Makro-Objektiv für Nikon

Hier können alle Belange rund um die Aquarienfotografie diskutiert werden.

Moderator: Moderatorenteam

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon hessam » 27.03.2014 12:56

Hallo Uwe,
vielen Dank für Deine ausführliche Hinweise. Ich mache mich an die Arbeit und hoffe, bessere Bilder liefern zu können.
Viele Grüße
Hessam
hessam
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 224
Alter: 56
Bilder: 3
Registriert: 13.01.2009 23:06
Wohnort: Ratingen

Share On

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon hessam » 27.03.2014 12:56

Hallo Uwe,
hier die EXIF-Daten des von Dir bearbeiteten Fotos:

Size : 2848 x 4288 pixels ==> 9,49 x 14,29 inches (300,00 dpi)
Color count : 265891
File size : 2,82 Mb
Date : 25.03.2014 15:36
EXIF
Make=NIKON CORPORATION
Model=NIKON D300
XResolution=300,00
YResolution=300,00
Resolution Unit=Inch
Software=Ver.1.00
Date Time=2014:03:25 15:36:12
YCb Cr Positioning=Co-sited
Exposure Time=10/3200 sec
FNumber=F9,0
Exposure Program=Normal
ISOSpeed Ratings=200
Exif Version=0221
Date Time Original=2014:03:25 15:36:12
Date Time Digitized=2014:03:25 15:36:12
Components Configuration=YCbCr
Compressed Bits Per Pixel=2/1
Exposure Bias Value=0/6
Max Aperture Value=F3,4
Metering Mode=Center
Light Source=Unidentified
Flash=Off
Focal Length=60,00 mm
Quality=0
Digital Zoom=Unknown
Focus Mode=0
White Balance=0
Focus Mode=0
Digital Zoom=Unknown
Quality=0
ISOSpeed=0
Color Mode=0
Image Sharpening=0
White Bias Value=0
Sub Sec Time=43
Color Space=sRGB
Exif Image Width=2848
Exif Image Length=4288
Sensing Method=OneChipColorArea
File Source=Digital Still Camera
Scene Type=Directly Photographed
CFAPattern=Unknown
Exif Offset=350
GPSInfo=34868
Custom Rendered=Normal process
Exposure Mode=Auto
White Balance=Auto
Digital Zoom Ratio=1/1
Focal Lengthin35mm Film=90,00 mm
Scene Capture Type=Standard
Gain Control=None
Contrast=Normal
Saturation=Normal
Sharpness=Normal
Subject Distance Range=Unknown
Viele Grüße
Hessam
hessam
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 224
Alter: 56
Bilder: 3
Registriert: 13.01.2009 23:06
Wohnort: Ratingen

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon dvb2000 » 27.03.2014 13:55

Hallo zusammen,

Uwe vielen Dank für deine ausführlicher Erklärung zum Histogramm.

Hatte gerade etwas Zeit und habe noch ein paar Bilder gemacht.
Alle beide nur geschnitten, verkleinert und etwas leicht nachgeschärft sonst keine weitere Bearbeitung.

Das Histogramm passt aber immer noch nicht aber so gefallen sie mir recht gut.

Gruß Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
aus der schönen Oberpfalz.

Weltuntergang 2012 ich war dabei.
Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


http://diskus-stefan.de
Benutzeravatar
dvb2000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 220
Alter: 45
Bilder: 2
Registriert: 01.03.2012 13:12
Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Neuer Versuch

Beitragvon hessam » 27.03.2014 15:01

Hallo Uwe und Stefan,
ich habe jetzt alles manuell eingestellt(ISO,Blende,Verschlusszeit) und habe solange an 3 Regelparameter gedreht, bis das Histogramm die max. Breite zeigte.
Hier der erste Versuch. So soll es sein, oder?
Bild1n.jpg

DSC_6997n.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Hessam
hessam
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 224
Alter: 56
Bilder: 3
Registriert: 13.01.2009 23:06
Wohnort: Ratingen

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon Uwe DD » 27.03.2014 20:06

So ihr Beiden,
Ich finde es erst mal klasse, dass ihr euch überhaupt Gedanken macht, wie Ihr eure Bilder verbessert!
Das ist ja so nicht selbstverständlich.
Ich geb mal meinen Senf dazu :
Martin, bei deinen letzten Bildern imponiert die Schärfe. Die Belichtung ist allerdings noch nicht korrekt, sie sind beide unterbelichtet. Wie schaut denn das Histogramm aus?
Das ist bei Makroaufnahmen manchmal problematisch. Eine Lösung wäre, wenn du mal versuchst bei der Belichtung die Spotmessung zu nehmen. Das kann man an der Kamera einstellen. Dann misst die Kamera nicht mehr das Licht über das gesamte Bild sondern nur in einer kleinen Zone die mittig liegt. Die Größe dieser Zone kann man an den meisten Kameras wählen.
Damit wird in den meisten Fällen das Objekt korrekt belichtet. Beispiel ist eine Porträtaufnahmen vor hellen Hintergrund, die ohne Spot Messung nur schwer gelingt.

Hessam, an den Exif Daten kann ich erst mal nichts finden. ISO war 200, welches Belichtungsprogramm beziehungsweise welche Automatik hattest du verwendet?
Die neuen Bilder sind deutlich besser, jetzt aber partiell überbelichtet! Das siehst du im Histogramm auf der rechten Seite. Dort muss die Kurve auf der Basis Linie aufhören. Bei dir schneidet sie die Y Achse. Ein Zeichen für Überbelichtung. Man sieht es in den blauen Blüten, dort fressen die Lichter teilweise schon aus. Versuch auch mal die Spotmessung, da gelingt die Belichtung bei Makroaufnahmen oft besser.
Viele Grüße.
Uwe
Benutzeravatar
Uwe DD
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2309
Alter: 63
Bilder: 75
Registriert: 05.09.2008 15:49
Wohnort: 01237 Dresden

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon Joe_43 » 27.03.2014 20:09

Hallo Hessam + Stefan,

jetzt ist der Uwe in seinem Element ... ;)
Joe_43
 

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon dvb2000 » 28.03.2014 12:01

Hallo Uwe DD,

einmal Rosenblätter einen Bambusstrauch u. ein Veilchen habe ich noch, was hältst du davon ?.

Gruß Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
aus der schönen Oberpfalz.

Weltuntergang 2012 ich war dabei.
Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


http://diskus-stefan.de
Benutzeravatar
dvb2000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 220
Alter: 45
Bilder: 2
Registriert: 01.03.2012 13:12
Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon dvb2000 » 28.03.2014 19:37

Hallo Uwe,

nach vielen Testfotos und Lesen im Internet über die Belichtungseinstellungen und Sichten von Histogrammen müsste dieses Bild schon besser sein.

Gruß Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
aus der schönen Oberpfalz.

Weltuntergang 2012 ich war dabei.
Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


http://diskus-stefan.de
Benutzeravatar
dvb2000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 220
Alter: 45
Bilder: 2
Registriert: 01.03.2012 13:12
Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon Uwe DD » 28.03.2014 21:48

Hallo Stefan
Besonders gut die Rose oben, korrekt belichtet, gutes Motiv.
Die Veilchen (?) eher Primeln? darunter etwas unglücklich beschnitten.
Die Katze, ja, ich würd mal eine andere Perspektive versuchen, auf gleiche Höhe gehen oder gar tiefer, wird spannender.

Wir haben uns ja bisher "nur" über technische Aspekte unterhalten (z.B. Belichtung). Die künstlerische beziehungsweise gestalterische Seite der Fotografie ist ja noch ein riesiges weiteres Feld.
Viele Grüße.
Uwe
Benutzeravatar
Uwe DD
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2309
Alter: 63
Bilder: 75
Registriert: 05.09.2008 15:49
Wohnort: 01237 Dresden

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon hessam » 29.03.2014 13:36

Hallo Uwe,
hier 2 neue Fotos, die aus der Sicht des Histogramms eigentlich OK sind, aber irgendwie unterbelichtet wirken, was meinst Du denn?
Bild1n.jpg

DSC_7040n.jpg

Bild2n.jpg

DSC_7023n.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Hessam
hessam
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 224
Alter: 56
Bilder: 3
Registriert: 13.01.2009 23:06
Wohnort: Ratingen

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon Uwe DD » 29.03.2014 17:16

Hallo Hessam
Das muss ich mir erstmal auf einem richtigen Monitor anschauen.
Wird erst morgen.
Viele Grüße.
Uwe
Benutzeravatar
Uwe DD
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2309
Alter: 63
Bilder: 75
Registriert: 05.09.2008 15:49
Wohnort: 01237 Dresden

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon Wurzelsepp » 29.03.2014 21:04

Hallo,

ich würde hier ja gern schreiben, was ja geht.
Aber Bilder einstellen, klappt überhaupt nicht.
Ich mach die schon kleiner, haben dann zwischen 200 und 400, ich soll aber die Pixel noch verringern ?
Das versteh ich überhaupt nicht? Wie soll das gehen ?

Gruß Herbert
Wurzelsepp
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 65
Alter: 58
Registriert: 20.11.2013 22:15
Wohnort: 74653 Künzelsau

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon Uwe DD » 29.03.2014 22:24

Hallo Herbert,
Du musst noch die Auflösung verringern, die Größe des Bildes darf nicht >200 kB sein
Viele Grüße.
Uwe
Benutzeravatar
Uwe DD
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2309
Alter: 63
Bilder: 75
Registriert: 05.09.2008 15:49
Wohnort: 01237 Dresden

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon D2O » 29.03.2014 22:34

Uwe DD hat geschrieben:Auch ein guter Retroadapter, der die Kameradaten überträgt, ist teuer.

Blende einstellen und dann das Objektiv umgedreht anschliessen. Sollte eigentlich hinhauen.
Ich hab mich mal an Thomas Sahan orientiert:
VIDEO oder seine Homepage
D2O
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 27
Alter: 47
Registriert: 04.01.2014 22:54
Wohnort: 53225 Bonn

Re: Makro-Objektiv für Nikon

Beitragvon Uwe DD » 31.03.2014 08:51

Hallo Hessam,
ein korrektes Histogramm ist nur ein Faktor einer richtigen Belichtung. Ich hatte ja oben schon geschrieben, das die Kamera zunächst Belichtungsinfos aus dem gesamten Bild erfasst und dann eine Mischbelichtung erzeugt (Es sei denn, der Fotograf ändert diese Einstellung, z.B. Spotmessung ect.).
Wir wollen aber immer, daß das Motiv richtig belichtet ist, das ist aber oft nur ein kleiner Teil des Bildes (Gesicht, Tier, uvm.). Es kann also sein, daß Du ein wunderschönes Histogramm hast, das Objekt an sich aber völlig falsch belichtet ist. Es gibt mittlerweile Kameras, die Programme haben, die das mehr oder weniger gut ausgleichen
( z.B.Portraiteinstellung). Aber wer eine Spiegelreflex hat, sollte sich mal intensiv mit diesen Dingen beschäftigen, um da selbst eingreifen zu können.

Mit deine Fotos hast Du recht.
Das Entenbild ist insgesamt richtig belichtet, das eine Tier aber im Kopfbereich unterbelichtet.

hess1.jpg


Die Kamera ist einfach zu dumm zu erkennen, auf was wir Wert legen. Sie kann es auch nicht wissen.
Man kann das in PS etwas nachkorrigieren, ich hab mal versucht, den Kopf partiell nachzubelichten:

hess1k.jpg


Da kommen schon paar Details mehr raus.

Auch den schönen Blüten fehlt es an Strahlen und Glanz. Hier allerding fehlt im Histogramm rechts ein paar Lichtinfos, nicht viel, aber vermutlich die entscheidenten (?) Ich hab den Weißregler nur minimal nach links gezogen (Pfeil) und da passiert schon viel.

hess2k.jpg


Unten der vorher nachher Vergleich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße.
Uwe
Benutzeravatar
Uwe DD
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2309
Alter: 63
Bilder: 75
Registriert: 05.09.2008 15:49
Wohnort: 01237 Dresden

VorherigeNächste

Zurück zu Aquarienfotografie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste