

Hallo Björn, Johannes hat recht, wenn schon denn schon. Es herrscht ein Glaubeskrieg um die Böden. Die Herstellers beteuern, das ihre Nährstoffmischung des Non-Plus-Ultra sei, alles prächtig gedeihe und unbedenklich sei. Stimmt auch, wenn ich zu den vielen Närstoffen CO2 einsetze und ein Wasserpflanzenparadies mit geigneten Fischen heranwachsen lasse. Ist auch eine aquaristische Kunst und Meisterleistung. Nur scheint der Diskus, aus Erfahrung, nicht der richtige Fisch dafür zu sein. Es ist nämlich schwierig, in einem solchen Aquarium keimarme, saure Bedingungen herzustellen. Dazu noch nährstoffarm. Und hohe Temperaturen. Dann leiden die Pflanzen, die Diskus fühlen sich nicht wohl. Quarzsand, gerundet, feuerbehandelt, Körnung 0,7 bis 1,2 mm, feinerer lässt eine Bepflanzung kaum zu. Und dieser Boden wird nicht gemulcht, nicht mit den Fingern durchkämmt, um keine organischen Stoffe in den Bodengrund einzubringen, die auf dem Bodengrund durch die Fütterung liegen. Dafür sollten Bodenfische wie Corydoras sterbai oder andere eingesetzt werden. Gib mal Sandmann bei Google ein. MfG Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 596
Alter: 77
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Re: neue Diskus dunkel und scheu/apathisch

Beitragvon Joachim007 » 15.12.2016 18:56

Hallo Björn
Ich will nochmal einiges sagen, obwohl schon viel geschrieben wurde.
Du hast Stendker gekauft,und 8 Tage in Quarantäne was nicht ausreicht.
Der Transport ,das neue Wasser anschließend den aufbereiteten Sud vom Gesellschaftsbecken ,da würde ich auch schwarz werden.
In den Becken brauchst Du keine Keimtests mehr machen ,schade ums Geld.
Bei den ganzen Zusätzen glaube ich das auch die Meßwerte ungenau waren.
Mit den Sud meinte ich Vitalkreuter ,Diskusgold usw.Alles unötiges Zeug.Mache ordentliches Osmosewasser mit den richtigen PH Wert und eine anständige Filterung mit regelmäßigen Wasserwechsel ,dann sind Keimtests überflüssig.
Dieses Gesellschaftsbecken mache von Grund auf neu.
Setze doch die Stendker einfach mal in ein Wasser von PH 7,5 -KH 3 und einen einfachen Ausströmerstein bei 29 Grad.und nichts weiter als jeden Tag 50% Wasserwechsel ..Aber immer mit den gleichen aufbereiteten Wasser und der gleichen Temperatur !!
Ich denke die sind nach den 2 Tag heller .
Gruß Joachim
Joachim007
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 604
Alter: 69
Bilder: 0
Registriert: 15.04.2010 19:23
Wohnort: Fläming

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste