Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Manni » 22.04.2018 15:57

Hallo Ioan, für mich gibt es die Diskusseuche nicht. 1. Ein Erreger wurde nie gefunden. 2. Studien wurden abgebrochen, weil erfolglos. 3.Was bei erkrankten Tieren gefunden wurde, waren ganz gewöhnliche Alltagskeime, wie schon genannt Fäkalbakterien. 4. Bei Wildfängen wurde bisher das beschriebene Krankheitsbild nie erwähnt. Soweit ich die Literatur verfolgen kann. 5. Die meisten Aquarianer und auch Züchter halten ihre Tiere in Leitungswasser, in der Regel hartes Wasser und Ph- Wert über 7. Und damit keimreich. 6. Das Immunsystem der Diskusbuntbarsche kommt sehr gut mit Keimen klar, aber nur in einer niedrigen Anzahl, wie in dem Amazonas- Stromgebiet üblich, weil Wasser huminreich, weich und sauer. 7. Durch Inzucht, Medikamentengabe ohne Bestimmung der vorliegenden Keime, leichtsinniges Zusammenkaufen der Diskus aus verschiedenen Quellen, haben Diskus aus Menschenhand kein stabiles, leistungsfähiges Immunsystem mehr. 8. Die Behauptung, Diskus hätten sich an hartes, keimreiches Wasser, angepaßt, ist wissenschaftlich unhaltbar. Dazu bedarf es Mutationen über einen sehr langen Zeitraum, hunderte , tausende Jahre. Was wir geschafft haben, durch falschen Antibiotika- Einsatz, sind virullente Bakterienstämme. Sie reagieren gar nicht, oder nur auf ganz wenige Medikamente, siehe Krankenhauskeime. Für mich ist die "Diskus"-Seuche eine menschengemachte bakterielle Infektion. Bis das Gegenteil bewiesen ist. Mit Fakten. MfG Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 587
Alter: 76
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Share On

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Hobby » 22.04.2018 17:59

Hallo zusammen,

möchte die Argumentation von Manni mit dem Verweis auf einen Link unterstützen:
https://discus.co/blog/diseases/plague/
mfG
Jürgen
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 110
Alter: 70
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Ioan C. » 22.04.2018 18:53

Moin,
was man im Blog lesen kann habe ich selbst erlebt, und zwar genau so.
Für Mani, wie vorher erwähnt, nicht die Art der Erreger, klar könnte es eine bakterielle Infektion sein, sondern wie sich diese verhält ist bestimmend ob es eine Seuche ist, oder nicht.
Im Fall der Diskus Seuche sind es die rasende Verbreitung und der schnelle Verlauf der Krankheit die sie zur Seuche machen, nicht die Erreger selbst.
Ich bin mir fast sicher dass Du mein vorherigen Post, wenn überhaupt, nur überflogen hast, und das was Du dabei gelesen hast, beim schreiben deines Posts komplett ignoriert, oder nicht mehr in Erinnerung gehabt hast.
Eine weitere Unterhaltung wird unter diesen Umständen zur Zeitverschwendung.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 759
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Manni » 22.04.2018 19:18

Nein Ioan, ich habe aufmerksam gelesen. Du gehts aber von einer These aus, die nicht bewiesen ist. Jeder pathogene Keim kann zur Seuche werden, wenn die Umweltbedingungen für die Keime stimmen. Das Vernichtungspotential wächst mit der Masse der Bakterien und von den ausgeschiedenen Giftstoffen. Ich habe eben eine andere Position, und Du brauchst nicht so dünnhäutig reagieren. Unterschiedliche Positionen helfen bei der Wahrheitssuche. Ich habe doch gesagt, dass ich mich revidieren werde , wenn Fakten vorliegen. Diese liegen aus meinem Verständnis von Wissenschaft nicht, oder noch nicht, vor. Freundliche Grüsse Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 587
Alter: 76
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Ioan C. » 23.04.2018 00:09

Moin,
wenn ich sehe dass eine Krankheit sich sogar durch die Luft, von einen Raum zu einen anderen propagiert und so hunderte Aquarien einer Diskusfarm befällt und die Fische darin in einer Woche tötet werde ich es als Seuche bezeichnen, unabhängig von der Meinung der Wissenschaftler.
Diese Krankheit währe im Stande eine gesamte Population aus zu rotten, währen nicht die räumlichen Grenzen gegeben.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 759
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Kai_M » 23.04.2018 05:10

Guten Morgen Diskusfreunde,

wenn ich nun den letzten Beitrag von Ioan lese, frage ich mich, wenn ein Händler Diskus mit solchen "Keimen" in seiner Anlage zu schwimmen hat, wie groß ist denn dann die Wahrscheinlichkeit, dass nur die verschickten Diskus betroffen sind?
Seine eigene Anlage bleibt über die ganze Zeit vor einem Ausbruch verschont? Unmöglich. Also schlussfolgere ich daraus, die Anschuldigungen von Simon sind absolut haltlos.
Denkt mal darüber nach.

Ich bleibe dabei was ich schon vorher geschrieben habe, Simon hat mehrere Fehler gemacht und diese führten dann zum Ausbruch der Krankheit.

Viele Grüße Kai
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 71
Alter: 48
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 77773 Schenkenzell

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Ioan C. » 23.04.2018 06:28

Guten Morgen,
kann sich noch jemand erinnern an dem Züchter aus Asien der mehrere hundert Diskus zum Diskuschampionat gebracht hat, und seine Fische so gut wie alle dort vor den Augen der Besucher an einer ähnliche Krankheit eingegangen sind, irgendwann, kurz nach der Jahrtausendwende?
Ich weiß nicht mehr wie er hieß, nur das er kein Englisch sprach, die meisten anderen aber schon.
Er war sehr gut bekannt, einer der wichtigsten Züchter in Asien.
Was Kai meint leuchtet mir schon ein. Es gibt einige Ungereimtheiten In Simons Fall.
Ich habe selbst Skalare von dem Verkäufer gekauft, vor einigen Monaten. Es ist bei mir nichts ungewöhnliches passiert.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 759
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon malu » 23.04.2018 09:05

Hallo Ioan,

Ioan C. hat geschrieben:Hallo Kai und Markus,
vielleicht lest Ihr eure Posts nochmal durch, und sucht nach Fehlern.
Dann kann ich mir deren Erwähnung sparen.
Diese Fehler sollte man nach der ersten Schulklasse der Diskuspflege eigentlich nicht mehr machen.


ich habe meinen Post mehrmals durchgelesen, auch da ist mir kein Fehler aufgefallen. Du setzt dich über alle Studien und wissenschaftlichen Untersuchungen hinweg, und bleibst bei deiner Meinung. Ist ja auch dein gutes recht, aber nur deshalb andere in die erste Schulklasse verweisen finde ich schon arg vermessen, nur weil sie deine Meinung nicht teilen. Zählt jahrelange erfolgreiche Pflege der Tiere, mit erfolgreicher Vermehrung nichts mehr?

Und so wirklich schlecht ist meine Besatzmethode ja nicht, bin immer sehr gut damit gefahren. Und ist bei vielen Anfängern immer noch der beste Rat zur einer erfolgreichen Diskuspflege. Bei vielen anderen geht es in die Hose, sind man ja am Beispiel Simon. Da können sicher noch unzählige Fälle genannt werden. Es muss ja nicht immer die BU sein, man kann sich ja auch andere Krankheiten einschleppen. Was dann das ständige Behandeln der Tiere, oft mit wahllosen Medikamentengabe, mit sich bringt ist sicher auch nicht das gelbe vom Ei.

Und zum Thema Züchter. Nicht jeder will züchten und einkreuzen, oder vielleicht kreuzt er dann Wildfänge mit ein. Da ist die Seuche ja laut Manni seinem Bericht noch nie aufgetreten.

Meinen Fehler in der Diskushaltung habe ich vor 25 Jahren gemacht, da wurden Diskus von verschiedenen Zoogeschäften erworben, und das ging gründlich in die Hose.

Jeder kann auf seinem Standpunkt bestehen wenn er meint, auch jede ansteckende Krankheit als Seuche bezeichnen, aber wenn wie im Themenanfang von Seuche bei erworbenen Tieren von einem Händler gesprochen wird, und der Züchter/Händler nicht seinen gesamten Bestand verloren hat, dann ist es für mich nicht "die Seuche", die alles dahinrafft.

Als Seuche kann man vieles deklarieren, wenn es hochansteckend ist, zum Tod muss sie aber nicht immer führen.

mfg

Marcus
malu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 595
Alter: 42
Bilder: 3
Registriert: 07.12.2009 23:04
Wohnort: 86444 Affing

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Tenellus » 23.04.2018 18:11

Avalon hat geschrieben:Meine Fische lebten noch, also habe ich Sie der Abteilung für Fischkrankheiten und Fischhaltung an der Tierärztlichen Hochschule Hannover zur weiteren Untersuchung abgegeben. Da dort ein neues Projekt zum Thema Diskusseuche angestoßen wurde. Wir warten noch auf die Ergebnisse!


Hallo Simon,
gibt es nun schon ein Ergebnis aus Hannover? Stehst du mit HS in Kontakt? Was ist mit deinen dort abgegebenen Diskus passiert?
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 621
Alter: 48
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Avalon » 24.04.2018 14:24

Tenellus hat geschrieben:gibt es nun schon ein Ergebnis aus Hannover? Stehst du mit HS in Kontakt? Was ist mit deinen dort abgegebenen Diskus passiert?


Hallo, ich wollte heute noch nachfragen, da ich von dort ein Medikament benötige um die Seuche loszuwerden. Leider will mir kein Tierarzt das Linco-Spectin verschreiben. Man kann es im Ausland bestellen, allerdings liegt der Preis pro Packung bei ca. 550€. Ich brauche aber nicht die ganze Packung, was soll ich später damit? Gruß
Benutzeravatar
Avalon
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 62
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 09.04.2018 13:05
Wohnort: Hannover

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Avalon » 24.04.2018 14:28

@Malu

Servus, bleib mal schön geschmeidig! Herzlichst Simon
Benutzeravatar
Avalon
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 62
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 09.04.2018 13:05
Wohnort: Hannover

Re: Diskusseuche Discus Center Hamburg (Norderstedt)

Beitragvon Harry » 24.04.2018 16:20

2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nette(taler) Grüße
Harry
____________________________________________________________________________________________________________
Ich habe mehr Respekt vor denen die ehrlich gegen mich die Faust erheben,
als vor denen die mir verlogen die Hand reichen
Benutzeravatar
Harry
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 2869
Alter: 67
Bilder: 0
Registriert: 11.01.2006 15:24
Wohnort: 41334 Nettetal

Vorherige

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast