Filter wechsel auf Thermofilter

Moderator: Moderatorenteam

Filter wechsel auf Thermofilter

Beitragvon NSR84 » 07.05.2017 11:38

Hallo zusammen,

Ich hoffe das mir hier jemand helfen kann.
Hab schon Google gefragt usw. aber nix passendes gefunden.

Ich hab jetzt leider keine Diskuse in dem Becken aber ich hoffe das stört hier nicht.

Ich möchte gerne meinen Filter vom 200l Becken von dem Eheim 2224 auf den Eheim Professional 2 Thermofilter 2126 wechseln.

Würde nur gerne wissen wie ich den Filter am effektivsten installiere und was ich beachten sollte?
Im Moment läuft der Thermofilter im Keller an einem 15l Eimer ohne Beheizung.
Sollte ich ihn einlaufen lassen oder kann ich ihn einfach wechseln?

Ich hatte auch letzte Woche Fräskopfwürmer die Behandelt wurden, das ganze soll in 3 Wochen nochmal wiederholen.

Soll ich bis nach der 2. Behandlung mit dem Filter Tausch warten?

Fragen über Fragen die ich mir leider nicht selber beantworten kann.

Danke schonmal für hilfreiche Antworten.

LG Peter
LG Peter
NSR84
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 14
Alter: 34
Registriert: 21.04.2017 18:28
Wohnort: 63741 Aschaffenburg

Share On

Re: Filter wechsel auf Thermofilter

Beitragvon Ioan C. » 08.05.2017 07:35

Moin Peter, warum nicht, nach der Behandlung, einfach das Filtermaterial aus dem eingefahrenen in den neuen, ohne Reinigung! überbringen?
So würde ich es machen.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 776
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Filter wechsel auf Thermofilter

Beitragvon NSR84 » 08.05.2017 08:23

Hallo loan C.

Danke für deine Antwort.
Der Thermofilter der installiert werden soll ist etwas grösser als der jetzt noch am Becken hängt.
Die Filterschwämme passen da auch nicht von der Grösse her.

Was für mich auch wichtig ist, wo sollte ich den zu und ab Lauf des Filters im Becken installieren damit der Heizer effektiv arbeitet und nicht für für die Katz am heizen ist.

LG Peter
LG Peter
NSR84
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 14
Alter: 34
Registriert: 21.04.2017 18:28
Wohnort: 63741 Aschaffenburg

Re: Filter wechsel auf Thermofilter

Beitragvon Ioan C. » 08.05.2017 10:03

NSR84 hat geschrieben:Der Thermofilter der installiert werden soll ist etwas grösser als der jetzt noch am Becken hängt.
Die Filterschwämme passen da auch nicht von der Grösse her.
Das ist nicht ausschlaggebend. Wichtig ist dass die Bakterien erhalten bleiben. Neuen Schwamm dazu tun, oder anderes Material?
Keine Filterwatte. Sie ist schwer zu reinigen. Lieber Siporax oder Verwandtes.
Schwamm hat ohnehin eine viel zu kleine Oberfläche/Volum um ein passendes Bakteriensubstrat zu sein, aber dort sind jetzt nun mal die absolut notwendige Bakterien drin, also bitte unbedingt erhalten, aber auf besseres Substrat umsteigen.
NSR84 hat geschrieben:...wo sollte ich den zu und ab Lauf des Filters im Becken installieren damit der Heizer effektiv arbeitet und nicht für für die Katz am heizen ist.
Möglichst weit auseinander. Bei wenig Strömung steigt das warme Wasser nach oben.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 776
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Filter wechsel auf Thermofilter

Beitragvon NSR84 » 09.05.2017 16:08

Hi

Danke für die Antworten.
Ich will dann an der Seite das Rohr mit den vielen löchechern als Ausströmer benutzen, oder ist ein anderer doch besser?

Also die Feine Filterwatte bzw. Schwamm sollte ich komplett weglassen?

Hab einen bekannten der Filtert nur mit groben und Mittel groben Filtermatten.

Ich hab im Moment die Keramikrölchen die grobe Matte und so kleine Kugeln und den feinen Filterflies.

LG Peter
LG Peter
NSR84
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 14
Alter: 34
Registriert: 21.04.2017 18:28
Wohnort: 63741 Aschaffenburg

Re: Filter wechsel auf Thermofilter

Beitragvon Ioan C. » 09.05.2017 18:42

Moin,
NSR84 hat geschrieben:...Ich will dann an der Seite das Rohr mit den vielen löcherchern als Ausströmer benutzen, oder ist ein anderer doch besser?
Der ist sehr gut geeignet dafür.
NSR84 hat geschrieben:Also die Feine Filterwatte bzw. Schwamm sollte ich komplett weglassen?
Ja, diese sind zwar sehr gut geeignet für die Filterung von festen Schwebstoffen, als Substrat für Bakterien aber nicht.
Der Schwamm Besetzt zu viel Platz, weil seine Freiräume sehr viel größer sind als die von modernen speziell hergestellten Bakteriensubstraten, wie das gesinterte Glas, Siporax, Biobals, etc... Die Filterwatte wiederum hat zwar eine große Oberfläche im Bezug zum eigenen Vollumen, aber sie kann nicht gereinigt werden, ohne dass die Bakterien mit ausgewaschen werden, was für einen biologischen Reaktor fatal währe.
NSR84 hat geschrieben:Hab einen bekannten der Filtert nur mit groben und Mittel groben Filtermatten.
Wenn genügend Raum vorhanden ist, stört auch ein Schwammsubstrat nicht. Dieser hat aber keine Vorteile gegenüber den modernen Substraten. Schwamm wird von Leuten bevorzugt, welche darauf Wert legen dass dieser weniger Silikat an das Wasser abgibt als Sinterglas.
In Kunststoffaquarien, in welchen kein Sand verwendet wird, mag das Silikat welches von Sinterglas abgegeben wird eine Rolle spielen.
In Glasaquarien wo Sand drin ist, ist die Silikat Menge welche vom Sinterglas an das Wasser abgegeben wird, im Vergleich zu deren welche von den Glaswänden und den Sand abgegeben wird, nahe zu irrelevant.
Dass sich Silikat an den Glaswänden absetzt, kann auch dadurch vermieden werden indem weicheres Wasser, ab >6°dGH verwendet wird.
Es gibt aber auch spezielle Silikatfilter.
NSR84 hat geschrieben:Ich hab im Moment die Keramikröhrchen die grobe Matte und so kleine Kugeln und den feinen Filterflies.
Die Kugeln sind, vermutlich, Sinterglas, also behalten. Die Keramikröhrchen, wenn sie nicht Porös sind, können lediglich als Strömungsbrecher im unterem Bereich der Topf, oder Sumpffiltern verwendet werden.
Als Bakteriensubstrat sind sie seit mindestens 20 Jahren bei weitem überholt.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 776
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste