Heizung zu Schwach?

Moderator: Moderatorenteam

Heizung zu Schwach?

Beitragvon Marc_M » 21.06.2019 10:14

Guten Morgen,
ich habe den Feiertag genutzt und mein Rio350 aufgebaut. Wasser schön vortemperiert ein Paar Pföanzen schon drin. Der Filter wurde angeimpft. Aber nun kämpfe ich mit der Temperatur. Der 300w Heizstab im BioFlow Filter schaft das Becken auf 29Grad zu bekommen, aber immer wenn ich nach der Heizung schauist sie an. Sind die 300w einfach zu wenig. Jetzt im Sommer bei 24 grad RaumTemp. ist das kein Problen. Aber was mach ich dann im Winter? Zweiteb Heizstab der unterstützt? Geht das das der erste auf 28 Grad eingestellt ist und die denn letzten grad der andere heizer schaft?

Gruss Marc
Marc_M
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 33
Registriert: 05.05.2019 11:55
Wohnort: 45326 Essen - Altenessen

Share On

Re: Heizung zu Schwach?

Beitragvon Fred59 » 21.06.2019 10:52

Hallo Marc,

wenn du wirklich noch einen zweiten Heizstab brauchst, dann würde ich beide auf die gleiche Temperatur einstellen.
Kannst es dir auch einfach machen, in dem du beide auf 30°C einstellst und die an eine Steckdose vom einem digitalen Temperaturregler hängst.
Nur ein Beispiel, - da gibt es noch viel mehr:
https://www.amazon.de/Lucky-Reptile-The ... PFFPQZNEM9
Da schlägst du drei Fliegen mit einer Klappe.
Permanente, gut lesbare,Temperaturanzeige, du regelst die Temperatur und kannst gleichzeitig noch das Licht damit steuern.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 413
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Heizung zu Schwach?

Beitragvon Marc_M » 21.06.2019 11:29

Danke für den Tipp. Im Moment passt bei mir ja die Temperatur. Ich hab vorhin mal eine Leistungsmessgerät zwischen gemacht. Und siehe da die Heizung schaltet doch ab. Allerdings hab ich das im Filterkasten nie gesehen und als ich die Heizung rausgezogen habe lief sie jedes mal. Ich warte jetzt erst mal den Sommer ab.
Die Thermstatsteckdose bleibt aber im Hinterkopf

Gruss Marc
Marc_M
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 33
Registriert: 05.05.2019 11:55
Wohnort: 45326 Essen - Altenessen

Re: Heizung zu Schwach?

Beitragvon Jan S. » 21.06.2019 13:14

Hallo Marc,

ich würde zunächst zu einem sehr genauen Thermometer raten.

Ich habe 600 l, 300 W als Heizung, 20 bis 21 Grad Celsius im Raum und locker im Sommer 30 bis 31 Grad Celsius im Becken. Wahrscheinlich strahlen ja auch die 4 Leichtstoffröhren jede Menge Wärme ab.

Erst danach würde ich mir Gedanken machen, ob die Temperatur von 29 Grad Celsius im Winter ggf. nicht gehalten werden kann.

Ich weise in diesem Zusammenhang gerne auf folgende eigene Messungen hin:
- Thermometer mit weißer Skalierung zeigt 31 Grad Celsius an (Hersteller weiß ich nicht mehr)
- Thermometer Sera, gelb mit Skalierung auf dem Glas zeigt 30 Grad Celsius an
- elektronisches Thermometer von Tetra zeigt 27,5 Grad Celsius an
- Fieberthermometer (einstellbar auch für den Raum, welches vorher ein blaues Licht aussendet) zeigt über die Wasseroberfläche gehalten 29 Grad Celsius an.

Und das alles gleichzeitig.

Na ja, was denn nun ;-) Wie viel Temperatur sind es denn nun?

Gruß Jan
Jan S.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 43
Alter: 44
Registriert: 23.03.2019 07:08
Wohnort: 14089 Berlin

Re: Heizung zu Schwach?

Beitragvon Marc_M » 21.06.2019 14:34

Ich nutzte das grosse gelbe von JBL. Das liegt mit den kleinen weissen von JBL gleich auf. Denke das es schon passen wird. Das Grosse gelbe ist für mich bei aööen Becken die Referenz für alle Becken.
Selbst wenn es +-1°C hat lieg ich nach meiner Auffassung nicht total daneben.
Schönes Wochende euch allen :dank
Marc_M
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 33
Registriert: 05.05.2019 11:55
Wohnort: 45326 Essen - Altenessen

Re: Heizung zu Schwach?

Beitragvon Fred59 » 21.06.2019 15:06

Hallo Marc,

ich zwei Gelbe von JBL als Referenz. Die sind m.M.n. sehr genau und wird auch von vielen Nutzern so berichtet.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 413
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast