Mini Zuchtanlage

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Mini Zuchtanlage

Beitragvon Mic » 18.10.2019 11:56

Hallo zusammen ich bin also der Michael hab mich erst neu angemeldet :D

Ich habe seid ein paar Wochen meine ersten Piwowarski Rottürkis Diskus zur AAufzucht bekommen und bin jetzt schon total begeistert das ich mir im Keller eine kleine Anlage bauen lassen will.. und da kommen wir schon zum Punkt :D
und zwar wollte ich wissen ob es hier jemanden gibt der weiß ob man sich so eine Komplettanlage mit Alugestell, Zentralkammernfilter, PVC Verrohrung, automatischen Wasserwechsel usw. bauen lassen kann??
Hat da vielleicht jemand erfahrung?
Oder sich vielleicht selbst schon mal sowas bauen lassen?

Es soll nix großes werden einfach ein paar Zuchtwürfel und 2-3 größere Becken.

Ich kenne bisher nur Aquabauer die sich auf die normalen Aquarien fürs Wohnzimmer spezialisieren..

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Gruß Michael

VIELEN VIELEN dank im Vorraus :dank
Mic
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Alter: 31
Registriert: 16.10.2019 11:27
Wohnort: Ingolstadt

Share On

Re: Mini Zuchtanlage

Beitragvon Mic » 21.10.2019 06:59

Hallo zusammen vermutlich gibt es da keinen der da Erfahrung hat ..
ich werde mich trotzdem weiter umhören . Trotzdem danke
Mic
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Alter: 31
Registriert: 16.10.2019 11:27
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mini Zuchtanlage

Beitragvon Ioan C. » 23.10.2019 23:37

Hallo Micha, :willk
es gibt viele, die meisten bauen sich ihre Anlagen selbst, und bauen diese weiter auf oder ab, aber Ratschläge würden nur wenige geben, weil die Ausführung von einigen wichtigen Faktoren abhängt, und darum muss jeder seinen eigenen Weg gehen. Schon der gemeinsame Biofilter setzt voraus dass das Wasser in den Becken gleiche Werte aufweist, was wiederum im Konflikt steht mit den Bedürfnissen der unterschiedlich alten Fischen.
Im Zuchtbecken soll das Wasser weich und sauer sein, während in den Halterungs-Becken etwas härter sein darf.
Falls das Wasser doch gleichbleibende Eigenschaften haben soll, muss es einen Kompromis darstellen der für alle Fische toleriert werden kann, ohne zu große Nachteile auf zu weisen.
Kompromisse sind halbe Sachen, welche viertel Sachen ergeben.
Die Diskus Zucht ist die König Disziplin der Aquaristik, da sollten Kompromisse mit großen Nachteilen schon aus reiner
Vorsicht vermieden werden, wenn man beste Ergebnisse erwartet.
Es gibt noch mehr Gründe für die man erst eine Zucht-Anlage herstellt wenn man alles nötige darüber selbst in Erfahrung gebracht hat.
Dan weis man was man dazu braucht, und wofür.
Wenn du wüstest was man sich alles vorsorglich besorgt, was nachher nutzlos im weg herum steht,...
Das ausgegebene Geld fehlt nachher, wenn man tatsächlich weis was man braucht.
Gibt es einen Markt für die zukünftige Nachzuchten? Die wollen täglich Futter, sauberes Wasser, Wärme, Windeln, Zeit und,... Liebe bekommen!
Schon mal Diskus zum Ablaichen gebracht, und Nachzuchten groß gezogen?
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 905
Alter: 66
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Mini Zuchtanlage

Beitragvon Mic » 24.10.2019 15:05

Danke füe die ausführliche Antwort :thumbright:
Ja das hab ich mir jetzt auch schon fast gedacht das gewisse Erfahrungswerte bei einer eigenen Zuchtanlage eine große Rolle spielem..
Ich lasse mir was das angeht jetzt erstmal Zeit und baue mir vielleicht im laufe der Zeit eine eigene auf (mit Hilfe ) :D
ich zieh jetzt erstmal meine 19 Diskus groß .

Und klar das ist ja die Frage die ich mir auch immer stelle.. braucht der Markt denn noch Züchter ? Ist da überhaupt noch Platz für jemanden wie mich der komplett neu ist auf dem Gebiet??

Es reizt mich halt sehr und hätte großes Interesse. aber eben nur im ganz kleinen Stiel.. was ich noch dazu sagen will ist das ich es nur aus Spaß mache und mir klar ist das ich unterm Strich verlust mache aber das wäre es mir wert..

Zu deiner Frage ob ich schon mal erfolgreich gezüchtet habe, Nein das habe ich nicht habe aber schon Diskus gehalten und jetzt wie gesagt meine erste Aufzucht von 4-5 cm Tieren die jetzt ca bei 8 cm sind. zieh sie im moment im 300L Becken groß (mit HMF geteilt)

Ich habe auch schon an eine gebrauchte Anlage gedacht was haltet ihr davon? hab im moment eine auf ebay gefunden die mir eigentlich fürn Anfang reicht..


Eine andere Frage noch kurz und knapp : ist es richtig das ich mit Osmosewasser den PH Wert nicht unter 7 bringen kann?

Danke
Mic
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Alter: 31
Registriert: 16.10.2019 11:27
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mini Zuchtanlage

Beitragvon Ioan C. » 25.10.2019 03:01

Moin Mic
Mic hat geschrieben:Ich habe auch schon an eine gebrauchte Anlage gedacht was haltet ihr davon? hab im moment eine auf ebay gefunden die mir eigentlich fürn Anfang reicht..
Vermehre Deine erste Diskus in einem gebrauchten 50-ger Würfel, oder was ähnliches, verkaufe die Nachzucht, und danach, falls immer noch Begeisterung besteht, baue Dir selbst eine neue Anlage.
Mic hat geschrieben: ...ist es richtig das ich mit Osmosewasser den PH Wert nicht unter 7 bringen kann?
Nein, das ist leicht möglich. Es ist aber teuer und, im belastetem Wasser, schwer die Werte gleich zu halten.
(Wobei,...wie teuer "teuer" und schwer "schwer" ist, bleibt relativ.) ;)
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 905
Alter: 66
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Mini Zuchtanlage

Beitragvon Sören » 02.11.2019 18:38

Hallo Michel ,

Wilkommen bei uns im Forum...
Hoffe du lässt uns einige Infos und Bilder zukommen wenn du deine Anlage aufgebaut hast !!!
Bis dahin Gut BAU :thumbright:
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 845
Alter: 35
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: Mini Zuchtanlage

Beitragvon Carlos » 03.11.2019 17:17

hi mic
mal was zu deinen zukunftsträumen , die du ja offensichtlich hast,
du hast jetzt ein paar jungtiere, die es erst mal gilt, optimal auf zu ziehen, da kannst schon mal planen, die nach paar wochen um setzen zu müssen, da fische zu groß- becken zu klein, oder aufteilen, was bereits ein weiteres becken erfordert, dieses kannst du dann schon in deine zukünftige, kleine, ( was ist überhaupt klein ?) anlage einplanen, was , vor allem die tiefe der becken anbelangt,
als erstes mußt du deinen zukünftigen zuchtraum planen : ist er gut beheizt ? , trotzdem zu lüften ? ( schimmel wandschwitzen ectr, ist eventuell ein heizkörper in der nähe, welche heizung habt ihr im haus , wohnung ? züchten, vor allem in kleinem stiele , ist zu allerserst eine geldfrage, da hängt schon mal eine gewisse größe an geld dran, man täuscht sich , da kommt allerhand zusammen, wie geschrieben, als allererstes mußt du den raum planen, da kannst am effektivsten dann eine anlage errichten, die vieleicht auch wirtschaftlich ist, in dem sinne, dass du zumindest nicht drauf zahlst, das reicht fürs erste, bei weiteren fragen bin ich gerne bereit, mit dir weitere vorab-details zu besprechen
gruß karl
Carlos
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 53
Alter: 69
Registriert: 18.11.2005 22:13
Wohnort: 94577 winzer


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste