Futterzucht

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Futterzucht

Beitragvon Kai_M » 22.08.2021 19:59

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit füttere ich meine Diskus nur noch mit selbst hergestelltem Futter. Da ich auch mal etwas Abwechslung auf den Speiseplan bringen wollte, wollte ich eine Lebensfutterzucht beginnen.
Ich hatte es mal mit Wasserflöhen versucht, das lief anfangs recht gut aber irgendwann kippte die Zucht und ich bekam sie nicht wieder richtig zum Laufen.

Ich habe seit gut einem Jahr eine Dendrobena Zucht im Keller. Wie man auf auf meinem Profilbild erkennt, gehört das Angeln auch zu meiner Leidenschaft.
Als ich begann die Dendrobena mit Haferflocken zu füttern, konnte ich nach einiger Zeit Enchyträen zwischen den Dendros erkennen.

Wurmkiste 1.jpg

Wurmkiste 2.jpg


Da habe ich mir im Baumarkt 3 Kunststoffkisten mit Decken besorgt und dann noch Humus aus Kokosschalen und zum Abdecken vom Futterbrei 3 Fliegenklatschen geholt.

Die Futterkisten laufen jetzt seit 3 Wochen und ich konnte schon 2 mal ernten.
Im Moment habe ich die Haferflocken in Möhrensaft eingeweicht. Das läuft nicht ganz so gut wie mit Wasser und Zucker. Aber einen Versuch wollte ich trotzdem starten. Regulär füttere ich Haferflocken mit Wasser, Zucker und Naturjoghurt versetzt.

In den 3 Kisten sieht man sehr gut die abgelegten Eier, sodass die nächste Ernte bald kommen kann.

Enchy 1.jpg

Enchy 2.jpg

Enchy 3.jpg


Gruß Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 200
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Share On

Re: Futterzucht

Beitragvon Ioan C. » 24.08.2021 01:20

Guten Morgen Kai, ist die gelbe Masse gekauft, oder selbst gemischt?
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 1093
Alter: 68
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Futterzucht

Beitragvon Kai_M » 24.08.2021 09:36

Guten Morgen Ioan,

nein, das Futter ist nicht gekauft.
Das sind feine Haferflocken in Möhrensaft gequellt.

Aber wie schon erwähnt, mögen die Enchys das nicht ganz so. Ich werde die Haferflocken wieder in Wasser mit Zucker und Naturjoghurt quellen lassen.

Was die Enchyträen fressen, fressen ja nachher indirekt die Diskus. Und den Möhrensaft wollte ich als Farbbooster verwenden.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 200
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Re: Futterzucht

Beitragvon Alberto » 31.08.2021 17:43

Hallo Kai, probier mal mit Kölln Schmelzflocken, Wasser, rohes Ei, Zucker und eine Prise Salz.
Als Leckerbissen noch eine gute Prise Discus Granulat. In einer flachen Schale einfrieren und anschliessend
in Würfel schneiden.

Gruß Albert
Alberto
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 75
Registriert: 30.12.2013 17:43
Wohnort: 50259 Pulheim

Re: Futterzucht

Beitragvon Kai_M » 31.08.2021 18:42

Hallo Albert,

danke für den Tip. Das werde ich mal ausprobieren.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 200
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Re: Futterzucht

Beitragvon Kai_M » 11.09.2021 11:23

Hallo,

Ich hab jetzt mal den Futtertip von Albert ausprobiert.
Die Enchys fressen es sehr gut und die Vermehrung klappt prima.

Pro Box kann ich 2 bis 3 Portionen entnehmen und dann dauert es ca. 2 Wochen bis wieder genügend Würmer herangewachsen sind.

Da ich 3 Boxen habe, kann ich wöchentlich füttern.
Die Menge, die ich pro Box entnehmen kann ist so groß wie ca. 6 Tütchen Lebendfutter a 90ml.
Das reicht bei meinen 14 Diskus und 50 Neons alle mal.

Gruß KaiBildBildBild
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 200
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Re: Futterzucht

Beitragvon alenquer55 » 11.09.2021 15:40

Hallo zusammen
Ich habe auch mal Futter nach der Rezeptur hergestellt , bin mal gespannt . Tut ihr die Würfel aufgetaut zu den Enchys oder gefroren .
Schöne Grüße
Otmar
alenquer55
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 353
Alter: 66
Bilder: 0
Registriert: 15.03.2013 10:00
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel

Re: Futterzucht

Beitragvon Kai_M » 11.09.2021 16:19

Ich habe alles aufgebraucht für die 3 Boxen. Der Rest kam in meine Dendrobena Zucht
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 200
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste