Fische fressen nicht mehr

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Aquaman84 » 08.08.2021 10:15

So habe mit osmowasser die wasserhärte erheblich senken können, zusätzlich wurde noch die kompletten filtermatten erneuert. Habe ihnen jetzt tubiflex angeboten. Kein Interesse. Wasserwerte sind aber bis auf die karbonathärte in Ordnung. Weiß nicht mehr was ich noch alles tun soll.

Nitrat NO3: 18 mg/l
Nitrat NO2: 0,25 mg/l
GH: weniger als 7
KH: 20
PH: 6,8
Chlor: 0
Co2: 35
Aquaman84
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 37
Registriert: 17.06.2021 15:18
Wohnort: Koblenz

Share On

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Aquaman84 » 08.08.2021 10:16

So habe mit osmowasser die wasserhärte erheblich senken können, zusätzlich wurde noch die kompletten filtermatten erneuert. Habe ihnen jetzt tubiflex angeboten. Kein Interesse. Wasserwerte sind aber bis auf die karbonathärte in Ordnung. Weiß nicht mehr was ich noch alles tun soll.

Nitrat NO3: 18 mg/l
Nitrat NO2: 0,25 mg/l
GH: weniger als 7
KH: 20
PH: 6,8
Chlor: 0
Co2: 35
Aquaman84
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 37
Registriert: 17.06.2021 15:18
Wohnort: Koblenz

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Kai_M » 08.08.2021 10:19

Hallo,

Da passt was nicht.
Dass die Karbonathärte um das Dreifache höher als die Gesamthärte ist, kann nicht stimmen. Es sei denn, du hast KH erhöht.

Gruss Kai
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 203
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Aquaman84 » 08.08.2021 12:00

Außer Osmowasser sonst nichts. Kommt mir auch komisch vor. Nutze Teststreifen von JBL
Aquaman84
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 37
Registriert: 17.06.2021 15:18
Wohnort: Koblenz

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Dukemnator » 08.08.2021 12:51

Moin!

Testsreifen sind um sich nen Groben überblick zu verschafen ok aber zur genauen analyse müssen dann schon die tröpfchen tests her.
Oftmals, zeigen die Teststreifen auch mist an. Sicher das du GH und KH nicht verstauscht hast? Wenn du dir unsicher bist dan teste am besten nochmal.
Ansonsten lass dein Wasser mal bei deinem händler Fachmännisch überprufen.

Wie Verhalten sich deine Tiere den sonst so? Normal oder eher Schreckhaft?
Wie siehts mit der Atmung der Tiere aus? Normal oder Schnell?

LG Glenn
Dukemnator
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 11
Alter: 23
Registriert: 18.11.2020 09:02
Wohnort: Köln

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Aquaman84 » 08.08.2021 13:11

Atmung ist ruhig und gleichmäßig. Ansonsten schwimmen sie zusammen ruhig im Aquarium. Schreckhaft würde ich nicht sagen.

Kann die Auswertung mal als Bild schicken aber da muss man das irgendwie noch zurechtschneiden und das ist mir dann doch zu aufwendig.
Aquaman84
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 37
Registriert: 17.06.2021 15:18
Wohnort: Koblenz

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon pannex3 » 08.08.2021 13:37

Moin Aquaman84

Deine Thermometer kannst du mit einem Digitalen Fieberthermometer überprüfen.
Einfach ein Glas mit 37 Grad warmes Wasser und beide Thermometer rein. Die Fieberthermoeter sind geeicht.

MfG Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 176
Alter: 54
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Kai_M » 08.08.2021 14:07

Hallo Dirk,

in der Regel sind die Thermometer kalibriert. Für amtlich geeichte musst du schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Aber für unsere Zwecke ist es völlig irrelevant ob geeicht oder kalibriert.

Wir wollen ja nicht herausfinden ob 28.95°C oder 28.96°C im Wasser sind.

Sonst gebe ich dir völlig recht. Ein Gefäß mit möglichst kleiner Wärmeaufnahmekapazität mit Wasser um die 37°C und dann das Aquathermometer mit dem Fieberthermometer vergleichen.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 203
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Kai_M » 08.08.2021 14:12

@Aquamann,

Wenn du schon ne Osmoseanlage hast, dann kauf die noch entsprechende Aufhärtesalze und vernünftige Tröpfchentests sowie ein Leitwertmessgerät und härte mal für ne Weile das Wasser damit auf.

Ich verwende Sera Salze, eins zum Erhöhen von GH und ein zweites was GH und KH erhöht. Somit kann ich recht gut 10°GH und 2-3 °KH einstellen.
Das wären dann so ca. 330myS an Leitwert.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 203
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon derDennis » 09.08.2021 17:50

Hallo Christian,
das klingt alles nach viel Wasserpanscherei bei nicht unbedingt Ahnung bzw. Erfahrung oder nach Messfehlern.
Weiterhin fallen mir so Eckpunkte, wie 350 Liter Becken und 3 Diskus ins Auge...
Füll doch mal das Diagnoseformular komplett aus uns zeig uns ein Foto vom Becken. Dann kann man sicher noch besser helfen.
Gruß aus der Eifel!
derDennis
Benutzeravatar
derDennis
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2135
Alter: 44
Bilder: 0
Registriert: 11.02.2006 23:18
Wohnort: 52156 Monschau

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Aquaman84 » 09.08.2021 19:12

An den Messwerten kann ich leider nichts ändern. Gepanscht wird an dem Wasser nichts außer leitungs und osmosewasser. Ja Becken ist für die zu groß und es sind auch zu wenig Diskus Fische, das weiß ich. Werde aber jetzt bestimmt nicht anfangen Spezial Thermother und extra Tröpfchen Tests zu kaufen. Soll ja keine Wissenschaft werden. Temperatur habe ich auf 32 grad erhöht.
Aquaman84
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 37
Registriert: 17.06.2021 15:18
Wohnort: Koblenz

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon derDennis » 09.08.2021 20:23

Hallo Christian,
(so ne persönliche Begrüßung und ein Name unterm Beitrag sind hier eigentlich üblich ;) )

naja, man kann an den Messwerten nix ändern, aber sie mit vernünftigen Tests überprüfen.
Und wenn man das Diagnoseformular ausfüllt, kann jeder sich ein vernünftiges Bild von deiner Aquaristik machen. Einzelne Messwerte, die irgendwie auch noch komisch wirken, helfen auf Entfernung nicht weiter!
Wenn natürlich alles zu viel Aufwand für dich ist und Tröpfchentests ne Wissenschaft darstellen, dann wird es schwer, deinen Tieren auf Abstand zu helfen.
Gruß aus der Eifel!
derDennis
Benutzeravatar
derDennis
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2135
Alter: 44
Bilder: 0
Registriert: 11.02.2006 23:18
Wohnort: 52156 Monschau

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Aquaman84 » 10.08.2021 09:02

Diagnoseformular

Aquarium
Grösse/Liter: 350
Einrichtungsgegenstände/bepflanzt?: 1 große Wurzel, 2 Große Plfanzen
Wurzel (welche Wurzelart, wie alt): Mangroven ca. 2000 Jahre alt
Bodengrund (Körnung, Höhe): die feinste die es gibt in Schwarz
Wie lange läuft das Aquarium schon?: 4 Jahre

Tiere
Wieviele Diskusfische: 3
Grösse: 14-20 cm
Aussehen (auffällige Veränderungen): einer magert immer mehr ab, dadurch das er nicht fressen will
Atemzüge/Minute: ruhig
Kotbeschaffenheit/Farbe: normal
Welche Massnahmen wurden bereits durchgeführt: 80% Osmosewasser hinzugefügt, Filtermatten erneuert, Temperatur auf 32 grad erhöht, Lebendfutter angeboten
Wann wurden die letzten Tiere gekauft (Beifische/Diskusfische): k.a.
Quarantänemassnahmen der neuen Tiere (Art/Zeitraum): keine neuen Tiere
Welche Beifische werden gepflegt und wieviele: keine

Fütterung
Wie oft/Tag: 2-3x täglich
Futtersorten: bisher rinderherz und diskusfit

Wasserwerte des Aquariums
pH:
Ammonium/Ammoniak (NH4/NH3):
Nitrit (NO2):
Nitrat (NO3):
GH:
KH:
Leitwert:
Temperatur:
O2:
Wasserwechsel wie oft/wieviel: alle 2 Tage oder nach der Fütterung
Findet eine Wasseraufbereitung statt? Welcher Art?: ja Osmose
Mit welcher ca. Temperatur wird das frische Wasser zugeführt?: Osmosewasser kalt (geht ja nicht anders) Leistungswasser bei 25 Grad
Wird CO2 dem Wasser zugeführt? bestimmt

Wasserwerte des Leitungswassers (wichtig)
pH:
Nitrit (NO2):
Nitrat (NO3):
GH:
KH:
Leitwert:

Art der Filterung
Welcher Filter wird verwendet (z.B. Eheim 2213)?: Eheim 2275
Seit wann ist der Filter in Betrieb?: 4 Jahren
Wie oft wird er gereinigt und auf
welche Art? alle paar Monate, da ich sehr auf Sauberkeit des Beckens achte und deshalb kot und Futterreste von mir abgesaugt werden
Wann wurde er zuletzt gereinigt? letzte Woche
Ist ein Vorfilter vorhanden (Schwammpatrone über dem Ansaugkorb/Eheim-Vorfilter/integrierter Vorfilter): nein
In welchem Abstand wird der Vorfilter gereinigt: gar nicht
Welche Filtermaterialien werden verwendet? 5 Stufen mit Biopearls, Matten, Fließ usw....
Findet eine Filterung über Torf statt? Wenn ja, wie lange schon? Nein

Beschreibung des akuten Problemes:


Wann trat das Problem zuerst auf?:
Aquaman84
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 37
Registriert: 17.06.2021 15:18
Wohnort: Koblenz

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Ioan C. » 16.08.2021 12:27

Aquaman84 hat geschrieben:WW wird bei mir jeden Tag gemacht -> mindestens 10-20% und davor habe ich das Becken komplett gereinigt wegen dem Medikament.

Hallo Christian, hast du die WW schon immer täglich gemacht, oder erst seit einiger Zeit? Summiert sich da was schädliches, aus dem LW in deinem Aquarium Wasser?
Zu große Wasserhärte Schwankungen nehmen uns die Diskus fast immer sehr übel, ganz besonders in Richtung weich. Das hat mit Zellosmose und unterschiedlichen Schadstoff Effekte, bei unterschiedlichen Wasserhärten zu tun.
Im harten Wasser sind einige Schadstoffe weniger giftig als in weiches. Wir befinden uns, als Diskus Pfleger, im empfindlichsten Bereich der Süßwasser Aquaristik. Uber dieser Stufe gibt es nur noch die Altums.
Wenn man hier angekommen ist und Erfolg haben möchte, darf man nicht mehr auf Messstäbchen und der gleichen vertrauen! Falls man nicht mehr alleine weiter kommt, was eigentlich, wenn man nicht von Guppys direkt hierher springt, nicht vorkommen darf, ist man angewiesen jeden Rat eines anerkannten, erfahrenen Diskus Pflegers (wie der Dennis) sehr ernst zu nehmen, sonst fällt man aus dem Teich in den Brunnen.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 1114
Alter: 68
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Fische fressen nicht mehr

Beitragvon Aquaman84 » 16.08.2021 13:07

Hallo ioan,

Nein nicht immer täglich. Erst seit einiger Zeit. Tja ich weiß auch nicht. Bin ratlos. Wasser hat sich eigentlich nicht verändert . Ganz im Gegenteil, sollte die Wasserqualität jetzt besser sein, durch osmosewasser und täglichen wasserwechsel. Lebendfutter interessiert sich überhaupt nicht. Ich bin jetzt auch nicht der unerfahrenste in diesem Gebiet, aber mehr als kann man eigentlich nicht tun.
Aquaman84
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 37
Registriert: 17.06.2021 15:18
Wohnort: Koblenz

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste