Karbonathärte (KH)

Moderator: Moderatorenteam

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon shooter » 30.09.2015 06:48

Moin zusammen,

das geht natürlich auch, dauert aber! Du hast ja selber gesagt das es einige Tage dauert bis der Wert steigt...das musst Du in der Testreihe auch berücksichtigen.

Gruß,

Flo
shooter
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 22
Alter: 35
Registriert: 21.05.2015 11:28
Wohnort: Uelzen

Share On

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon Marco_HEF » 30.09.2015 10:17

Hallo Flo

shooter hat geschrieben:Moin zusammen,

das geht natürlich auch, dauert aber! Du hast ja selber gesagt das es einige Tage dauert bis der Wert steigt...das musst Du in der Testreihe auch berücksichtigen.

Gruß,

Flo


da muss ich Dir widersprechen. Das geht relativ schnell, da ein Marmeladenglas halb voll mit Frischwasser und Bodengrund ein ganz anderes Mischungsverhältnis ist wie im Aquarium. Nach 24 Stunden sollt eine Veränderung der KH nachweisbar sein. Wichtig ist natürlich auch das die Gläser offen bleiben und man das Glas nur mit Frischwasser (Nullprobe) auch nachmessen tut.

@Salva, mach doch den Test gleich mit mehreren Gläsern, gefüllt mit den unterschiedlichsten Medien wie Kies, Standard Filtermaterial des Filterherstellers usw., alles was aufhärten könnte. Natürlich meine ich als Testmaterial so was wie Sipurax oder ähnliches, keine Filterschaumstoffe.

Gruß
Marco
Benutzeravatar
Marco_HEF
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 768
Alter: 53
Bilder: 15
Registriert: 05.07.2012 22:10
Wohnort: 36179 Bebra

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon leitplanke » 01.10.2015 10:20

Moin,

hast Du schon mal die Aktiv-Kohle getestet. Manchmal setzt Kohle Härtebildner frei.

Lg
Frank
Dokumentation meines Projektes - nicht nur für Anfänger
https://www.youtube.com/channel/UCZKJGcC0xkowTo07CbBGHCw
Liebe Grüße
Frank
leitplanke
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 186
Alter: 52
Bilder: 0
Registriert: 06.02.2014 22:54
Wohnort: 41063 Mönchengladbach

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon Salva » 01.10.2015 17:22

Hallo,

habe grade die zwei Gläser getestet, beide auf KH 9, also ist der Kies ok.

Ich weiß nicht ob Silikat Ex die KH werte hoch treibt, ich habe am Dienstag WW gemacht,
und ich hatte im Innenfilter ein Säckchen Silikat Ex drin, den habe ich rausgeholt,
und heute waren die KH werte immer noch auf 9
LG Salva
Benutzeravatar
Salva
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 50
Alter: 64
Registriert: 26.09.2015 10:21
Wohnort: Fredersdorf

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon Marco_HEF » 01.10.2015 22:05

Hallo Salva,

teste doch noch das Silikat Ex und die Aktivkohle. Auch die verschiedenen Filtermedien wären interessant.

Gruß Marco
Benutzeravatar
Marco_HEF
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 768
Alter: 53
Bilder: 15
Registriert: 05.07.2012 22:10
Wohnort: 36179 Bebra

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon Fino » 01.10.2015 22:18

Hallo Salva,
habe grade die zwei Gläser getestet, beide auf KH 9, also ist der Kies ok.

Der "Test" ist so nicht geeignet. Die KH wird nur steigen, wenn du CO2 zuführst, sonst passiert auch bei kalkhaltigem Boden nichts Messbares. Also in dem Glas mit dem Bodengrund CO2 zuführen (würde es mal 10 Stunden blubbern lassen) und dann messen. Sonst kann sich die KH nicht messbar erhöhen.

Viele Grüße
Klaus
Fino
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 354
Alter: 59
Registriert: 23.08.2010 20:47
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon shooter » 01.10.2015 22:25

Hallo Klaus,

DAS erkläre doch mal bitte....

Gruß,

Flo
shooter
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 22
Alter: 35
Registriert: 21.05.2015 11:28
Wohnort: Uelzen

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon Fino » 01.10.2015 22:33

Hallo Flo,

CaCO3 + CO2 + H2O <-> Ca(++) + 2 HCO3(-)

Viele Grüße
Klaus
Fino
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 354
Alter: 59
Registriert: 23.08.2010 20:47
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon shooter » 01.10.2015 22:37

Hab ich jetzt glaube ich auch ohne Formel verstanden, setzt aber eine bereits niedrige kh voraus, die ist hier aber 9, da geht nix mehr in Lösung... Es sei denn wir reden von Unmengen an CO2...

Das meintest Du doch?

Evtl wäre eine etwas kommentierte Antwort auch für die nicht Chemiker hilfreich?

Gruß,

Flo
shooter
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 22
Alter: 35
Registriert: 21.05.2015 11:28
Wohnort: Uelzen

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon Fino » 01.10.2015 22:45

Hallo Flo,

zur Lösung von Kalk braucht man überschüssige Kohlensäure (Stichwort: Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht). Man braucht keine Unmengen, wichtig ist nur, dass der CO2-Gehalt oberhalb der CO2-Gleichgewichtsmenge liegt, was aber bei stetiger CO2-Zuführung auch bei KH 9 der Fall ist.

Viele Grüße
Klaus
Fino
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 354
Alter: 59
Registriert: 23.08.2010 20:47
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon shooter » 01.10.2015 22:51

Hi Klaus,

genau auf das Verhältnis wollte ich hinaus....

Hatte ich allerdings anders im Gedächtnis.

Müsste nicht trotzdem eine Reaktion messbar werden?!

Gruß,

Flo

PS: DARUM Salzsäure....
shooter
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 22
Alter: 35
Registriert: 21.05.2015 11:28
Wohnort: Uelzen

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon Fino » 01.10.2015 23:03

Hi Flo,

ob minimal was messbar ist, hängt vom Anfangs-CO2-Gehalt ab. Dazu müsste man den anfänglichen pH-Wert der Gläser kennen, kann Salva ja vielleicht noch angeben.

Mit SALZSÄURE kann man aber definitiv und eindeutig klären, ob der Kies kalkhaltig ist.

Viele Grüße
Klaus
Fino
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 354
Alter: 59
Registriert: 23.08.2010 20:47
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon Salva » 02.10.2015 07:19

Hallo Jungs,

leider ist es für mich alles Fach Chinesisch, :oops: ich hoffe das ich mit dem Buch das mir Flo empfohlen hat,
was lernen kann, sonst sehe ich schwarz für mich.

Ich bin froh das in meinem Aquarumwasser der KH-Wert auf 9 geblieben ist, denn in meinem Leitungswasser ist der gleiche Wert vorhanden, der pH Wert ist auf 7,4 und durch den Co2 geht er auf 7,0-7,1 und da müsste ich ein Co2 Gehalt von 26-30 mg/l haben.

Ich glaube langsam, das ich in meinem Alter mir den falschen Hobby ausgesucht habe, aber ich werde es weiter versuchen,
denn es sind grade 4 Monate das ich dabei bin.Jetzt denken viele von euch "der hat ein Knall, kaum dabei, und schon will er mit Diskusse anfangen" ja, denn es sind die schönste Süßwasser Fische.
LG Salva
Benutzeravatar
Salva
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 50
Alter: 64
Registriert: 26.09.2015 10:21
Wohnort: Fredersdorf

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon shooter » 02.10.2015 07:40

Hi Salva,

Da mach dir mal keine Sorgen, das musst Du in diesem Fall nicht verstehen....dieses Verständnis wirst Du mit der Zeit entwickeln....

Ich würde jetzt mal dem Hinweis von Marco folgen....Silikatex und Aktivkohle testen bzw entfernen..

Wozu hast Du das überhaupt in Verwendung?

Dann würde ich noch vorschlagen das Du in die Apotheke gehst und dir ein Fläschchen Salzsäure kaufst, dort kannst Du auch den Rest wieder abgeben.



Gruß,

Flo
shooter
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 22
Alter: 35
Registriert: 21.05.2015 11:28
Wohnort: Uelzen

Re: Karbonathärte (KH)

Beitragvon leitplanke » 02.10.2015 07:46

Salva hat geschrieben:Hallo Marco,

das ist keine schlechte Idee mit den zwei Gläser,
ich hätte mir auch die Salzsäure gekauf, aber dann hätte ich nicht gewusst wohin mit dem Rest,den immerhin ist es 1l flache.

@Nichts für ungut Flo.

Moin,
teste als erstes den Bodengrund und die Kohle, ich habe ganz schwer die Kohle im Verdacht. Aktivkohle ist nicht gleich Aktivkohle.

Lg
Frank
Dokumentation meines Projektes - nicht nur für Anfänger
https://www.youtube.com/channel/UCZKJGcC0xkowTo07CbBGHCw
Liebe Grüße
Frank
leitplanke
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 186
Alter: 52
Bilder: 0
Registriert: 06.02.2014 22:54
Wohnort: 41063 Mönchengladbach

VorherigeNächste

Zurück zu Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste