Filter für Trigon 350

Moderator: Moderatorenteam

Filter für Trigon 350

Beitragvon pannex3 » 11.02.2016 06:55

Moin Moin

Ich bin am Aufbau eines Trigon 350 und ich bin mir bei der Filterung noch nicht ganz sicher.
In dem Becken ist ja der Bioflow 8.0 XL eingeklebt.
Dafür gibt es vom HMF-Shop einen mobilen HMF mit einem 25ziger Luftheber.

Würdet ihr dazu raten oder lieber einen Außenfilter nehmen?
Wenn Außenfilter,welchen?


Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Share On

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon Tenellus » 11.02.2016 18:18

Hallo Dirk,
ich würde dir das/ den empfehlen:
https://www.jbl.de/?lang=de&mod=product ... il&id=4348
Dazu gibt es hier im Forum schon einige Beiträge.
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 636
Alter: 48
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon dungbrd » 11.02.2016 19:17

Hallo Dirk,
ich würde auch auf jeden Fall ein Aussenfilter nehmen. Mit eheim bin ich auch sehr zu frieden.
dungbrd
 

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon jojo1000 » 12.02.2016 09:56

Hallo Dirk,

Ich stimme Tom zu....
Auf jedenfalls aussenfilter.bei Hmf hast die ganze Pampe im Becken und das mögen Diskus überhaupt nicht auf Dauer.....
Viele Grüsse Johannes
jojo1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1256
Alter: 32
Bilder: 0
Registriert: 11.01.2011 11:07
Wohnort: 88239 wangen

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon pannex3 » 12.02.2016 18:07

Danke für eure Meinung.
Lasse mir das richtig durch den Kopf gehen.
Hat ja noch ein bischen Zeit.

Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon pannex3 » 30.04.2016 13:57

Moin Moin

Ich hab mich für ein mobilen HMF der für den Juwel Bioflow geeignet ist genommen.
Nach langen Telefonaten mit Manni hab ich mich für sein schon langes genutztes Filtersysthem entschieden.
Den Luftheber hab ich durch eine Tunze 6015 ersetzt.
Die macht eine schöne sanfte Strömung.Meinen Diskus gefällt das richtig.

Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon dungbrd » 30.04.2016 15:07

Hallo Dirk,
es hört sich gut an. Hast du aktuelle Bilder von deinem Becken?
dungbrd
 

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon pannex3 » 30.04.2016 16:41

Hallo Tom

Hier mal die Bilder.Die habe ich gerade gemacht also ganz frisch.
Ein Dank an Manfred.

Gruß Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon pannex3 » 07.01.2017 08:13

Moin Moin

Ich habe mein Filtersysthem geändert.
Den schwarzen Kasten hab ich rausgeschmissen.Ich kaufte mir den JBL 1501 der jetzt als Alleinfilter arbeitet.
Nun habe ich das Problem,das er meinen Nitratfilter und alle 14 Tage mein MB-Filter betreiben muß.
Da läßt die Leistung schon rapide nach.
Da ich noch ein Sandfilter vor den Nitratfilter schalten möchte,geht der wohl ganz in die Kniee.

Jetzt über lege ich mir den Eheim 2080 zu kaufen und den JBL zu ersetzen.
Würde das mit dem funktionieren?
Welche Möglichkeit gäbe es noch?

Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon jojo1000 » 07.01.2017 09:15

Hallo Dirk,

Die bessere Möglichkeit halte ich für 2 Topf Filter(große ) zu betreiben......
Die power wirst du brauchen am Becken......
Viele Grüsse Johannes
jojo1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1256
Alter: 32
Bilder: 0
Registriert: 11.01.2011 11:07
Wohnort: 88239 wangen

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon malu » 07.01.2017 09:42

Hallo Dirk,

warum willst du dafür einen größeren Außenfilter kaufen?
Und einen zweiten Außenfilter dazu, naja kann man machen. Dann hättest mehr Filtervolumen. Aber der wird dann auch nicht viel mehr Durchflussleistung mit dem Sandfilter davor haben.

Es reicht doch auch wenn du deinen MB an ne extra Förderpumpe hängst. Ich denke damit fährst du günstiger. Allerdings musst dann neu verschlauchen/verrohren.
Und es muss ja keine hochwertige Pumpe sein, die muß ja nur alle paar Wochen für ein paar Stunden laufen. Druck sollte sie aber schon ausreichend haben, bzw. Förderhöhe. Sonst kommt am Ende wieder nix raus.

Der Nitratfilter könnte ja am JBL bleiben.

mfg

Marcus
malu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 595
Alter: 42
Bilder: 3
Registriert: 07.12.2009 23:04
Wohnort: 86444 Affing

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon pannex3 » 07.01.2017 11:37

Hallo Marcus

Das mit der separaten Pumpe wäre nicht das Problem.
Der 1501 schafft es nicht den Dreck bis zum Ansaugrohr zu befördern.Der Dreck bleibt immer 20cm vorm Ansaugrohr liegen und wenn ich den Sandfilter und Nitratfilter noch anklemme,dann kommt der Dreck nicht mal in Richtung Ansaugrohr.
8 Diskus machen nun mal Dreck.

Wenn ich 2 Filter nehmen sollte,wie stelle ich die Strömung ein? Strömung gegeneinander oder in gleiche Richtung?


Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Filter für Trigon 350

Beitragvon pannex3 » 08.01.2017 16:11

Moin Moin

Hab mich jetzt entschieden.
Ich hole mir morgen ein EHeim 2080.
Mein JBL 1501 hat dermaßen an Leistung verloren.
Hoffe das es damit besser geht.

Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast