mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

In diesem Bereich zeigen Mitglieder, Bilder ihrer Aquarien und Fische

Moderator: Moderatorenteam

mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon scotty23 » 21.07.2015 20:50

Hi,

ich wollte hier mal mein 450 Liter Pflanzen - Diskusbecken vorstellen ;)

Die Maße sind 150x50x60, beleuchtet wird mit ner DIY LED
Der Unterschrank und die Umrandung oberhalb des Aquariums sind ebenso DIY :)

Aktuell befinden sich im Becken 11 Nhamunda - Alenquer/Red Scribbelt Diskus im Alter von ca. 8 Monaten.
Sie wachsen prächtig und entwickeln von Tag zu Tag mehr Farbe

Die Fotos wurden kurz nach der Fütterung gemacht, daher die leichte Trübung.

viele Grüße

Scotty
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
scotty23
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 36
Registriert: 31.01.2015 17:00
Wohnort: Berlin

Share On

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 21.07.2015 21:53

Hallo Scotty.

Da haste wirklich ein sehr schön eingerichtetes Becken. :thumbright:

Die Kombination mit den Wurzeln, Steinen und dem Sand finde ich sehr schön.
Mit 11 Fischen ist das Becken zwar schon recht Grenzwertig besetzt,
aber du kannst da schon gut mit regelmäßigen Wasserwechseln gegensteuern.

Aber was mir auffällt, kann es sein das du das vielleicht etwas viele Schnecken
in dem Becken hast?
Oder täuscht das?
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 696
Alter: 53
Bilder: 0
Registriert: 06.12.2010 15:27
Wohnort: 45701 Herten

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon scotty23 » 21.07.2015 22:09

Hi Sylvia,

Danke für dein Kommentar.

Ja 11 sind an sich zu viel, hatte mit ca. 8 Tieren geplant, jedoch hätte der Züchter genau 11 übrig :)
Mal schauen vielleicht gebe ich welche ab...
Mit den Schnecken ist n schönes anfängerproblem, da dieses Becken mein erstes Aquarium ist :)
Mit einer Pflanze eingeschleppte 2-3 Schnecken drin gelassen, nun werden bei jedem wasserwechsel ordentlich Schnecken abgesaugt :)
Daher habe ich so schon ne gewisse Art Kontrolle...

Viele Grüße

Nico
scotty23
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 36
Registriert: 31.01.2015 17:00
Wohnort: Berlin

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 21.07.2015 22:19

Hallo Scotty.

Nun angeben kannst du schon später immer noch welche,
aber jetzt würde ich die Gruppe so erst mal weiter halten.

Das mit den Schnecken kenne ich, hatte jetzt leider auch so ein Problem. :mecker

Sollten es zu viele werden kann ich dir da die Raubschnecke Anentome Helena empfehlen.
Diese Turmdeckelschneckenart vermehrt sich kaum und rückt den anderen Schnecken
schon mächtig zunahe. ;)
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 696
Alter: 53
Bilder: 0
Registriert: 06.12.2010 15:27
Wohnort: 45701 Herten

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon Heiko-S- » 22.07.2015 06:21

Hallo Nico,

Wieder einer von der grünen Fraktion...schön... :thumbright:

Sehr schön eingerichtetes und strukturiertes Becken,gefällt mir sehr gut.

Wie wäre es mit ein paar Ringelhandgarnelen?
Beseitigen Futterreste und haben Schnecken zum Fressen gern... ;)

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 223
Alter: 47
Bilder: 0
Registriert: 30.01.2015 11:45
Wohnort: 36404 Vacha

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon scotty23 » 22.07.2015 07:56

Hi Heiko,

Danke für dein Feedback :)
Meine Priorität lag zwar auf den Tieren, aber ich mag die oft sehr kahlen diskusbecken nicht wirklich...
Ist zwar n ordentlicher Mehraufwand zu Gärtnern usw, aber es sieht in meinen Augen tausend mal natürlicher aus...

Mit den Garnelen ist n guter Typ, aber die werden ja ziemlich groß und ich hab noch pandawelse + ohrgitterharnsichwels im Becken...
Mal schauen

Viele Grüße Nico
scotty23
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 36
Registriert: 31.01.2015 17:00
Wohnort: Berlin

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon MichH » 22.07.2015 08:30

Hi Nico,
Auch ich finde dein Becken richtig schön.
Die helena Schnecken kann ich auch nur empfehlen, wobei sie sich bei mir doch recht stark vermehrt haben, aber das lag sicher am dreimaligen Rinderherz füttern.
Hab sie einfach nach und nach abgesammelt.
Und immer schön cyano absaugen, linke Seite beim Moos, sieht jedenfalls so aus.
Gruß,

Micha
Benutzeravatar
MichH
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 44
Alter: 37
Bilder: 0
Registriert: 28.01.2015 21:09
Wohnort: Berlin

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon scotty23 » 22.07.2015 08:37

Hi Micha,

Auch Danke an dich :)

cyanos habe ich, Gott sei dank, in diesem Becken nicht :) das werden maximal futterreste oder fadenalgen sein.
Fadenalgen ist so mit den Schnecken das 2. Problem, ich tüftle noch daran.

Grüße Nico
scotty23
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 36
Registriert: 31.01.2015 17:00
Wohnort: Berlin

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon MichH » 22.07.2015 08:44

Hi Nico,
Na einglück, cyanos sind ätzend, hatte auch eine Ewigkeit mit ihr zu tun.
Fadenalge soll wohl meistens nitrat Mangel sein, hab ich glaube mal in einem scaper forum gelesen, kann ich mir aber bei deinem Besatz nicht vorstellen.
Gruß,

Micha
Benutzeravatar
MichH
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 44
Alter: 37
Bilder: 0
Registriert: 28.01.2015 21:09
Wohnort: Berlin

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon scotty23 » 22.07.2015 08:50

Ich wollte die Tage ehh mal Werte messen, hatte aber dank ner schönen Algen/bakterienblüte andere Sorgen :)

und nochmal ne doofe Frage, die Fische sehen von der Entwicklung her für ca. 8 Monate in Ordnung aus, von der Form her?

wie gesagt, 1. Aquarium und 1. mal direkt Diskus :)
scotty23
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 36
Registriert: 31.01.2015 17:00
Wohnort: Berlin

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon MichH » 22.07.2015 09:04

Da müssen jetzt andere antworten, ist ja selbst mein erstes diskus Becken. Aber denke schon, wichtig Viel Viel füttern und viel viel wasser wechseln.
Gruß,

Micha
Benutzeravatar
MichH
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 44
Alter: 37
Bilder: 0
Registriert: 28.01.2015 21:09
Wohnort: Berlin

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon Marco_HEF » 22.07.2015 10:33

Hallo Nico (Scotty),

ein schönes Becken hast Du da. Gefällt mir von der Aufteilung wirklich gut. Ich würde aber noch von oben herab hängende Wurzeln als Unterstellmöglichkeit installieren. Jetzt zu Deiner Frage bzgl. Form und Aussehen. Die Tiere sehen wirklich schöne aus, die werden bestimmt mal gut. Aber Spitzentiere werden es wohl keine mehr. Warum, das erkläre ich Dir kurz. Nimm es mir bitte nicht krumm, aber folgendes ist mir aufgefallen. Die Tiere haben Streifenfehler, das Auge- Körperverhältnis stimmt nicht optimal, und die Form ist für die Altersangabe etwas zu spitz. Ich denke dass das Alter etwa zwischen 6 - 7 Monate liegt. Dies betrachte ich aber aus der Sicht von Spitzentieren. Ich betone nochmals, es sind aber sehr schöne Tiere die für einen Hobbyaquarianer respektabel sind. Bei gutem Futter, sehr gutem Wasser, und optimalen Lebensbedingungen kann man noch viel rausholen.

Gruß
Marco
Benutzeravatar
Marco_HEF
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 768
Alter: 53
Bilder: 15
Registriert: 05.07.2012 22:10
Wohnort: 36179 Bebra

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon scotty23 » 22.07.2015 10:47

Hallo Marco,

vielen Dank für Deine Einschätzung.

Das es keine Spitzentiere sind, bzw. werden sollen geht in Ordnung. Priorität lag auf "naturnahen" Diskusfischen und da kamen die Nhamunda/Alenquer Mix ganz passend.

Mit den Streifen ist mir auch aufgefallen, wenn man sich n bissl beliest, erfährt man ja die Anforderungen für teure Zuchttiere.

So sind alle 11 vital, fit und aktiv und das obwohl sich einer der Bande vor 2 WOchen so erschreckt hat, dass er direkt der Meinung war aus dem Becken zu springen und hinters Aquarium zu wandern...
Wie es der Zufall möchte ist er langsam runter gerutscht (danke Kabel des Heizers und Lampen) und direkt am gebohrten Loch für die Elektrik gelandet... mittlerweile keine Kratzer mehr zu sehen

PS: der Schrank ist an der Wand verbohrt, ich hätte den Verrückten da nur nach Abbau des Aquas herausbekommen! :018: :001:
PS2: nun ist alles dicht oben und niemand kommt raus ohne meine Einwilligung

grüße
Nico
scotty23
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 36
Registriert: 31.01.2015 17:00
Wohnort: Berlin

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon Sören » 22.07.2015 11:14

Hallo Scotty,

schönes Becken :thumbright: , ist das ein EHEIM?
Also im Gegensatz zu Sylvia finde ich nicht das dein Becken übersetzt ist....Würde sogar auf 15 Aufstocken!!!!
Ich pflege im 350 Liter Aquarium zur zeit 9 Disken (14-20 cm) und ich werde am WE meine Gruppe wieder(es waren mal 11) auf 11 Aufstocken....
Denn das Verhalten (Gruppendynamik, Friedlichkeit etc. ) war mit 11 Fischen wesentlich besser als zur Zeit!
Ich weiß nicht warum aber das ganze Verhalten der Gruppe hat sich nach dem Verlust des letzten Tieres verändert, Genzanke und Gezäter immer und immer wieder....
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 791
Alter: 34
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: mein 450Liter Pflanzen - Diskusbecken

Beitragvon scotty23 » 22.07.2015 11:24

Hi Sören,

es ehrt mich das Du nachfragst ob es ein EHEIM Becken ist :lol

Ich habe mir für 70€ n gebrauchtes 150x50x60 Becken gekauft, den Unterschrank selber gebaut.
Die Umrandung oben ist auch selber geschnitten und gebaut.
Das selbe mit der Beleuchtung (DIY LED müssten aktuell ca. 80Watt 100Watt sein passiv gekühlt, könnten aber bis über 240Watt geregelt werden, dann aber mit aktiver Kühlung)

Gern kann ich mal Fotos von "HInter den Kulissen" machen und posten.

Ich werde erst einmal schauen wie sich die 11 entwickeln, bisher kam es lediglich zu Zankereien/Rangordnungskämpfen, nachdem ich Sie vom separaten 100x50x50 Becken ins Große gesetzt habe.
Nun ist alles harmonisch.

Was jedoch sehr interessant ist, dass Sie ab ca 20Uhr wie zahme Schoßhunde sind und total entspannt im Becken auf und ab schwimmen, vorher kaum zu sehen sind.
Ich denke Sie mögen meine beiden Kinder nicht so wirklich ;) (5 + 1 Jahr alt)
scotty23
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 28
Alter: 36
Registriert: 31.01.2015 17:00
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Bildergalerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste