FilterAufbau im 480l Becken

Moderator: Moderatorenteam

FilterAufbau im 480l Becken

Beitragvon Sascha » 21.12.2019 17:55

Hallo ihr Lieben,
Wie schon mal beschrieben, bin ich zurück auf dem Weg in die Diskus haltung, nun zu meiner Frage was die Filterung betrifft. In dem Becken ist ein 4 Kammern iInnenfilter fest verbaut mit Verrohung für die Technik in den Unterschrank. Nun bin ich am überlegen, in der anderen Ecke noch einen HMF einzusetzen. Habe aber Bedenken, wie es mit den Zeitdauer beim Wasserwechsel gibt? Habe auf dem Boden der 3ten Kammer im Innenfilter einen SprudelStein eingesetzt damit dort das Filtermedium auch bei geringem Wasserstand mit Sauerstoff versorgt wird und die Bakterien nicht absterben. Aber wie sieht es mit nem Mattenfilter von 60 cm Höhe aus, wenn der obere Teil dann im freien bzw im Trocknen steht. Die Pumpe wird in Bodennähe angebracht, damit der Filter auch wären des Ww weiter laufen kann.

Bin für Tipps und Tricks immer zu haben. :thumbright: ;)

Mit freundlichen Grüßen
Sascha
Benutzeravatar
Sascha
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 88
Alter: 40
Registriert: 04.10.2006 13:37
Wohnort: 53489 Sinzig

Share On

Re: FilterAufbau im 480l Becken

Beitragvon Ioan C. » 22.12.2019 07:09

Guten Morgen,
Hast zu viel Nitrit gemessen? Wieso packst nicht den Vorhandenen mit, zB Siporax, voll? Das würde doch locker reichen?!
Falls der HMF beim WW austrocknet, Wasser drauf schütten. Im Sauerstoff stehen die Bakterien ja schon, noch mehr brauchen sie nicht.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 924
Alter: 66
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: FilterAufbau im 480l Becken

Beitragvon Sascha » 22.12.2019 08:26

Guten morgen,
Nitrit Probleme hab ich im Augenblick keine. Bin halt nur am Grübeln das ein Filter Wahrscheinlich etwas überfordert ist wenn auf einmal 10 bis 13 , 12 cm Große Disken einziehen. Hab gestern Abend beim Aufräumen noch ein Gehäuse von einem Juwel bioflow gefunden, dies könnte ich anstatt eines HMF einsetzen. Der hat aber leider nur eine Höhe von 40 cm.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha
Benutzeravatar
Sascha
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 88
Alter: 40
Registriert: 04.10.2006 13:37
Wohnort: 53489 Sinzig

Re: FilterAufbau im 480l Becken

Beitragvon Ioan C. » 22.12.2019 17:15

´nabend, den Bioflow einhängen oder auf was draufstellen kommt nicht in Frage?
Ich meine der HMF ist sehr gut zu sehen, er fällt zu doll auf, im Gegensatz zum Bioflow. :denk
Mich würde die Technik im Dekoriertem Aquarium sehr stören, das muss aber nicht jeder so empfinden.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 924
Alter: 66
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: FilterAufbau im 480l Becken

Beitragvon Sascha » 22.12.2019 18:23

Hallo Ioan,
Doch, der bioflow wäre ne Option, wie gesagt bin gestern Abend über ihn gestolpert, habe leider den Pumpenkopf nicht mehr gefunden, den muß ich die Tage mal suchen, hab ja noch Zeit bevor die Tierchen einziehen sollen. Ich muß hier erst mal einen guten zuverlässigen Händler Finden, und er muß dann auch noch sie Tiere haben die mif gefallen. ;)
Zurück zum Bioflow, war schon am überlegen nen ganz kleinen Pumpenkopf zu verbauen, damit dieser dann als biofilter fungieren kann. Zum Aufbau des Innenfilters dachte ich mir, daß ich die erste kammer vom Innenfilter leer lasse, in die 2te wollte ich ungefähr mittig einen groben Filterschwamm einsetzen auf den dann 2 kartöngchen Siporax draufkommen, dann wieder ein Filterschwamm. Oben auf die 3te Kammer kommt dann ein feines Filtervlies das ich wenn alles passen sollte so alle 3 bis 4 Wochen austausche und dann den restlichen Filter mit Filterschwamm en voll mache. In die letzte kammer kommt nix, hab früher 2 mal Lehrgeld gezahlt da die Kammer trocken gelaufen ist und Dann die Heizung geplatzt ist. Bin eben nur am Grübeln wie ich es in dem Innenfilter hinbekommen die Bakterien am leben zu erhalten. Die 20 min Regelung wird knapp.
Eventuell doch noch einen belüfterstein in die 2te kammer setzen. In der 3ten ist ja schon einer. Und ich habe in den tiefen weiten meiner Aquariumkisten noch 4 Dosierungspumpen gefunden ;)

Mit freundlichen Grüßen
Sascha

P.s. Hab nen hohen Dreck produzierer in Form eines Panaque im Becken plantschen.
Benutzeravatar
Sascha
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 88
Alter: 40
Registriert: 04.10.2006 13:37
Wohnort: 53489 Sinzig

Re: FilterAufbau im 480l Becken

Beitragvon Peter L. » 22.12.2019 19:10

Hallo Sascha,

Aber wie sieht es mit nem Mattenfilter von 60 cm Höhe aus, wenn der obere Teil dann im freien bzw im Trocknen steht.


In dem geschilderten Fall dürfte der Filter noch die volle Abbauleistung haben, auf sowas sind die Bakterien programmiert, praktisch alle Arten!

Beispiel, Ebbe und Flut oder Regen - und Trockenzeit.

Wenn du neu startest, würde ich mit einem Filterbecken und einem Vliesvorfilter planen.

Gruss Peter
Benutzeravatar
Peter L.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1813
Alter: 53
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2008 20:55
Wohnort: 86438 Kissing

Re: FilterAufbau im 480l Becken

Beitragvon Sascha » 22.12.2019 22:24

Hallo Peter,
Starte nicht neu, das Becken läuft schon seit ein paar Jahren, es soll sich nur der Bestand ändern, denn irgendwie hab ich immer das Gefühl im Becken fehlt was. Habe noch nicht den richtigen Fischbesatz gefunden. Nun sollen wieder Scheiben einziehen, dann sieht man wenigstens etwas.

Eck filter ist wie erwähnt eingeklebt. Versuche die Tage mal 1 bis 2 Bilder vom jetzigem Becken hier reinzustellen.

Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Sascha
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 88
Alter: 40
Registriert: 04.10.2006 13:37
Wohnort: 53489 Sinzig


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste