Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Hier sollte sich jedes neues Forenmitglied vorstellen

Moderator: Moderatorenteam

Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon Aquaman » 28.10.2016 15:38

Hallo zusammen,

nachdem ich nun schon einige Zeit hin und wieder mal hier im Forum "vorbeigeschaut" und gestöbert habe und ich mich zur Zeit mit einigen Themen beschäftige, möchte ich mich kurz vorstellen.

Mein Name ist Jürgen, ich bin 45 Jahre alt und komme aus der Ecke zwischen Mainz und Bad Kreuznach.

Den ersten Kontakt mit der Aquaristik gab es bereits vor vielen Jahren während meiner Schulzeit (3. / 4. Klasse). Begonnen hat es damals mit einem größeren "Bonbonglas" und einem Goldfisch. Im laufe der Jahre wurden die Becken dann stetig größer und es endete sogesehen dann mit einem ~400 Liter großen Becken. Was den Besatz angeht, so hatte ich damals angefangen von Guppys, Platys, Blackmollys, über Fadenfische, Scalare, Prachtschmerle, Welse bis hin zu Dornaugen etliche Arten in "Pflege". Da ich selbst Techniker bin, gab es auch bereits damals bei meinen Aquarien immer schon die eine oder andere technische Spielerei.

Nach vielen Jahren der Aquaristik gab es dann durch andere Prioritäten (berufliche Weiterbildung, Hausbau, usw.) zu einer mehrjährigen Pause.

Vor nun gut 2 Jahren kam bei mir der Wunsch auf, wieder in die Aquaristik einzusteigen.
Diesesmal sollte es allerdings ein bepflanztes Diskusbecken in L-Form mit stattlicher größe werden.
Klar war auch, dass das ganze Projekt sehr gut durchdacht und ohne jeglichen zeitlichen "Druck" zu Ende gebracht werden sollte.

Einige Monate später ging es dann mit den ersten Schritten los (Statiker suchen, geeigneten Aquarienbauer finden, usw.) und so bin ich nun seit etwas mehr als 12 Monaten mit dem Bau meines Traumes beschäftigt:
L-Form / Schenkellänge 300cm x 210cm / 80cm hoch, 80cm tief / 2 Panoramascheiben / Sichtseiten aus Weißglas / Glasstärke 19mm (Seitenscheiben) bzw. 24mm (Bodenplatte) / LED-Beleuchtung

6-Kammer Filterbecken mit ~400 Liter im Nebenraum / 90 Watt UV-C Klärer im Bypass / Heizung mittels Wärmetauscher über Gas-Zentralheizung / 3 separate Stromkreise mit jeweils eigenem FI / Notstromversorgung für einen Stromkreis / CO2-Anlage

Die Steuerung wird über einen GHL Aquariumcomputer erfolgen.

Soweit fürs Erste zu meiner Person und meinem Projekt.


Grüße
Jürgen
Aquaman
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 33
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 31.10.2015 11:12
Wohnort: 55578 Wallertheim

Share On

Re: Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon Kevin L » 28.10.2016 19:57

Hallo Jürgen

Herzlich willkommen bei den Wasserverrückten.
Hört ich Interessant an hast du Bilder deiner Anlage?

Liebe Grüße Kevin
Kevin L
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 33
Alter: 29
Registriert: 02.02.2010 13:45
Wohnort: 66787 Wadgassen

Re: Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon Aquaman » 29.10.2016 05:55

Hallo Kevin,

ich habe das Projekt von Beginn an dokumentiert und auch zahlreiche Fotos gemacht.
Leider komme ich aktuell nur an einige wenige Bilder, da meine externe Festplatte, auf der alles gespeichert war, einen "Aussetzer" hat.

Das beigefügte Foto ist nicht ganz aktuell.

Gruß
Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aquaman
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 33
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 31.10.2015 11:12
Wohnort: 55578 Wallertheim

Re: Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon Clown » 29.10.2016 09:19

Hallo Jürgen
Das ist schon eine echte Nummer. Da werden sich die Diskus auf viel Platz freuen!
Gruss, Max
Clown
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 100
Alter: 67
Registriert: 26.11.2015 22:11
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon Sören » 30.10.2016 07:45

Hallo Jürgen,
Willkommen bei uns im Forum ;)
Dein Projekt ist schon eine Hausnummer,
ziemlich geil :thumbright:
Mehr Bilder bzw. eine Weiterführende Doku wäre klasse :)
Viel spass bei uns :hallo
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 776
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon Apfelschnecke_Gold » 30.10.2016 08:31

Hallo,
Auch schön, dass Du auch hierher gefunden hast bei den
Wassersüchtigen! ;)

Ein herzliches Willkommen.
Gruss Serge
Ich züchte die Begehrten Apfelschnecken. Falls ihr welche habe möchte können Sie mich gerne kontaktieren.
Benutzeravatar
Apfelschnecke_Gold
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 164
Alter: 55
Bilder: 7
Registriert: 27.06.2014 19:49
Wohnort: 2090 Luxemburg

Re: Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon Aquaman » 24.03.2017 20:42

Hallo zusammen,

zwischenzeitlich bin ich, neben meinem "Kampf" mit dem ProfiLux4, dazu gekommen einige Bilder vom "Bau" des Aquariums herauszusuchen und hochzuladen.

Der Statiker hatte mir zu einer Bodenplatte für die LAsterverteilung geraten:
Lastverteilung.JPG


Mit Ytong-Steinen wurde die Unterkonstruktion gemauert:
Unterkonstruktion01.JPG


Die späteren Rückwände wurden mit Styrodur gedämmt, um die Wärmeverluste zu reduzieren:
Unterkonstruktion02.JPG


Der Boden des offenen "Eckteils" sowie die außenliegenden Ränder wurden mit Bruchmosaik gefliest:
Unterkonstruktion03.JPG


Unterkonstruktion04.JPG


Die Unterkonstruktion ist bis auf wenige Kleinigkeiten hergestellt. Die Bodenplatte für das Becken selbst, wurde ebenfalls bereits angeliefert:
Unterkonstruktion05.JPG


Dann ging es mit der Verklebung des Beckens vor Ort los. Das Glas selbst liegt ebenfals wieder auf einer Styrodurplatte zwecks Wärmedämmung.
Die Bodenplatte besteht aus 3 Teilen, die an den Nahtstellen mit sehr breiten Leisten zusätzlich verklebt wurden.
Die Bodenplatte hat eine Stärke von 24mm (2x 12mm im Verbund), die Seitenscheiben haben eine stärke von 19mm:
Aquarium-Boden01.JPG


Aquarium-Boden02.JPG


Am Boden, wie auch am oberen Rand des Becken wurden aus Sicherheitsgründen umlaufende Leisten sowie Querstreben verklebt. Die weißen Kunstoffleisten dienen in den ersten Tagen während der Trocknungsphase als Stützen. Die Rückwand ist ebenfalls bereits eingebracht:
Becken.JPG


Die Strinseiten des Unterbaus wurden mit "Riemchen" verkleidet. Die Türen sind ebenfalls bereits angebracht. Fehlt somit nur noch die Verfugung:
Unterbau-Verkleidung.JPG



...gleich geht es weiter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aquaman
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 33
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 31.10.2015 11:12
Wohnort: 55578 Wallertheim

Re: Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon Aquaman » 24.03.2017 21:03

...hier geht es weiter...

Danach ging es weiter mit dem anbringen der Beleuchtung (8 LED Leisten). Mein Aquariumbauer hatte mir die Rail von Theiling besorgt. Aus heutiger Sicht erscheinen mir die 8 LED Leisten zu viel.
Das ganze Becken befindet sich seit einigen Wochen in der Einlaufphase, in der ich innerhalb von zwei Tagen ganz massive Algenprobleme bekommen habe, was sich auf ein zuviel an Beleuchtung zurückschließen lässt:

Beleuchtung.JPG


Ich habe jeweils 2 Leisten auf Alu U-Schienen montiert und mittels Scharnier an der Wand befestigt, so dass ich die Leisten bei Bedarf einfach "hochklappen" kann.

Parallel dazu wurde im Nebenraum der Platz für das Filterbecken vorbereitet. In die Wand habe ich mit einem Kernbohrer zwei große Durchbrüche hergestellt, durch die später die Verrohrung geführt werden soll:

Filterbecken.JPG


Die Beheizung des Aquariums erfolgt über einen separaten Zirkulationsstrang (Warmwasser) der Gasheizung. Die Zirkulationspumpe wird über den ProfiLux 4 bei Bedarf eingeschaltet. Für den Wärmeaustausch habe ich mich für einen Wärmetauscher aus dem Schwimmbadbereich entschieden, der später noch angeschlossen wurde.
Als Backup für den Fall das es ein Problem mit der Gasheizung oder der Zirkulation gäbe, habe ich noch 2 Eheim Heizstäbe a 300 Watt im Filterbecken untergebracht. Die sind so eingestellt, dass sie sich erst bei unterschreiten einer bestimmten Temperatur einschalten.

Heizung (2).JPG


Wärmetauscher.JPG



Soweit für heute...


Grüße
Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aquaman
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 33
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 31.10.2015 11:12
Wohnort: 55578 Wallertheim

Re: Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon Aquaman » 29.03.2017 17:22

Hallo zusammen,

irgendwer aus dem Forum hatte mir eine Nachricht mit einer Frage zur Statik geschickt, da ich versehentlich die E-Mail gelöscht habe, antworte ich hier.

Das Becken steht im "Keller" auf der Bodenplatte. Der Aufbau ist wie folgt: Bodenplatte / 2 Lagen Styrodur / Estrich

Das Haus wurde 2003 gebaut, aber dennoch hätte ich keine Ruhe, wenn das Becken in einem der oberen Stockwerke stehen würde, da doch etliches an Gewicht zusammen kommt:

Lastverteilplatte: ca. 300kg
Ytongsteine + Fliesen + Putz: ca. 200kg
Holzplatte direkt unter dem Aquariumboden: ca. 25kg
Glas: ca. 950kg
Sand: 500kg
Wasser: ca. 3.000kg

Ursprünglich trug ich mich mit dem Gedanken Doppel-T Träger in die Wände einzulassen um das Gewicht über diese auf die Bodenplatte abzutragen.
Der Statiker meinte jedoch, dass dieser Aufwand nicht zwingend erforderlich sei. Er empfahl mir eine 5cm dicke mehrfachverleimte Holz-Bodenplatte, die ein um etwa 5cm größeres Maß als das Aquarium hat, "unterzulegen".

Im Erdgeschoß bzw. im 1.OG würden diese Maßnahmen vermutlich deutlich aufwendiger ausfallen.

Grüße
Jürgen
Aquaman
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 33
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 31.10.2015 11:12
Wohnort: 55578 Wallertheim

Re: Hallo aus Rheinland-Pfalz...

Beitragvon macjacobs » 30.03.2017 00:33

Hi Jürgen,

das Becken ist schon eine Hausnummer - aber sieht bisher sehr sehr gut aus!

Grüße
Grüße
Marc
macjacobs
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 33
Registriert: 03.01.2017 18:10
Wohnort: 51149 Köln


Zurück zu Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast