Hallo aus Wiesbaden

Hier sollte sich jedes neues Forenmitglied vorstellen

Moderator: Moderatorenteam

Hallo aus Wiesbaden

Beitragvon DerNeubauer » 31.05.2017 00:07

Hallo Aquarianer :dance

Mein Name ist Mirko und ich komme aus Wiesbaden. Ich bin 35 Jahre alt und Unterrichte in einer Haupt- und Realschule Mathematik und Physik und noch so bisschen anderes nebenher...

Angefangen mit Aquarien habe ich mit ca. 10 Jahren. Mein erstes Aquarium war ein 100L Becken mit Guppis, Schwertträger, Platys, Welze, Dornaugen usw... was man als Kind halt so halten kann und gerne anschaut.
Später habe ich ein 350L Becken bekommen und dort vor allem Yellos (maulbrütende Barsche) gehalten. Diese NICHT zu züchten ist fast unmöglich. Habe außerdem Ancistrus und Panzerwelze Gezüchtet in 2 wieteren 60L Becken und mein Bruder hatte zu meinem Leidwesen (ich habe mich dann drum gekümmert) noch ein 100L Becken mit 2 Mississippi-Höckerschildkröten und später einer Aligator-Schnappschildkröte (was ein Biest, konnten wir später weiter vermitteln)

Als ich dann angefangen habe zu studieren musste ich das Aquarium leider aufgeben. Nach dem Studium habe ich während meines Rederendariats wieder angefangen, diesmal aber nur mit einem gewöhnlichen Gesellschaftsbecken mit Fischen von einem Freund und meinem Cousin, die sie loswerden wollten.

Nach einem weiteren Umzug habe ich wieder das Aquarium aufgeben müssen, weil ich in eine Altbauwohnung gezogen bin und mir die Decken irgendwie ein bisschen unheimlich waren :)
Na ja, nach jetzt etwa 5 Jahren ohne Aquairum bin ich mit meiner Freundin Anfang März einfach mal in einen Aquairumshop rein und zack... mit meinem neuen Becken (150x60x60) wieder raus. Wir wollten eigentlich nur ein Eis essen gehen - wurde dann ein sehr teures Eis.

Bedingung meiner Freundin war: Ein Schilderwabenwelz und einen Krebs (ein Clarkii). Nach etwa 1 Monat konnte ich meine Freundin überzeugen, diese beiden wieder zurück zu geben. Dann hatten wir nur noch ein paar Electric Blue Schmetterlingsbuntbarsche drin, die mittlerweile alle eingegangen sind. Sehr seltsames Sterben. An einem Tag noch frisch und am nächsten Tag tot... einer nach dem andern. Nun lebt noch ein letzter Natur-Schmetterlingsbuntbarsch.

Dies habe ich als Chance gesehen, meinem ewigen Traum vom Diskus nachzukommen. Ich war dann auf einer Fischbörse eines kleinen Aquariumvereins in Wiesbaden und habe seitdem 15 F1 San Marah etwa 7-10cm und bin damit wirklich glücklich. Bein auch gleich Mitglied im Verein geworden.

So... für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung :prost2:

Lieben Gruß
Mirko
Benutzeravatar
DerNeubauer
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 36
Bilder: 1
Registriert: 29.05.2017 20:07
Wohnort: 65197 Wiesbaden

Share On

Re: Hallo aus Wiesbaden

Beitragvon dvb2000 » 31.05.2017 11:54

Hallo Mirko,

:willk im Forum.

Träume gehen machmal auch in Erfüllung. :D

Viel Spaß bei der Discus Haltung und Pflege.

Gruß Stefan
aus der schönen Oberpfalz.

Weltuntergang 2012 ich war dabei,
und was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


http://diskus-stefan.de
Benutzeravatar
dvb2000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 217
Alter: 43
Bilder: 2
Registriert: 01.03.2012 13:12
Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Re: Hallo aus Wiesbaden

Beitragvon Kimmi » 31.05.2017 15:17

Hallo Mirko,
:willk hier bei den Scheiben Liebhabern.

Unverhofft kommt oft :lol

Schreib doch mal bitte was du an Wasserwerten hast und Fotos werden auch gerne gesehen :D

VG Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 99
Alter: 49
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Hallo aus Wiesbaden

Beitragvon DerNeubauer » 31.05.2017 22:28

Hallo Christoph,

die aktuellen Wasserwerte habe ich in meinem Profil eingeben. Da ich momentan mein Aquarium vom noch teilweise Leitungswasser auf Wasser aus der Osmoseanlage umstelle, sind die Wasserwerte nicht konstant. Nach jedem Wasserwechsel gibt es entsprechend leichte Veränderungen bzgl. der Gesamthärte.
Wenn ich das dann mal halbwegs komplett gewechselt habe und mein heute fertig geklebtes Filterbecken eingefahren habe, werde ich die hoffentlich dann konstanten Wasserwerte mit allen Werten, die ich mit meinen Mitteln bestimmen kann, nochmals veröffentlichen bzw. im Profil abändern.

Das Bild meines Aquariums habe ich schon bei der Galerie mit den ganzen Aquarien gepostet, versuche es aber gleich hier auch nochmal zu posten :)

Lieben Gruß
Mirko :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DerNeubauer
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 36
Bilder: 1
Registriert: 29.05.2017 20:07
Wohnort: 65197 Wiesbaden

Re: Hallo aus Wiesbaden

Beitragvon Kimmi » 01.06.2017 15:57

Hallo Mirko,

hab ich nicht beachtet,sorry :lol

Welche Werte strebst du denn an in deinem AQ??? Was du zur Zeit an Werten hast ist "nicht" gerade Diskusgerecht,bei weichem,keimarmen Wasser werden deine F1 Nachzuchten bestimmt wunderschön! Hast du Kies oder Sand im AQ???

VG Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 99
Alter: 49
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Hallo aus Wiesbaden

Beitragvon diskofisch » 01.06.2017 16:12

Hallo Mirko,
sieht gut aus Die AQ, ich würde an Deiner Stelle das Licht dimmen, oder etwas unternehmen, dass es dunkler wird.
Nach meinem Ermessen ist es viel zu hell.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es den Fischen mit weniger Licht viel besser geht.
Schau Dir mal das Verhalten Deiner Fische an, wenn Du das Licht ausschaltest.
MfG
Thomas
diskofisch
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 67
Alter: 54
Bilder: 0
Registriert: 26.04.2015 23:13
Wohnort: 53173 Bonn

Re: Hallo aus Wiesbaden

Beitragvon DerNeubauer » 01.06.2017 21:11

Hallo Thomas und Christoph,

Meine aktuellen Wasserwerte sind:
No3 (leider) 10
No2 = 0
GH ca. 10°
KH ca 8°
PH ca 7,4
Chlor = 0

Aktuell habe ich eine Mischung aus Sand und Kies, wobei ich den Sand in einem Terrain mit Granitsteinen abgesperrt habe. Das möchte ich aber langfrisitg auch noch ändern und auf Sand umstellen. Aus den Granitsteinen klebe ich dann "Blumentöpfe" für die Pflanzen.
Das mit dem Licht werde ich gleich morgen mal ausprobieren. Danke für den Tipp.

Der Züchter, bei dem ich die Fische geholt hab, hat die auf Mainzer Leitungswasser stehen (außer die Zuchtpaare) und das hat fast 30°... er meint, das ist alles kein Problem, wenn man nicht züchten will. Trotzdem versuche ich die Härte noch ein wenig zu senken.

Habe heute auch mein Filterbecken angeschlossen - allerdings noch kein Filtermaterial außer Moos drin. Das bekomme ich Dienstag (grobe Watte und Kohle).

Dennoch habe ich noch Fragen:
1. Ich habe einen Diskus, der auf einem Auge blind ist. Er sondert sich immer von den anderen ab und frisst quasi nichts. Zudem ist eine meiner drei Prachtschmerlen total abgemagert - die andern beiden sind richtig pummelig gegen ihn. Ich habe nun zunächst den einen Diskus und die Schmerle in das Filterbecken gesteckt und sie separat mit ein paar Enchyträen gefüttert. Sie haben sie auch angenommen - mussten sich aber zum fressen auch ein wenig überwinden.
2. In meinem Enchyträen Zuchtansatz sind kleine rote Milben (vermutlich Milben). Wie bekomme ich die da raus. Ein Freund meinte, ich soll das Füttern einen Tag aussetzen, Maulwurferde draufstreuen und einen Tag warten, dann kommen die ganzen Milben nach oben. Diese soll ich dann mit ein wenig heißem Wasser übergießen und somit abtöten. Alternativ könne ich auch Springschwänze mit in die Kiste stecken, die würden die auf auffressen - wo ich die allerdings herbekomme, weíß ich nicht :014:

Lieben Gruß und Danke im Voraus
Mirko
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DerNeubauer
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 36
Bilder: 1
Registriert: 29.05.2017 20:07
Wohnort: 65197 Wiesbaden

Re: Hallo aus Wiesbaden

Beitragvon Kimmi » 01.06.2017 21:54

N'abend Mirko,

lies dir bitte mal Therad von Flo kpl durch,ist fast das gleiche Problem wie du derzeit hast!!!! Zu deiner ersten Frage kann ich dir leider nicht helfen,evtl weiß hier jemand die passende Antwort,zur 2. Frage würde ich es mal mit Kellerasseln versuchen.

VG Christoph

PS: vielleicht hast du Glück und der Manni schreibt dir was zu deinen Problemen :thumbright: Und nicht böse sein,der schreibt dir Knallhart vorn Kopp was Sache ist :005:
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 99
Alter: 49
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Hallo aus Wiesbaden

Beitragvon Apfelschnecke_Gold » 04.06.2017 09:22

Hallo,
Auch schön, dass Du auch hierher gefunden hast bei den
Wassersüchtigen! ;)

Ein herzliches Willkommen. :thumbright:
Gruss Serge
Ich züchte die Begehrten Apfelschnecken. Falls ihr welche habe möchte können Sie mich gerne kontaktieren.
Benutzeravatar
Apfelschnecke_Gold
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 139
Alter: 54
Bilder: 7
Registriert: 27.06.2014 19:49
Wohnort: 2090 Luxemburg


Zurück zu Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast