In Ordnung?

Moderator: Moderatorenteam

In Ordnung?

Beitragvon Marco35iN54 » 24.01.2019 20:58

Hallo liebe Gemeinde,

Ich bin noch ziemlich frisch mit den Scheiben dabei, und würde euch bitten einmal über meine Wasserwerte und Filterung zu schauen.

Temp.: 29
Kh:3
GH:7
Ph:6,6
O2:8
Leitfähigkeit: 330 us/cm problem?
Co2:keine Zugabe.

Nh4, No2, CU nicht nachweisbar

No3:10
Sio2:0
Po4:0,1
Fe:0,1

Kalium und Magnesium Test nicht vorhanden.

Wasserwerte ohne Osmose, VE, Awab oder Chemie.

Filter mit einem mechanischen und einem Biologischem Filter mit 0,4cm/sek durchflussgeschwindigkeit.

Beim biologischem Filter ist ein uvc im bypass.

Der biologische ist rein mit siporax und bioballs gefüllt, Eheim Vorfilter am Einzug.

Im mechanischen ist zu den Filterschwämmen zusätzlich Sio2 Entferner und 2g schwarzer Torf pro Liter.

Stellt es ein Problem dar, dauerhaft mit Torf zu filtern?

Habe teilweise einen Schleier auf der Oberfläche, trotz ordenich Oberflachenbewegung der 1/2 der Wasseroberfläche, dies ist jedoch keine richtige Kamhaut in meinen Augen.

Jemand Meinungen und Anregungen zu diesem Beitrag?!

Danke schon einmal.

Grüße



Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Marco35iN54
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.01.2019 22:10

Share On

Re: In Ordnung?

Beitragvon curiperaroland » 24.01.2019 21:24

Hallo Marco,

im Puncto Wasserwerte bist du wohl ein Glückskind. Sind das auch deine Leitungswasserwerte ? Ich an deiner Stelle würde nicht`s anfassen und dem Becken zuschauen wie es sich entwickelt. Auch die Leitfähigkeit ist für die Hälterung mehr als ausreichend, bei der Zucht wäre da etwas weniger, sicher mehr. Um Humine zuzusetzen empfehle ich dir ein flüssiges Präparat, das hat den Vorteil das du nicht ständig den Torf wechseln musst. Welches Präparat genau, kann dir sicher jemand sagen der auch damit arbeitet. Ich selber betreibe Awab und habe seit ewigen Zeiten keine Zusätze mehr benutzt.

Dass du noch einen leichten Schleier auf der Oberfläche hast zeigt das deine Filterung noch nicht richtig arbeitet. Solange genug Oberflächenbewegung da ist und die Tiere keine Zeichen von Sauerstoffmangel anzeigen würde ich auch hier abwarten.
Bis ein Becken wirklich biologisch eingefahren ist vergehen schnell 6-12 Monate (je nach System). Nur weil die Nitrifikation funktioniert heist das noch lange nicht das ein Becken eingelaufen ist. Mein Tip: Lass alles wie es ist und genieße dein Aquarium.

Gruß

Roland
curiperaroland
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 93
Alter: 55
Registriert: 05.11.2015 21:19
Wohnort: 52525 Heinsberg

Re: In Ordnung?

Beitragvon Fred59 » 25.01.2019 09:44

curiperaroland hat geschrieben: Um Humine zuzusetzen empfehle ich dir ein flüssiges Präparat, das hat den Vorteil das du nicht ständig den Torf wechseln musst. Welches Präparat genau, kann dir sicher jemand sagen der auch damit arbeitet.


Marco35iN54 hat geschrieben:Stellt es ein Problem dar, dauerhaft mit Torf zu filtern?

Habe teilweise einen Schleier auf der Oberfläche, trotz ordenich Oberflachenbewegung der 1/2 der Wasseroberfläche, dies ist jedoch keine richtige Kamhaut in meinen Augen.


Hallo Marco,

warum filterst du überhaupt mit Torf, - Färbung, pH ?
Ich hab bei mir einen Oberflächenabsauger im Bypass mitlaufen, - die Oberfläche spiegelt.
Humin, da kann ich dir das Aqua Humin WH 67 empfehlen, - nutze ich schon sehr lange.
https://www.pharmawerk-weinboehla.de/pr ... umin-wh67/
Hier mal nebenbei die Vorteile von Humin:

"Huminstoffe" beruhigen die Kiemen
"Huminstoffe" fördern die Schleimhäute
"Huminstoffe" wirken antibakteriel
"Huminstoffe" senken den Keimdruck
"Huminstoffe" wirken als Puffer
"Huminstoffe" dienen der Basis der Nahrungskette
"Huminstoffe" wirken (Blau)-Algen entgegen
"Huminstoffe" konservieren
"Huminstoffe" senken den PH-Wert
"Huminstoffe" färben das Wasser
"Huminstoffe" wirken als Ionen-Tauscher
"Huminstoffe" wirken als Katalysatoren
"Huminstoffe" wirken als Chelatoren
"Huminstoffe" stabilisieren das Redoxpotential
"Huminstoffe" schliesen Schwermetalle ein
"Huminstoffe" unterstützen das Pflanzenwachstum
"Huminstoffe" fördern die Microflora und /-fauna
"Huminstoffe" wirken als Nährstoffregulatoren

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 386
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: In Ordnung?

Beitragvon Atabapo » 25.01.2019 12:15

Hallo Zusammen,

Ich denke, dass Marco ne KH um 6 im LW hat und den pH dank Torf auf 6.6 drückt.

Marco,

Wie oft Du den Torf wechseln musst kommt darauf an wieviel Wasser Du wie oft wechselt aber auch was es für Torf ist, aber auch welche Werte du erreichen möchtest. Granulat ist weniger effizient, hält dafür länger. Torf aus dem Baumarkt sollte nie länger als 7 Tage im Filter bleiben.

Wasseraufbereitung mit Torf IM Aquarium sorgt jodoch für Schwankungen der Wasserparameter, was die Tiere stresst. Besser wäre eine Aufbereitung des LW ausserhalb des Beckens, also im einem separaten Fass. Oder je nach Ausgangswerte des LW, dieses zu verwenden und Huminstoffe aus dem Handel zuzufügen.

Sauberes Wasser & niedrige Keimdichte sind mMn. wichtig und die erreichst DU durch Wasserwechsel. Wenn man aber das LW jedes Mal aufbereiten muss wird man da schnell Faul, weiss ich aus Erfahrung :D

Teile uns mal die Werte deines LW mit :thumbright:
Atabapo
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 16
Alter: 42
Registriert: 26.09.2018 14:39
Wohnort: Elsass

Re: In Ordnung?

Beitragvon Fred59 » 25.01.2019 13:23

Hallo,

Torf aus dem Baumarkt ist behandelt und sollte man tunlichst meiden.
Steht in vielen Foren.

LG,
Fred

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 386
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: In Ordnung?

Beitragvon Marco35iN54 » 25.01.2019 20:23

Hallo,

Danke für eure Antworten und Beiträge.

@Fred

Danke für deine Zusammenstellung.
Ja genau, ich filter mit Torf, da ich die Farbe recht schön finde, KH und PH etwas zu drücken und den Huminstoffen.
Habe auch einen Eheim Oberflächenabsauger im Bypass, setze ihn zur Zeit jedoch nur bei Bedarf ein, sprich mach den bypass "auf".

@atabapo
Genau, hast du eig schon recht gut erkannt.
Ich benutze schwarzen Torf von Sera als Granulat.
Habe mit der deringsten Dosierung von 2g Pro Liter angefangen, was mir wirklich sehr wenig erscheint.
War mir aber nicht sicher bzw. Habe noch keine Erfahrungen mit Torf. Deswegen langsam angefangen, auch um Die Werte langsam anzupassen.

Meine LW Werte'
Ph 7,1
Kh 6
Gh 10
Leitwert 380us

Wechsel min 1 mal wöchentlich 50, ehr 60%.

50% vom Frischwasser werden vorher schon auf die aktuellen Werte des AQ. Eingestellt, was wirklich mühsam ist, aber gut.

Der Restlichen 50% werden eig gut aufgefangen, ohne wirklich kritische Schwankungen oder Stress für die Tiere.

Ein Wert des PH ist direkt danach nicht zu vermerken.

Grüße Marco

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Marco35iN54
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.01.2019 22:10


Zurück zu Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste