Diskus ohne Appetit

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Diskus ohne Appetit

Beitragvon Jannibub » 27.02.2019 21:31

Moin,
seit einiger Zeit haben ein paar meiner Diskus im Aufzuchtbecken mit Darmparasiten zu tun. Daraufhin habe ich Sie nacheinander mit Bilocil und Octocil behandelt. Leider hat es den kleinsten am stärksten gebeutelt und er mag noch nicht wieder fressen, obwohl er schon recht abgemagert ist. Gibt es außer Temperaturerhöhung noch einen Trick, um den Appetit zu steigern?
IMG_6953.JPG

Außerdem ist mir nach dem heutigen Wasserwechsel aufgefallen, das ein Diskus kleine Fäden mit sich zieht. Zwei Fäden sind oben an der Flosse senkrecht nach oben, zu erkennen an den hellen Luftbläschen in Reihe. Auf dem Foto (das mit dem rötlichen Diskus) ist es schlecht zu erkennen. Was kann das sein?
IMG_6948a.jpg


Dann ist mir aufgefallen, das auch der kleine kranke (und nur der) sehr viel Luftblasen auf den Flossen hat.
Hat jemand dafür eine Erklärung für mich?

Gruß
Jan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Jannibub
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 46
Registriert: 03.03.2016 23:20
Wohnort: 21684 Stade

Share On

Re: Diskus ohne Appetit

Beitragvon Kimmi » 27.02.2019 22:21

Hallo Jan,

zum Krankheitsbild kann ich dir nicht viel sagen! Füll bitte mal den Diagnosebogen aus und gib uns mehr Infos.

Zu den schleimigen Fäden nach dem Wasserwechsel folgendes. Du lässt das Wasser zu schnell,wahrscheinlich mit einem dünnen Schlauch in dein Becken laufen, es bilden sich dann feine Gasbläschen die sich dann auf deinen Scheiben absetzten und deine Tiere schleimen dann ihre so wichtige Schleimhaut ab. Das ist gar nicht so gut, so haben Keime/ Bakterien leichtes spiel deine Tiere ruckzuck krank werden zu lassen wenn die schützende Schleimhaut fehlt. Abhilfe schaffst du dadurch das du das Wasser zB mit einem Brausekopf in dein Becken leitest oder für kurze Zeit in einem Kanister/ Eimer hälterst bis sich das Wasser ausgegast hat.


VG

Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 135
Alter: 50
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Diskus ohne Appetit

Beitragvon Jannibub » 28.02.2019 13:40

Ähh- mal für doofe: Wo finde ich denn den Diagnosebogen?

Die Blasen habe ich auch erst, seitdem ich das Frischwasser durch einen kleinen Durchlauferhitzer schicke. Vorher hatte ich nach einem WW oft unter 20° im Becken. Jetzt erwärme ich das Frischwasser von unter 10° auf ca. 20^C. Um auf diese Temperatur zu kommen, musste ich die Durchflussmenge stark reduzieren. Ich hatte gehofft, durch die beiden Wasserfilter Atlas Filtri (Vorfilterkartusche mit 1μ und Aktivkohlefilter mit 0,5) sorgen für guten Frischwasser!?!
Benutzeravatar
Jannibub
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 46
Registriert: 03.03.2016 23:20
Wohnort: 21684 Stade

Re: Diskus ohne Appetit

Beitragvon Kimmi » 01.03.2019 00:35

Hallo Jan,

du gehst auf Antworten, unter Betreff steht das Diagnose Formular, Vorlage wählen,Einfügen und dann kannst du das Formular ausfüllen.

Nach dem WW hast du 20* im Becken :denk

Ganz ehrliche Meinung von mir, nicht böse sein :prost2:

So wie du das handhabst wird das nix. Lies dich doch hier im Forum über die Haltungsbedigungen unserer Lieblinge ein, lass dir Zeit dabei und starte Neu mit anderen Tieren. So wie sie nämlich aussehen wurden schon zu viele Fehler gemacht, die werden nix mehr, Augen/ Körper Proportionen stimmen nicht und die werden nur rum kränkeln. Aber das ist nur meine Meinung, evtl sagt noch jemand anderes was dazu.

Das du einen Atlas Filtri benutzt ist schon mal nicht schlecht und ja er filtert dir viel Mist aus dem LW raus. Schau dir doch mal das AWAB System an, evtl entscheidest du dich dafür.
https://www.diskus-scheune-bilshausen.de/awab-system/

VG

Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 135
Alter: 50
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Diskus ohne Appetit

Beitragvon Ioan C. » 02.03.2019 09:45

Hi, Durchlauferhitzer sind aus Kupferrohre hergestellt. Kupfer ist auf Dauer giftig für Fische und die meisten Aquarium Bewohner.
Hol Dir eine möglichst große Tonne zum Wasser abstehen lassen, mindestens 3 Stunden, besser doppelt so lang, und einen anständigen Wasserkocher.
Nicht auf die Kosten, sondern auf Qualität achten!
Was einen anständigen ausmacht: keine Spiralheizschlange drin, sondern Nirosta-topf mit großer Öffnung in der man auch mal mit einen
Thermometer oder sonstigen Utensilien herumrühren kann. Es gibt sogar welche mit regelbaren Thermostat, besonders praktisch!
So nah wie möglich an 2000 Watt oder mehr, so nah wie möglich an 2 Liter, unbedingt Schnurlos, bzw. vom Sockel abnehmbar.
1-2 Gießkannen 10, besser14-16 Liter, möglichst helles, durchsichtiges Material.
1,8 L kochendes Wasser bringen 8,2 L 12-15°C kaltes Wasser auf 29-31°C.
Das ist erste Anfänger Ausstattung; Später kann ausgebaut werden, je nach Bedarf, 200 L Tonne mit Nirosta Heizung, 2-3 kW, 14-25 Watt Umwälzpumpe und 50 Watt Wasserpumpe an 5-10 m Lebensmittel-echten Schlauch den man über den oberen Rand des Beckens hängen kann, mit schnell schließenden Wasserhahn.
Einen Wassermelder 5 €/ Wasserschaden 5000 €, den man auch über den oberen Rand des Beckens hängen kann!!
Eventuell zurecht basteln, bzw. 2 St. 20 cm Kupferdrähte dran löten als verlängerte Kontakte. Die kann man oft und gut zurecht biegen, wie man´s braucht.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 854
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Diskus ohne Appetit

Beitragvon Jannibub » 03.03.2019 22:55

Vorweg: Der elektr. Durchlauferhitzer ist aus Edelstahl. Natürlich habe ich mich seit BEginn an vieel gelesen. Warum steht nur überall, man solle kaltes Wasser für den Wasserwechsel nehmen??? Das kommt bei mir mir 9°C aus der Leitung!
Habe den Hinweis bekommen, das die dicken Bäuche durch rote Mückenlarven entstehen. Die Verfüttere ich seit dem nicht mehr.
Die aktuellen Probleme habe ich eher im Aufzuchtbecken (112l. Da wechsele ich 2x die Woche 1/3. In diesem Becken mit HMF gibt es keine Einrichtung außer einer sehr dünnen Kiesschicht, die bei jedem WW gespült wird.


Diagnoseformular

Aquarium
Grösse/Liter: 550l Aufzuchtbecken 112l
Einrichtungsgegenstände/bepflanzt?: wurzeln, steine, Anubias, Echinodorus (nur Großes Becken
Wurzel (welche Wurzelart, wie alt): mangrovenholz, 2 Jahre alt (nur Großes bcken,
Bodengrund (Körnung, Höhe): Kies 1,2-2mm
Wie lange läuft das Aquarium schon?: 3,5 Jahre

Tiere
Wieviele Diskusfische: 7 Stk. 12-18cm, Nachzuchten 11 Stk 7-9cm alles verschiedene Sorten von Stenker
Grösse:s.o.
Aussehen (auffällige Veränderungen): HAuptbecken: 3 Fische mit extrem dicken Bauch seht über einem Jahr
Atemzüge/Minute: normal
Kotbeschaffenheit/Farbe: weiß vor Medikamentenbrandlung, normal danch
Welche Massnahmen wurden bereits durchgeführt: Behandliung mit Bilocil und danach Octocil
Wann wurden die letzten Tiere gekauft (Beifische/Diskusfische): ca, einem Jahr
Quarantänemassnahmen der neuen Tiere (Art/Zeitraum): damals 3 Wochen
Welche Beifische werden gepflegt und wieviele: 1 Gibbiceps, wenige Neon, 10 Panzerwelse, Antennenwelse

[color=#0000:FF]Fütterung[/color]
Wie oft/Tag/Futtersorten : Großes Becken 1x Rinderherz, 1-2x Flocken, Artemia, Mückenlarven, Diskusgranulat im Wechsel,
Aufzuchtbecken 2-3 mal Stenker Rinderherz dazu im Wechsel weiße oder schwarze Müla oder Artemia


Wasserwerte des Aquariums
pH:7,4
Ammonium/Ammoniak (NH4/NH3):<0,05mg/l
Nitrit (NO2):<0,01mg/l
Nitrat (NO3):1mg/l
GH: 12°dGH
KH: 11°dkH
Leitwert: kann ich nicht messen
Temperatur:28°C
O2:6mg7l
Wasserwechsel wie oft/wieviel wöchentlich 30%
Findet eine Wasseraufbereitung statt? Welcher Art?: Vorfilter, Wassererwärmung
Mit welcher ca. Temperatur wird das frische Wasser zugeführt?: früher unter 10°C, jetzt 22-24°C
Wird CO2 dem Wasser zugeführt? ja

Wasserwerte des Leitungswassers (wichtig)
pH: 7,7
Nitrit (NO2): <0,01
Nitrat (NO3):<0,5
GH 11,5
KH: 9,6
Leitwert: 589

Art der Filterung
Welcher Filter wird verwendet (z.B. Eheim 2213)?: HMF
Seit wann ist der Filter in Betrieb?:seit Beginn an ,
Wie oft wird er gereinigt und auf
welche Art? vorsichtig Teileise ausgespült allle halbe Jahr, Vorfilterwatte alle 1-2 Wochen ausgespült
Wann wurde er zuletzt gereinigt?
Ist ein Vorfilter vorhanden (Schwammpatrone über dem Ansaugkorb/Eheim-Vorfilter/integrierter Vorfilter):
In welchem Abstand wird der Vorfilter gereinigt:
Welche Filtermaterialien werden verwendet?
Findet eine Filterung über Torf statt? Wenn ja, wie lange schon? Ja mit Granulat, Wechsel alle 3 Monate

Beschreibung des akuten Problemes:
4 Fische im Aufzuchtbecken fressen nicht schlecht. Ein Nachzügler (mit 6,5cm später zu den ca. 8cm großen dazugekommen) ist bereits abgeagert

Wann trat das Problem zuerst auf?:
Benutzeravatar
Jannibub
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 46
Registriert: 03.03.2016 23:20
Wohnort: 21684 Stade

Re: Diskus ohne Appetit

Beitragvon Fred59 » 04.03.2019 09:56

Hallo Jan,

womit misst du die Wasserwerte?
Aus der Leitung kommt eine KH von 9,6, im Becken hast du 11?
Was natürlich beides für die Diskushaltung zu hoch ist.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 271
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Diskus ohne Appetit

Beitragvon Jannibub » 04.03.2019 12:37

Ich messe mit nem JBL Testköfferchen. Die Leitungswasserte kommen von den Stadtwerken.
Benutzeravatar
Jannibub
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 46
Registriert: 03.03.2016 23:20
Wohnort: 21684 Stade

Re: Diskus ohne Appetit

Beitragvon Fred59 » 04.03.2019 12:48

Jannibub hat geschrieben:Ich messe mit nem JBL Testköfferchen. Die Leitungswasserte kommen von den Stadtwerken.
Hallo Jan,

letzte Messung meines Wasseranbieters, KH 15, - habe aber nur, mit mehreren Tests, 9 gemessen. Ich will nur damit sagen, dass der Wert im Becken niedriger sein müsste. Nitrat senkt die KH sogar noch.

LG,
Fred

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 271
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast