Filter für 400 Liter AQ

Moderator: Moderatorenteam

Filter für 400 Liter AQ

Beitragvon DiskusMan » 24.11.2016 13:28

Hallo zusammen

Ich möchte von euch gerne wissen ob ich diesen Filter für mein zukünftiges 400 Liter Becken kaufen kann.

Eheim 3e 600T

Was mich etwas stört ist das er einen Heizer mit 210 Watt hat.Die meisten haben ja Jäger Heizer von 300 Watt drin.Muss ich trotzdem jetzt noch einen Heizer zusätzlich ins Becken tun oder reicht der im Filter? Die Zimmertemperatur hat im schnitt 22 Grad.Im Sommer natürlich höher. Becken soll so 27,5-28 Grad haben.


Alternativ gibt es ja noch den 1200XLT der einen Heizer von 500 Watt hat.Ich denke mir das der 1200er mehr Reserven auch was das filtern angeht hat und evtl besser wäre????Je größer der Filter desto grösser der Reinigungsintervall???

Frank
DiskusMan
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 7
Alter: 47
Registriert: 22.11.2016 11:53
Wohnort: Mettmann

Share On

Re: Filter für 400 Liter AQ

Beitragvon Andre1042 » 26.11.2016 07:11

Hallo Frank !

Was den Filter betrifft würde ich keinen mit einer eingebauten Heizung kaufen, was die Größe des Filters betrifft hat Eheim eigentlich keinen passenden für ein 400 l Diskusbecken, der 1200 XL ist der 2080 mit zwei Ansaugungen die du nicht brauchst und als ganzes zu groß, der 600 ist wiederum zu klein, als passender wäre der 700 also der 2078e mit dem Nachteil der Elektronik die du nicht unbedingt brauchst und der Filter auch teuer ist. Schau mal nach bei JBL crystal-profi 1501 ein solcher Filtertyp wäre von Größe und Leistung passend für dein Becken. Bei der Heizung mußt du testen ob der 210 Heizer es schafft, kannst ihn ja gegen einen 300 Watt tauschen, denn die Heizstäbe sind heutzutage nicht mehr teuer.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 388
Alter: 75
Registriert: 10.02.2008 10:56
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Beitragvon Hobby » 26.11.2016 09:20

Hallo Frank,
habe seit einem Jahr den Eheim 3e 600t an mein 45o Literbecken angeschlossen und bin vollauf zufrieden.
Ich fahre eine Temperatur von 28°C, welche konstant bis in die außerste Ecke des Becken gehalten wird. Der Vorteil dieses Filter besteht für mich darin, dass ich beim wöchentlichen Wasserwechsel nicht mehr die seperaten Heizstäbe vom Stromnetz trennen muss und heute das Wechselwasser nach Einlauf ins Becken sofort in den Wärmekreislauf einbezogen wird. Die Filterleistung ist für deine Beckengröße ausreichend.
Ich habe vor diesen Filter noch einen Vorfilter (Hagen 405) geschaltet, welcher eine sehr lange Standzeit des Eheim gewährleistet.
mfG
Jürgen
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 114
Alter: 71
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Filter für 400 Liter AQ

Beitragvon Ioan C. » 04.12.2016 10:44

DiskusMan hat geschrieben:Je größer der Filter desto grösser der Reinigungsintervall?
Biofilter reinigt man nicht. Die hält man sauber.
Was haben Feststoffe und sonstiger Schmutz in den Biofilter verloren?
Im Biofilter werden Ammonium, Ammoniak und Nitrit von Bakterien zu Nitrat umgewandelt.
Keiner dieser gelöste Stoffe kann jemals das Filtersubstrat verstopfen.
Ich habe die Vermutung dass Hersteller in die Filter absichtlich Schwachstellen einbauen, welche bei wiederholter Demontage sehr leicht brechen.
Dichtungen dichten nicht mehr ab und Plastikteile brechen weil sie nach zu kurzer Zeit an Elastizität verlieren. Das verursacht kosten.
Es gab wiederholt Fälle in denen solche Filter nach der Reinigungs Teile der Wohnung unter Wasser gesetzt haben.
Ich reinige meine Biofilter nicht einmal dann wenn ich Verschleißteile wechseln muss.
Manche davon sind seit 10 Jahren nicht mehr gereinigt. Andere musste ich reinigen weil ich sie damals falsch bestückt hatte.
Mein Wasser ist sauber und klar, auch wenn in den Biofiltern kein Schwamm und keine Filterwatte zu finden ist.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 776
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Filter für 400 Liter AQ

Beitragvon Feueracker » 01.03.2017 23:56

Hallo Ioan,

darf ich mal kurz fragen wie du deine Filter bestückt hast? weil du sagst du hast manche schon 10 Jahre laufen ohne zu reinigen...
mfg Benny,aus dem Land der Frühaufsteher,Sachsen Anhalt

http://youtu.be/zyN_GsJXDdQ
Benutzeravatar
Feueracker
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 136
Alter: 37
Bilder: 0
Registriert: 17.03.2012 09:30
Wohnort: Oschersleben


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste