Meine Diskus und ihr Aquarium

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Meine Diskus und ihr Aquarium

Beitragvon Japonicum » 26.02.2019 18:43

Hallo Forengemeinde,


Hier werde ich alles reinschreiben, welche Erfahrungen ich gemacht habe mit meinen 10 Diskus und dem Becken in dem sie leben.

Wie der ein oder andere vielleicht schon mitbekommen hat, hatte ich gleich zu Anfang beim einsetzen einen Nitritpeak und hatte schon Soge das was schiefgehen könnte.

Jetzt 2 Wochen später bin ich super Happy mit den Tieren und dem Becken, Nitrit ist nur noch nach sehr starker Fütterung nachweisbar mit max. 0,05, denke das passt so und wird sich bestimmt noch weiter verbessern.
Das Wasser ist richtig klar und bin derzeit dabei den Leitwert weiter nach unten, mittels Osmosewasser, zu verschieben. Bin mittlerweile bei 220 ms angekommen, strebe einen Wert um die 90 ms an.
Mache täglich einen Wasserwechsel von 10-15% und werde das auch in Zukunft so beibehalten, das geht auch wunderbar und dauert keine 10 min.
1 mal die Woche werden die Vorfilter und der Skimmer gereinigt und Mulm abgesaugt ( wobei bisher kaum was zusammen kommt).

Jetzt zum wichtigsten, den Tieren..
es sind 4 Pigeon blood blau und 6 Red Skribbelt in 12 cm wobei ich das Gefühl habe sie seien schon etwas gewachsen.

Kann das sein?

Was wirklich verrückt ist wie die Red Skribbelt die Farben wechseln, so was hab ich noch nie erlebt.
Die Diskus waren vom ersten Tag an neugierig und haben einen fitten Eindruck gemacht.
Fressen tun sie prima und das schon vom ersten Tag an, wobei in der ersten Woche nur Artemia gereicht wurden und etwas Diskus Granulat.
Mittlerweile fressen sie sogar aus der Hand, was den Vorteil bringt, das so gut wie nichts auf dem Boden landet und Freude macht es auch.
Seit dieser Woche bekommen sie auch einmal Täglich Goodheart (man könnte meinen es seien Piranhas :-))
ansonsten Artemia und eben Granulat was vorher etwas eingeweicht wird.

Kann mir einer einen Tipp geben wegen der Futtermenge?

Derzeit Morgens: ca. 7-10g Artemia
Mittags: ca. 7-8g Goodheart colour
Abends: ? so 30 Krumen Granulat ? (da bin ich mir noch nicht so ganz sicher wegen der Menge).

Reicht das so, fressen würden sie auch noch mehr bzw. häufiger??

Es haben sich auch bereits 3 Paare gebildet, die den ganzen Tag damit beschäftigt sind meine Wurzeln zu putzen..2 Red Skribbelt Paare und ein Pigeon blood Paar wobei es so aussieht als dürfte ein weiteres Weibchen mitmachen, die auch fleißig mit putzt.

Ist das möglich das ein Kerl 2 Mädels beschäftigt?? Habt ihr so was mal erlebt?

Bin jedenfalls gespannt wie es weiter geht!

Einen Ausführlichen Bericht über mein Becken und die Technik folgen ;-)
Japonicum
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 20
Alter: 37
Registriert: 29.01.2019 16:28
Wohnort: 74343 Sachsenheim

Share On

Re: Meine Diskus und ihr Aquarium

Beitragvon Japonicum » 26.02.2019 18:50

Oh vergessen... Gruß an alle
Japonicum
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 20
Alter: 37
Registriert: 29.01.2019 16:28
Wohnort: 74343 Sachsenheim

Re: Meine Diskus und ihr Aquarium

Beitragvon Ioan C. » 28.02.2019 07:36

Guten Morgen Oliver, sei willkommen. :thumbright:
Es ist alles OK, das Nitrit wird auch bald verschwinden.
Was die Fortpflanzung betrifft, bei den Diskus gibt es keine Tabu´s, sie haben keine Erziehung genossen, also macht jeder was er/sie für richtig hält.
Es regelt sich alles von selbst. Nur wenn es Deinerseits Zuchtabsichten gibt, solltest eingreifen und eine Wahl treffen.
Es finden sich meistens zwei die sich besser verstehen, diese sollte man zusammen lassen, es sei denn man hat feste ziele und keine andere Wahl.
Dan setzt man auch welche zusammen die sich nicht auf den ersten Blick lieben.
Meine konnten sich nicht ausstehen, jetzt ist alles gut, sie haben schon die 4-te Generation erzeugt.
Beim Füttern liber oft wenig als selten viel. Es sollte nur nichts liegen bleiben. Mit wenig anfangen und lernen, sie verhungern garantiert nicht.
Mit der Zeit merkt man selbst ob sie zu mager oder zu fett sind. Junge in der Wachstum Periode müssen vorsichtig gefüttert werden, zu viel erzeugt Deformierung, weil die Knochen langsamer wachsen als der Körper.
Wenn sie zu wenig fressen bleiben sie im Wachstum zurück.
Das ist eine der Sachen die man in der Diskus Zucht jemandem nicht genau erklären kann, es ist Fingerspitzen Gefühl und starke Geduld/Überwindung nötig.
Möchtest Du überhaupt eigene Diskus kreieren, oder das Becken nur als Wohnzimmer-déco gestalten?
Es gibt hier kaum jemand der kein Bild von dem Becken sehen möchte, bitte tue uns den Gefallen.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 882
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Meine Diskus und ihr Aquarium

Beitragvon Japonicum » 28.02.2019 18:04

Hallo Ioan,

danke für deine Willkommensgrüße!!

Bin mal gespannt ob sich doch feste Paare bilden, interessant ist, das sich die Pigeon gerne zusammen gesellen, wie auch die Red Skribbelt.

Züchten möchte ich vorerst nicht, erst Erfahrungen sammeln und mich an diesen wunderschönen Tieren erfreuen.

Derzeit sind sie im Wohnbereich untergebracht.
Im Keller ist ein Aquarien-Zimmer in Planung, dort soll ein knapp 7000 l Großaquarium entstehen wohin die Bande später hinziehen darf.
Dort wird es auch Platz für ein paar Zuchtwürfel geben, für den Fall das es sich in Richtung züchten weiterentwickelt.
Aber mal ruhig mit die jungen Pferde...

Beim Füttern handhabe ich es derzeit so, reiche immer kleine Portionen, wenn ich merke das 2-3 das Interesse verlieren höre ich auf.
Sobald die ganze Truppe wieder an der Scheibe bettelt bekommen sie wieder was usw.!
Geht auch ganz gut, nur beim Granulat muss ich aufpassen...zwei sind da ganz wild drauf und der Rest holt sich mal hier und da ein Brocken.
Einmal hatte ich nicht aufgepasst und die zwei Verfressenen hatten schon einen richtig runden Bauch!!
Zum Glück weiche ich die immer etwas ein...

Bilder folgen ;-)

Grüße Oliver
Japonicum
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 20
Alter: 37
Registriert: 29.01.2019 16:28
Wohnort: 74343 Sachsenheim

Re: Meine Diskus und ihr Aquarium

Beitragvon Japonicum » 28.02.2019 18:27

Hallo,

ein Paar Bilder...

Einen schönen Abend allen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Japonicum
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 20
Alter: 37
Registriert: 29.01.2019 16:28
Wohnort: 74343 Sachsenheim

Re: Meine Diskus und ihr Aquarium

Beitragvon Ioan C. » 28.02.2019 20:45

Guten Abend Oliver, nein, Sorgen um Deine Diskus brauchen wir uns nicht zu machen, trotz ersten Eindrucks den das Wort Nitritpiek erzeugt hat.
So ein schönes Becken gestaltet kein unerfahrener Aquarianer. Die Zahl 7000 und das kleine bepflanzte haben mir dann auch noch den Rest gegeben. :thumbright:
Alle Achtung! :D
Danke für die schöne Bilder.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 882
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Meine Diskus und ihr Aquarium

Beitragvon Japonicum » 07.03.2019 16:51

Hallo Forum,

Danke Ioan für die Blumen, hoffen wir mal es bleibt so schön :prost2:

Bin mit meinem Becken soweit zufrieden, habe jetzt eine GH 3 und eine KH 1-1,5, PH liegt zwischen 6,6 und 6,7, Leitwert 115- 124 ms.
Ammonium nicht nachweisbar und Nitrit auch, nur nach starker Fütterung mal 0,025 fällt aber binnen weniger Stunden wieder auf nicht nachweisbar.
Dafür geht mein Nitratwert rauf in einen Bereich der mir nicht gefällt, heute 40 gemessen trotz Täglicher WW von 10-15% manchmal sogar 20%.
Gut daran ist meine Filter arbeiten wohl prima...zufiel Nitrat ist ja auch nichts, noch mehr Wasser will ich aber auch nicht wechseln!

Denke jetzt über einen Nitratfilter nach und habe auch schon einiges dazu gelesen, bin mir total unsicher was für meine Situation das sinnvollste ist.
Das ist Neuland für mich...
Kann mir einer einen Tipp geben auch im Bezug auf selektives Harz (SR 7) oder nicht, welches und wie viel Liter, dauerhaft in Betrieb oder nach Bedarf ???

Will bei meinen Täglichen WW mit Osmosewasser wenn möglich bleiben

Grüße an alle Oliver
Japonicum
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 20
Alter: 37
Registriert: 29.01.2019 16:28
Wohnort: 74343 Sachsenheim

Re: Meine Diskus und ihr Aquarium

Beitragvon Japonicum » 07.03.2019 18:47

Guten Abend,

okay hab mir das Video von der diskus-scheune-bilshausen.de angesehen.

Also wird es eine 5 Liter Säule im Dauerbetrieb werden, reicht wohl für mein Becken mit 420 L...derzeit aber nicht lieferbar!

Hat jemand noch eine andere verlässliche Quelle?

Grüße Oliver
Japonicum
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 20
Alter: 37
Registriert: 29.01.2019 16:28
Wohnort: 74343 Sachsenheim


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste