Meinungen zu meinem geplanten Becken

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Re: Meinungen zu meinem geplanten Becken

Beitragvon Gabriel85 » 07.11.2015 18:58

Hallo Roland!

Dein Becken gefällt mir sehr gut! :respekt Bei der Rückwand hätte ich mir eine nicht so gleichmäßige ausgesucht, aber das ist Geschmackssache.

Hast du schon ein mal mit so "innenliegenden Filterbecken" gearbeitet?
Hast du bei den Filtern auch einen Oberflächen Abzug (Filterkamm)??

mfG, Gabriel
Gabriel85
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 171
Alter: 32
Bilder: 23
Registriert: 20.02.2011 20:27
Wohnort: 4822 Bad Goisern

Share On

Re: Meinungen zu meinem geplanten Becken

Beitragvon curiperaroland » 08.11.2015 17:50

Hallo Thomas und Frank,

Zeolith hört sich gut an. Leider habe ich gerade erst Siporax gekauft. Sollte der biologische Filter nicht wie gewünscht funktionieren werde ich es mit Zeolith versuche.

Hallo Marcus,

Sorry, hab total vergessen die Werte anzugeben. Hier sind die Werte meines Leitungswassers.


PH: 8
Nitrat: 5 mg/Ltr
GH: 6,5
KH: 4
Leitwert:280 µS/cm2

Meiner Meinung nach nach Absenkung des PH - Wertes auch für Widfänge geeignet.

Hallo Gabriel,

eigentlich hab ich meine Becken mit externen Filterbecken betrieben. Da dieses Becken aber im Wohnzimmer steht, ich wegen Angst vor Wasserschäden kein Filterbecken darunter stellen wollte und eine Unterbringung im Nebenraum nicht möglich ist habe ich diese Alternative gewählt. Ich denke aber von der Funktion her wird es nicht anders sein als ein externer Filter. das einzige was natürlich wichtig ist sind anständige geräuscharme Pumpen.

Euch allen nochmals danke für Tip`s und Info`s

Gruß
Roland
curiperaroland
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 69
Alter: 55
Registriert: 05.11.2015 21:19
Wohnort: 52525 Heinsberg

Re: Meinungen zu meinem geplanten Becken

Beitragvon leitplanke » 08.11.2015 20:12

Moin,
Siporax ist doch hevorragend, wenn es eingefahren ist. Zeolith ist ein geniale Schnellhilfe, so zumindest meine Erfahrung.

Lg
Frank
Dokumentation meines Projektes - nicht nur für Anfänger
https://www.youtube.com/channel/UCZKJGcC0xkowTo07CbBGHCw
Liebe Grüße
Frank
leitplanke
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 186
Alter: 52
Bilder: 0
Registriert: 06.02.2014 22:54
Wohnort: 41063 Mönchengladbach

Re: Meinungen zu meinem geplanten Becken

Beitragvon leitplanke » 08.11.2015 20:30

Hallo, ich nochmal,

ein super Dauerfilter, alternativ zu Siporax ist übrigens Crystal bio https://www.google.de/search?q=crysral+ ... 8476730102

kommt bei mir auf jeden Fall zum Einsatz, ebenso Helix. Allerdings werde ich mit mehreren Filterkomponenten ausserhalb des Beckens arbeiten. Das meiste habe ich schon .... meine Wohnung ähnelt mehr einer Werkstatt denn einer Wohnung , aber wer einen Traum hat ....... Ich werde bald fünfzig, andere in dem Alter suchen sich ne 23 jährige und kaufen sich nen Ferrari, ich hol mir den Amazonas nach MG. Nach dem Aq bau ich mir ein Terrarium .... Hört sich alles verrückt an, aber ich habe jetzt noch die Möglichkeit meine Kindheitsträume umzusetzen, also , los gehts. Ich verbringe jede Minute Zeit, die ich frei habe, damit. Filter und Filtermaterialien gibt es ohne Ende. Vieles unsinnig!, vor allem so manche Wundertinktur. Man kann vieles (ausdrücklich nicht alles), viel günstiger selber konstruieren.

Lg
Frank
Dokumentation meines Projektes - nicht nur für Anfänger
https://www.youtube.com/channel/UCZKJGcC0xkowTo07CbBGHCw
Liebe Grüße
Frank
leitplanke
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 186
Alter: 52
Bilder: 0
Registriert: 06.02.2014 22:54
Wohnort: 41063 Mönchengladbach

Re: Meinungen zu meinem geplanten Becken

Beitragvon diskofisch » 05.01.2018 17:47

Hallo Roland,
ich möchte mich nach Deinem Projekt erkundigen und möchte gerne ein paar Fotos sehen. Nachdem ich alle Aquarien abgegeben habe und umgezogen bin plane ich nun einen Neuanfang. Dein Projekt gefällt mir und ich bin sehr interessiert ob es noch läuft bei Dir??
Mit freundlichen Grüßen Thomas
diskofisch
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 76
Alter: 55
Bilder: 0
Registriert: 26.04.2015 23:13
Wohnort: 53173 Bonn

Re: Meinungen zu meinem geplanten Becken

Beitragvon curiperaroland » 05.01.2018 19:17

Hallo Thomas,
das Becken läuft noch, allerdings habe ich im Sommer 2017 komplett umgebaut. Durch den Kauf eines neuen Hauses ergab sich die Möglichkeit die komplette Technik in den Keller zu verlagern. Da die Innenfilter schlecht zu reinigen waren und die Geräusche der Pumpen mich störten habe ich die Möglichkeit genutzt und auf Filterbecken und Erwärmung über Zentralheizung umgestellt.

Das ursprüngliche Konzept funktionierte einwandfrei, von der Handhabung her ist das jetzige Becken allerdings um einiges bequemer. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich jedem nur raten ein Filterbecken zu installieren sofern es irgendwie möglich ist.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
curiperaroland
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 69
Alter: 55
Registriert: 05.11.2015 21:19
Wohnort: 52525 Heinsberg

Re: Meinungen zu meinem geplanten Becken

Beitragvon diskofisch » 05.01.2018 20:03

Hallo Roland,
vielen Dank für die Info und die Fotos.
Schade ich fand das ursprüngliche Konzept prima,
wie oft musstest Du die seitlich liegenden Filter denn reinigen?
Ich habe damals auch Dreikammerfilter im Becken gehabt, allerdings aufder Rückseite. Diese habe ich tlw. Bis zu 6 Jahre lang nicht gereinigt, nur die oberen zwei Schichten ausgewaschen und Vorfilterkammer mittels Kugelhahn ein mal pro Woche ablaufen lassen.

Hast Du jetzt hinten rechts einen Ablaufschacht eingebaut?
Welche Vorteile siehst Du in der Ausführung mit Filterbecken?
Mit freundlichen Grüßen
Thomas
diskofisch
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 76
Alter: 55
Bilder: 0
Registriert: 26.04.2015 23:13
Wohnort: 53173 Bonn

Re: Meinungen zu meinem geplanten Becken

Beitragvon curiperaroland » 15.01.2018 14:59

Hallo Thomas,

ja, ich habe einen Überlaufschacht eingebaut.

Bei den innen liegenden Filtern habe ich die Vorfilterkammern wöchentlich gereinigt. Hierbei gelangte jedesmal eine nicht unerhebliche Menge Schmutz ins Becken. Sobald ich in die Kammer gefasst habe drückte dich der Schmutz durch das Ansaugsieb ins Becken (den Kugelhahn hatte ich leider nicht verbaut). Die eigentlichen Filter habe ich in den knapp zwei Jahren nicht gereinigt.

Der Vorteil des Filterbeckens liegt für mich darin, das es leichter zugänglich ist und die Tiere von Reinigungsarbeiten nicht`s mehr mitbekommen. Zum anderen habe ich jetzt die Möglichkeit ein Durchflussbecken zu betreiben. Der größte Pluspunkt aber ist das mein Schaubecken im Wohnzimmer jetzt 100% geräuschlos läuft.

mfG

Roland
curiperaroland
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 69
Alter: 55
Registriert: 05.11.2015 21:19
Wohnort: 52525 Heinsberg

Vorherige

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste