Glanzwurmzucht

An diesem Projekt ist die Mitarbeit aller Diskusaquarianer gefordert!
Tragt hier eure Erfahrungen mit anderen Fischen, Wirbellosen, Pflanzen oder Technik im Diskusbecken ein.

Moderator: Moderatorenteam

Re: Glanzwurmzucht

Beitragvon Ioan C. » 18.11.2021 21:00

Hi, erste Versuche machen Mut:
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 1114
Alter: 68
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Share On

Re: Glanzwurmzucht

Beitragvon alenquer55 » 19.11.2021 18:03

Hallo Seppi

Seppi hat geschrieben:Meine Glanzwurmzucht ist endlich am laufen, allerdings vermehren sie sich nicht so sehr wie gewünscht.


Das kommt auf deinen Wunsch an ,wie groß der ist ;) Ich kann zweimal die Woche Glanzwürmer verfütteren (ca. 15 - 20ml ).

Seppi hat geschrieben: Ich habe ein 5liter Becken und mache Täglich WW da kein Filter oder Luftheber.


Habe ich auch nicht nur einen Sprudelstein . 5 liter ist normal genug .

Seppi hat geschrieben: Das Becken steht beim mir neben dem Grossen Aquarium, ich will es aber in einen anderer Raum stellen der nicht sehr viel licht hat. sollte ich da eine kleine Beleuchtung installieren?


Wenn es nicht gerade stockdunkel ist , denke ich brauchst du kein zusätzliches Licht .

Seppi hat geschrieben: Habe bis jetzt mit Pflanzlichen Fischfutter Granulat gefüttert und ein Seemandelblatt im Becken liegen.


Ich habe sie seid dem Sommer nur mit überbrühten Salatblätter gefüttert . Seemandelbaumblätter brauchst du denke ich nicht .

Seppi hat geschrieben: Kleine Bemerkung am Rande über AquaLuz.. Coole Sache! Das ist das einzige Fischtierheim in der Deutschschweiz, die Jungs nehmen unerwünschte Fische auf und suchen ihnen ein neues zu Hause. Ist wirklich ein hingucken wert, ist viel Herzblut mit dabei.


Sowas ist immer eine prima Sache , wenn sich Leute so angagieren .
Schöne Grüße
Otmar
alenquer55
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 357
Alter: 66
Bilder: 0
Registriert: 15.03.2013 10:00
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel

Re: Glanzwurmzucht

Beitragvon alenquer55 » 19.11.2021 18:07

:hallo Ioan

Los raus mit der Sprache :D , auf dem Video ist nicht wirklich was zu erkennen . Kläre uns auf . Wir wollen es genau wissen . Das einzige was ich erkennen kann ist der permanente Zulauf .
Schöne Grüße
Otmar
alenquer55
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 357
Alter: 66
Bilder: 0
Registriert: 15.03.2013 10:00
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel

Re: Glanzwurmzucht

Beitragvon Ioan C. » 20.11.2021 08:01

Guten Morgen, Otmar, hast du die Würmer tatsächlich übersehen? :D
Ist nix geheimes dabei. Eine Speiseeis Schale, 2 Finger hoch ausgelaugtes Torfgranulat, 2 Schwämme und eine Portion online gekaufte Würmer, das ist alles.
Ach ja, da ist noch Wasser und gekochte More/Wurzel mit 15% Katzenfutter aus Rind und Huhn, eigentlich für meine Grindal Würmer zusammengemischt.
Die Disken picken sie ganz aufgeregt aus den Schwamm, nur, ist dieser zu dick und die Würmer verstecken sich in der Mitte, wo sie von den Fischen nicht so leicht erreicht werden.
Der grobe Schwamm sollte nur max. 10mm hoch sein, am besten 2 St. übereinander in der Schale, sonst verschwinden sie zu schnell beim herausheben.
Ich habe so wie so vor ein größeres Gefäß, ein 50-ger Aquarium, zu verwenden, und ca. 1cm hohes Substrat.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 1114
Alter: 68
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Glanzwurmzucht

Beitragvon alenquer55 » 20.11.2021 15:39

:hallo Ioan

Ioan C. hat geschrieben: Otmar, hast du die Würmer tatsächlich übersehen?


Nein , niemals ;) .

Ioan C. hat geschrieben:2 Finger hoch ausgelaugtes Torfgranulat,


Warum ?

Ioan C. hat geschrieben: gekochte More/Wurzel mit 15% Katzenfutter aus Rind und Huhn,


Meine bekommen seid dem Sommer Salatblätter überbrüht . Besonders mögen sie Feldsalat :lecker . Was sie auch gerne mögen sind TabiMin Futtertabletten .

Ioan C. hat geschrieben:Der grobe Schwamm sollte nur max. 10mm hoch sein, am besten 2 St. übereinander in der Schale, sonst verschwinden sie zu schnell beim herausheben.


Genauso :thumbright:

Ioan C. hat geschrieben:Ich habe so wie so vor ein größeres Gefäß, ein 50-ger Aquarium, zu verwenden, und ca. 1cm hohes Substrat.


Ich werde nächstes Jahr vll. auch noch aufstocken . Momentan versuche ich Glanzwürmer und Wasserflöhe in einem Becken zu halten . mal sehen ob es klappt . Aber warum nimmst du das Substrat ?
Schöne Grüße
Otmar
alenquer55
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 357
Alter: 66
Bilder: 0
Registriert: 15.03.2013 10:00
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel

Re: Glanzwurmzucht

Beitragvon Ioan C. » 20.11.2021 20:17

´nabend Otmar
Ioan C. hat geschrieben:2 Finger hoch ausgelaugtes Torfgranulat,
Otmar hat geschrieben:Warum ?
Weis ich nicht,... Instinkt, Gewöhnung,...?
Ioan C. hat geschrieben: gekochte More/Wurzel mit 15% Katzenfutter aus Rind und Huhn,
Otmar hat geschrieben:Meine bekommen seid dem Sommer Salatblätter über brüht . Besonders mögen sie Feldsalat. Was sie auch gerne mögen sind TabiMin Futtertabletten.
Wenn sie umgezogen sind probiere ich es auch damit.
Otmar hat geschrieben:Aber warum nimmst du das Substrat?
Ist halt ein Versuch wert. Hab sie auch ohne vermehrt, vor zwei Jahrzehnte. Hab sie damals in einer bepflanzte Pfütze, in Brackwasser am Strand gefunden.
Dort gibt´s auch Enchis, unter "Schafskugeln".
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 1114
Alter: 68
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Glanzwurmzucht

Beitragvon alenquer55 » 21.11.2021 09:17

:hallo Ioan

Dann kannst Du ja bestes Lebendfutter beim Spazierengehen am Strand einsammeln :D
Schöne Grüße
Otmar
alenquer55
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 357
Alter: 66
Bilder: 0
Registriert: 15.03.2013 10:00
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel

Vorherige

Zurück zu Erfahrungsberichte: Mitbewohner und Pflanzen im Diskusbecken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste