Diskus frisst aber wird dünn!?

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon DamianoDamiani » 26.10.2020 23:15

Moin Leute, ich habe 2 aus 12-er Gruppe Asiaten im Becken( Gekauft in Grösse M, die sehr gierig fressen, sind aber dünn( der einer bis zum Skelettausdrücke, und die Flossen zum Teil ausgefranst).
Also, dass die Asiaten Parasiten von Stamm haben ist mir bekannt, besonders die 2 Arten sehr agressive Malaisia Paraarten, Namen habe ich vergessen. Die andere Tiere sind innerhalb einem Jahr mittlerweile zu XL gewachsen und keine grossartige Probleme gehabt. Das kuriose für mich ist, dass der frisst wie Piragna und der Bauch wird nicht voll. Meine Idee ist, wenn ich die 2 separat in dem Quarantänebeckem setze und dort auf Wärmekur für gewisse Zeit intensiv füttere biss einer Gewichtzunahme festzustellen ist. Wird die Wärme die Parasiten abtötten oder wird das nichts bringen?
Danke für Antworten und Vorschläge.
DamianoDamiani
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 41
Registriert: 29.09.2020 20:02
Wohnort: Hamburg

Share On

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon LesGrossmann » 28.10.2020 08:27

Hi,
das wäre alles Spekulation, bei deinen Angaben. Versuch mal genauer zu werden.
Alle Tiere zur gleichen Zeit gekauft, 2 bleiben zurück? -wie gekauft und heute wie alt?
Wasserwerte mal posten, was soll eine Wärmekur bringen, wenn das Tier frisst, aber nicht zu nimmt?
Fressen wie verrückt aber Bauch wird nie voll, passt nicht zusammen.
Sonst spuckt er wieder aus, wenn der Bauch dünn ist.
Hast Du mal 1-2 Bilder, die einem einen Eindruck geben.
Grüße
LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 100
Alter: 48
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon DamianoDamiani » 28.10.2020 16:11

Moin,
Die 2 Beispiele auf den Fotos( eins von Sorgekind anderes von Geschwistertier) Fische kammen vor 9 Monaten in 8 cm. Grösse bei mir. Der einer entwickelt sich sehr gut aktuell bei 12 cm., das Sorgeking bei 10. Er spuckt nicht aus, frisst sehr intensiv, aber nimmt nicht zu. Mit der Wärmekur wollte ich die Parasiten abtötten.

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
DamianoDamiani
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 41
Registriert: 29.09.2020 20:02
Wohnort: Hamburg

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon LesGrossmann » 29.10.2020 08:41

Hi,
die sind ja dünn wie Blatt Papier. Die Flossen sehen auch nicht gut aus. "Fressen viel, bleiben aber dünn". dann muss es doch am Magen/Darm was sein, wenn das gefressene Futter nicht in Energie umgewandelt werden kann.
Das mal Tiere in einer Gruppe kleiner bleiben, kommt vor. Thema Prügelknabe. Deiner sieht eher so aus, als wenn er sich langsam verabschiedet/ -verkümmert-.
Einfach so ne Wärmekur dürfte bei diesem Tier gefährlich werden, da aktuell keine ausreichende Anamnese und fehlende Substanz.
Häufig sind Hygiene und Haltungsfehler beim schwächsten Tier als erstes Sichtbar, da diese am Anfälligsten sind.
Schieb noch mal ein paar Infos über Dein Becken und die Wasserwerte nach.
LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 100
Alter: 48
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon DamianoDamiani » 29.10.2020 12:46

Moin wieder,

Becken 450l. Aus Aquariumhersteller, Biofilter, 4 Kammer Filterbecken 100l. Bestückung:

Erste kammer- leer,
Zweite Kammer- Filterschwamm, Biobälle
Dritte Kammer- Filterschwamm,Lochgesteine
Vierte Kammer- Pumpe Oceanrunner 2500.

Wasserwerte bleiben meinstens konstant:

NO2- 18-20
NO3- 0
GH- >7>25
KH- 6/107
PH- 6,9-7,0
Cl2- 0,6

WW- 1/4 alle 10 Tage aus der Leitung, gefiltert mit 3 Patronen- Wasserfiltri.

Besatz:
12 Diskus aus 3 Quellen/ 12 Monate und 9 Monate im Becken
2 Welse- L75, L 47
16 Corydoras
10 Neons

Dekor: Weisser Quarzsand 0,2mm, Holzstück mit 4 Anubia Pflanzen

Fütterung:
Artemia- alle 2 Tage
Muschelfleisch- alle 2 Tage
Tubifix- Täglich
Rindeherz- alle 3 Tage

Probleme bisher: Ausbehandelte BU nach 5 Diskus Neubesatz aus Europa Diskus Centrum letzte October 2019.

LG:

LG
DamianoDamiani
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 41
Registriert: 29.09.2020 20:02
Wohnort: Hamburg

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon Kimmi » 29.10.2020 18:16

Hallo Unbekannter,


WW- 1/4 alle 10 Tage aus der Leitung, gefiltert mit 3 Patronen- Wasserfiltri.

Nicht dein Ernst oder????

Dein Keimdruck ist viel zu hoch bei deiner Vorgehensweise. Wechsel min 2x die Woche 30% Wasser und lass einfach mal das RH weg. Gib dafür gehacktes Muschelfleisch oder ein Garnelenmix. Dein Tier ist ein Todeskandidat, den kriegst du nicht mehr hin. Sorry

Diskus hältern bedeutet Keimarm,weiches leicht saures Wasser, dann klappt das auch :thumbright:
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 191
Alter: 52
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon LesGrossmann » 30.10.2020 12:17

[quote="DamianoDamiani"]Moin wieder,

Becken 450l. Aus Aquariumhersteller, Biofilter, 4 Kammer Filterbecken 100l. Bestückung:

-erst mal gute Kombi-

Ich würde Dir auch empfehlen mehr Wasser zu wechseln, ca. 50% pro Woche zu tauschen. Wenn Du das LW nehmen kannst, spielt das ja keine große Rolle.
Und über einen mind. 36Watt UVC nachzudenken (nichts drunter).
Beim UVC schreiben einige, dass bringt nichts, andere schwören drauf. Ich hab bei fast allen Becken einen dran.
Es senkt auf jeden Fall die Keimdichte und tötet einige Bakterienarten ab. Und erwärmt das Wasser, sodass die 36Watt nicht zusätzlich sind, weil die Heizung etwas weniger läuft.
Bei deinem Problemfisch wird wahrscheinlich auch ein bakterielles Problem mit verantwortlich sein (u.a. Flosseneinschmelzung). Eine Heilung würde ich Dir zwar wünschen, aber auch für unwahrscheinlich halten.
Vielleicht kannst Du Dir damit dass ein oder andere Problem ersparen.

Fütterung:
Artemia- alle 2 Tage
Muschelfleisch- alle 2 Tage
Tubifix- Täglich
Rindeherz- alle 3 Tage

Ich füttere anders, aber da hat jeder Aquarianer seine Philosophie....

Bezüglich Europadiskus kommt fast sein komplettes Sortiment importiert aus Asien. Ich finde die Tiere wunderschön, kenne auch viele Leute, die dort gekauft haben und Probleme hatten.
Soll keine generelle Kritik sein, aber die Meinungen zum mischen von Tieren sind sehr Unterschiedlich.

LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 100
Alter: 48
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon DamianoDamiani » 30.10.2020 13:47

Moin mein Lieber,

Danke für deine Tipps. Neulich habe ich wieder Videos geschaut zum Thema Wasserbiologie und Biofilter. Dort wurde gesagt " Manchmal ist weniger mehr!"...
Was war damit gemeint. Wenn man so ein Rießenfilter hat, mit mehr Vollumen, und das gut belüftet ist, werden die Bakterien besiedelt und leben. Durch die Belüftung) dort( Ströhmung in dem Filter) lebt das Wasser und dadurch wird ein stabiler biologisches Gleichgewicht im Aquarium. Das Wasser aus der Leitung enthält Schwermetale und andere Schadstoffe die das Wasser noch belasten.
Bei mir ist das so, ich füttere oberhalb und Futterreste erreichen das Boden nicht. Ich vermute da ist etwas wie du sagst mit Magen/ Darm Parasiten. Und zwar von dem Zucht her drinn. Die immunstärkere Fische haben es unterdrückt, die andere nicht.

LG:
DamianoDamiani
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 41
Registriert: 29.09.2020 20:02
Wohnort: Hamburg

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon LesGrossmann » 30.10.2020 18:59

Hi
die idealen Wasser-Parameter zu finden um unsere empfindlichen Diskus zufrieden zu stellen, ist ein Lebensaufgabe. Wenn man keine Probleme hat, holt man sich eben Diskusfische.
Einen selbst gebauten Rieselfilter hab ich von einem Bekannten noch im Keller. Ich muss ihn aber auf mein Becken umbauen, weil ich es mal testen wollte.
Ansonsten halte ich die Vliesfilter für aktuell die erste Wahl. Was nicht im Becken ist, kann nicht vergammeln und muss nicht von Filterbakterien gereinigt werden. Gerade geflocktes RH oder anderes nicht gefressenes Futter belastet den Filter am meisten und wird direkt dem Kreislauf entzogen. Und das Wasser wird auch noch unglaublich klar.
LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 100
Alter: 48
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon DamianoDamiani » 30.10.2020 20:30

LesGrossmann hat geschrieben:Hi
die idealen Wasser-Parameter zu finden um unsere empfindlichen Diskus zufrieden zu stellen, ist ein Lebensaufgabe. Wenn man keine Probleme hat, holt man sich eben Diskusfische.
Einen selbst gebauten Rieselfilter hab ich von einem Bekannten noch im Keller. Ich muss ihn aber auf mein Becken umbauen, weil ich es mal testen wollte.
Ansonsten halte ich die Vliesfilter für aktuell die erste Wahl. Was nicht im Becken ist, kann nicht vergammeln und muss nicht von Filterbakterien gereinigt werden. Gerade geflocktes RH oder anderes nicht gefressenes Futter belastet den Filter am meisten und wird direkt dem Kreislauf entzogen. Und das Wasser wird auch noch unglaublich klar.
LG
DamianoDamiani
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 41
Registriert: 29.09.2020 20:02
Wohnort: Hamburg

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon DamianoDamiani » 30.10.2020 23:03

quote="LesGrossmann"]Hi
die idealen Wasser-Parameter zu finden um unsere empfindlichen Diskus zufrieden zu stellen, ist ein Lebensaufgabe. Wenn man keine Probleme hat, holt man sich eben Diskusfische.

Das hast du exakt gesagt :dance Aber der Hobby :005: juckt immer wieder und man will nie aufhören, trotz was man da alles durchgeht.
Mich ärgert tierisch wenn Fischen schlecht geht und gar sterben. Und man mach sich verrückt was habe ich oder habe nicht gemacht...Weil bei dem Kauf sehen sie fit aus und stehen gut. Aber ich habe bei einem Händler beobachtet, wie 30% seiner Lieferung, den Rest was nicht verkauft wurde, innerhalb 9 Monate ist eingegangen oder sehen wie meinen Fisch aus.
Das erste wie du sagst sind Diskus für Haltung nicht einfach und das zweite, man sieht nicht welche Futter und Medikamenten bei der Aufzucht gepuscht werden, dass die Fische schnell wachsen.

Schönes WE✌
DamianoDamiani
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 41
Registriert: 29.09.2020 20:02
Wohnort: Hamburg

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon Andre1042 » 31.10.2020 06:51

Hallo !

Deinen Namen wäre nett zu wissen
Du schreibst du hast die Möglichkeit die mageren Diskus zu separieren, ich würde das tun und mal genau beobachten ( Becken ohne Bodengrund) um den Kot zu sehen.
Es wird sich wahrscheinlich um Magen-Darmparasiten handeln, viel fressen und abmagern deuten darauf hin. Es können Capillaria ( Magen-Darmparasiten) sein aber wahrscheinlicher Bandwumbefall.
Da mögen die Haltungsbedingten noch so gut sein, ein solcher Befall ist kaum zu bekämpfen.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 413
Alter: 78
Registriert: 10.02.2008 10:56
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon DamianoDamiani » 31.10.2020 12:05

Hallo Andre,

Danke für dein Tipp.
Er kottet kaum, Kott sieht unauffällig aus. Meinst du separat setzen, intensiv füttern auf 32° und etwas Huminn rein wird ihn nicht retten? Dann lohnt sich der Versuch nicht. Vielleicht paar Salzkuren durchführen?

LG: Damian
DamianoDamiani
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 41
Registriert: 29.09.2020 20:02
Wohnort: Hamburg

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon Andre1042 » 31.10.2020 16:14

Hallo Damian !

Mit dem einen wie du schreibst ist auch ein zweiter betroffen, setz beide in ein Quarantänebecken, Wasser überwiegend aus deinem Becken hinein und nach einigen Tagen immer wieder Wasser wechseln, es sollen ähnliche Bedingungen wie im Hauptbecken sein. Keinerlei Behandlung und eventuelle Zusatzmittel auch keine Temparaturerhöhung. Wenn es Flagellaten wären würde das Fressen eingestellt. Schau mal hier in der Suche, gib Bandwurmbefall ein, auch noch Capellaria damit du siehst was Sache sein kann und achte auf den Kot.

Mit frfeundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 413
Alter: 78
Registriert: 10.02.2008 10:56
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: Diskus frisst aber wird dünn!?

Beitragvon DamianoDamiani » 31.10.2020 16:39

Vielen Dank Andre,

Werde das machen, anders bleibt mir auch nicht viel. Wenn irgendwelcher Vorschritt gibt werde ich wieder Posten .


LG Damian
DamianoDamiani
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 41
Registriert: 29.09.2020 20:02
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste