Diskus verhalten sich merkwürdig

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon schwimmgrid123 » 15.08.2018 13:02

Diagnoseformular

Aquarium
Grösse/Liter: 350
Einrichtungsgegenstände/bepflanzt?: mittelstark bepflanzt, Steine
Wurzel (welche Wurzelart, wie alt): Mangrovenwurzel, alter unbekannt
Bodengrund (Körnung, Höhe): eher grobe Steinchen, 10cm hoch
Wie lange läuft das Aquarium schon?: 1 Monat

Tiere
Wieviele Diskusfische: 4
Grösse: 2 sind ungefähr 6 cm groß, die anderen beiden ungefähr 8cm
Aussehen (auffällige Veränderungen): keine auffälligen veränderungen bezüglich des aussehens
Atemzüge/Minute: 66 (allerdings nicht sicher ob richtig gezählt wurde)
Kotbeschaffenheit/Farbe: braun/ dunkelbraun
Welche Massnahmen wurden bereits durchgeführt: Wasserwelchsel, Phosex nachdem Tröpfentest besagte dass wir einen Phosphat überschuss hatten
Wann wurden die letzten Tiere gekauft (Beifische/Diskusfische): vor einer Woche
Quarantänemassnahmen der neuen Tiere (Art/Zeitraum): keine?
Welche Beifische werden gepflegt und wieviele: 15 Rotkopfsalmler, 4 Welse

Fütterung
Wie oft/Tag: 3-5 Mal
Futtersorten: Frostfutter (Mischung aus Rinderherz versetzt mt Spinat und Paprika und Granulat)

Wasserwerte des Aquariums
pH: 7.0
Ammonium/Ammoniak (NH4/NH3): Dame beim Tröpfentest sagte uns dass dieser Normal ist
Nitrit (NO2): ok
Nitrat (NO3): 10mg
GH: 8
KH: 15 -> etwas hoch?
Leitwert:
Temperatur: 30 grad
O2:Eheim Aussenfilter + Sprudelstein
Wasserwechsel wie oft/wieviel: 1 mal wöchentlich/ allerdings in letzter Zeit öfter, da Wasser stinkt ( außerdem haben wir erfahren dass die Steine welche wir im aquarium geschäft gekauft haben namens Sansibar chemische gifte freigaben)
Findet eine Wasseraufbereitung statt? Welcher Art?: Wir haben einen Wasseraufbereiter: Dehner Aqua
Mit welcher ca. Temperatur wird das frische Wasser zugeführt?: 26 grad
Wird CO2 dem Wasser zugeführt? Nein

Wasserwerte des Leitungswassers (wichtig) Wiener Quellwert
pH: 7.8
Nitrit (NO2): 0
Nitrat (NO3): 7.3
GH: 21
KH:20
Leitwert: 250-390

Art der Filterung
Welcher Filter wird verwendet (z.B. Eheim 2213)?: Eheim professional 4+
Seit wann ist der Filter in Betrieb?: 5 Wochen
Wie oft wird er gereinigt und auf
welche Art? bisher 1 mal ausgespült worden
Wann wurde er zuletzt gereinigt? 4 Tage
Ist ein Vorfilter vorhanden (Schwammpatrone über dem Ansaugkorb/Eheim-Vorfilter/integrierter Vorfilter): Integrierter Vorfiltet
In welchem Abstand wird der Vorfilter gereinigt: genauso wie der aussenfilter
Welche Filtermaterialien werden verwendet? Zeolith, Filterflies, Filterschwamm, Siporax
Findet eine Filterung über Torf statt? Wenn ja, wie lange schon? Nein

Beschreibung des akuten Problemes:

Vor etwa zwei Wochen legten wir uns Dikusfische zu, anfangs waren diese Etwas scheu doch später aßen sie vor uns und schwammen immer gemeinsam, seit unserem letzten Wasserwechsel (das Wasser stank fürchterlich) veränderte sich Ohr verhalten jedoch plötzlich, sie verstecken sich nun immer hinter der Wurzel bzw in den Planzen und kommen nur um essen nach vorne, die beiden größeren essen deutlich weniger als die kleineren, während sich die kleineren auch ab und zu nach vorne trauen und verstecken sich nicht so oft. Warum ist das so?
Wie bereits erwähnt hatten wir etwa 4 Wochen lang giftige Steine (Sansibar M und Sandibar L) im Aquarium, dadurch verloren wir einige Neons, die Diskus schien das allerdings nicht zu stören. Dass diese giftig waren erfuhren wir erst vor kurzem da es selbst das Geschäft nicht wusste. Nun haben wir diese durch Lavasteine ersetzt. Auch beobachtet man sie ab und zu beim zittern
Ps; Wir wären für neues Futter sehr offen
Wann trat das Problem zuerst auf?: Vor 2 Tagen
schwimmgrid123
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 7
Alter: 28
Registriert: 15.08.2018 10:41
Wohnort: 1220 Wien

Share On

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon Fred59 » 15.08.2018 16:08

Hallo ???,

deine Wasserwerte kannst du den Tieren auf Dauer nicht anbieten.
KH >15 geht gar nicht. :(
Wenn du sagst, dass das Wasser stinkt, dann ist das nicht gut, um nicht zu sagen, gefährlich!!!
Besorge dir schnell eine Osmoseanlage und Diskusmineral o.Ä., um dein Wasser dann auf KH 1 bis 5 wieder aufzuhärten.
Warum hast du einen Sprudelstein im Becken, obwohl du Pflanzen hast?
Du treibst damit das CO² für die Pflanzen aus und der pH-Wert steigt dadurch unnötig.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 115
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon schwimmgrid123 » 15.08.2018 16:21

Hallo Fred,
Wir werden gleich morgen Diskusmineral oder ähnliches kaufen, den Sprudelstein drehen wir auch ab. Könnte Ihr merkwürdiges verhalten daran liegen? Ab und zu zittern sie auch mit dem Körpfer und der Flosse :-(
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

MFG Ingrid
schwimmgrid123
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 7
Alter: 28
Registriert: 15.08.2018 10:41
Wohnort: 1220 Wien

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon Fred59 » 15.08.2018 17:08

Hallo Ingrid,

ich meinte mit dem Diskusmineral, dass das dann zum Aufhärten des Osmosewassers gedacht ist - nicht zusätzlich in dein Leitungswasser.
Schau mal zum Beispiel hier: https://www.drak.de/de/duradrakon
Osmosewasser ist frei von Giftstoffen und jeglicher Härte.
Der Sprudelstein, falls du das gemeint hast, ist ganz sicher nicht der Auslöser des "Zitterns", - das tritt bei schlechter Wasserqualität auf.

LG,
Fred

Edit:
Ich würde mir auch ein paar Tröpfchentest besorgen (KH, GH, pH, Nitrat und Nitrat) braucht du immer mal bis du dein Becken richtig kennst und es richtig eingefahren ist.
Ist eh etwas komisch, dass dein KH um das Doppelte höher als dein GH ist - oder hast dich verschrieben. Der GH-Wert liegt meist gleich oder ein Drittel höher der KH-Wertes.
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 115
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon Manni » 15.08.2018 21:55

Hallo Fred, Hallo Ingrid. Es gibt in bestimmten Gebieten Deutschland so genannte Karbonatwässer, die fast nur temporäre Härte, haben. Bei diesen Wasserwerten, sollten sie stimmen, hilft nur eine Osmoseanlage oder entsprechene Kationen- und Anionenharze. Das ist aber nichts für einen Anfänger, sorry. Noch eine Bemerkung. In ein Diskusbecken gehört gerundeter Quarzsand, 0,7 bis 1,2 Millimeter. Den gibt es im Netz bei der Firma Sandmann, 25 Kilo-Abpackung. Er sollte hinten 5 cm, vorn drei cm hoch liegen. Den Sand nicht mulchen, man bringt dadurch organische Stoffe wie Futter und Kot in die Tiefe des Sandes. Das kann Faulstellen geben. Den Sand halten Metallpanzerwelse, wie Corydoras sterbai (sind die besten kleinen Welse für diesen Zweck) sauber, etwa 10 Stück für 300 Literbecken. Alles andere, was Fred geschrieben hat, ist richtig und hilfreich. MfG Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 596
Alter: 77
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon schwimmgrid123 » 15.08.2018 22:34

Lieber Fred, Lieber Manfred,

vielen Dank für eure Hilfe, wir werden uns morgen sofort darum kümmern! :)
schwimmgrid123
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 7
Alter: 28
Registriert: 15.08.2018 10:41
Wohnort: 1220 Wien

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon Kai_M » 16.08.2018 09:53

Hallo zusammen,

Ich möchte noch eins anmerken. Wenn das Wasser faulig stinkt, wird es wohl an der gammelden Wurzel liegen.

Hole diese raus und rieche darann. Stinkt sie, lass sie draußen und mach mehrere Wasserwechsel.

Können Mangrovenwurzeln nicht giftige Stoffe abgeben und eventuell das Wasser aufsalzen?
Diese stammen doch aus Flussgebieten wo Meerwasser einfließt, oder irre ich mich da?

LG Kai
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 76
Alter: 48
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 77773 Schenkenzell

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon schwimmgrid123 » 16.08.2018 09:57

Lieber Kai,

die Wurzel kann es nicht sein, die haben wir nämlich erst vor ein paar Tagen hineingelegt und der Gestank war schon davor. Allerdings stinkt es meistens nur morgens und Abends wird es dann besser. Wir werden allerdings mal die komplette Deko hinausgeben und mal sehen ob es möglicherweise daran liegt.

Vielen Dank!
LG Ingrid
schwimmgrid123
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 7
Alter: 28
Registriert: 15.08.2018 10:41
Wohnort: 1220 Wien

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon Kai_M » 16.08.2018 10:38

Hallo Ingrid.

Dann gammelt sicher etwas anderes im Wasser.
Suche einfach mal das Becken etwas ab.

Es kann ein toter Fisch, oder gammelndes Futter sein.
Mein Wasser riecht erdig. Nicht muffig sondern als wenn du an eine Handvoll Blumenerde riechst.
Fängt es an zu müffeln, muss man suchen wo es herkommt.

LG Kai
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 76
Alter: 48
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 77773 Schenkenzell

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon Kimmi » 16.08.2018 20:04

Hallo Ingrid,

ich schließe mich Kai seiner Meinung an! Du schreibst Bodengrund, grobe Steinchen 10cm hoch??? Stocher mal in deinem Bodengrund, ich wette es steigen an einigen Stellen Bläschen auf oder? Der Bodengrund ist völlig ungeeignet für die Diskushaltung, er nimmt Futterreste auf welches später anfängt zu Gammeln. Nimm den Bodengrund so wie von Manni beschrieben und du bist hier schon einmal ein Problem los :thumbright:

VG

Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 122
Alter: 50
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Diskus verhalten sich merkwürdig

Beitragvon schwimmgrid123 » 17.08.2018 19:54

Haben den neuen Bodengrund schon bestellt - danke :)
schwimmgrid123
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 7
Alter: 28
Registriert: 15.08.2018 10:41
Wohnort: 1220 Wien


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast