Diskus Flosseneinschmelzung

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Diskus Flosseneinschmelzung

Beitragvon Jeffrey » 03.11.2018 01:08

Hallo,
ich habe ein Problem mit meinen Stendker Diskus Fischen und zwar sieht ein Diskus nicht mehr gesund aus
er hat Flosseneinschmelzungen und weiße fäden/Pickel dachte erst es wären Nitrat pickel aber das ist es leider nicht,
er frisst noch gut und schwimmt noch in der Gruppe.
Habe die Fische letztes Jahr im November Gekauft 12 Stück habe sie in einen 350L Becken Groß gezogen
jetzt ist schon Das Traum Becken bestellt 200x70x70 und jetzten treten probleme auf ....

Wasser wechsel wird 2x die Woche gemacht ca 30-40%

Wasserwerte :

Ph 6,9
Kh 2
Gh 6
nitrat 50-100
Nitrit 0
Co2 11-13mg

Gefüttert wird 3x Täglich und das abwechslungsreich Artemia,weiße mückenlarven,tubifix,Stendker goodheart
Dann 2 verschiende Diskus Granulate Blackworms gefrier getrocknet und zwischen durch noch lebend enchys und mückenlarven.

ich selber denke nicht das es nicht von Kiemen würmer oder Flagelatten kommt da dafür keine anzeichen sind und der kot auch schön dunkel ist,ich habe die befürchtung das es was bakterielles oder an wasser mineral liegt
Fische haben momentan viel Stress das sich mehrere Paare gefunden haben und es viele Rievier Kämpfe gibt hatte sogar vor 2 wochen freischwimmende Larven im becken.
Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann

Gruß
jeffrey
Jeffrey
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 27
Registriert: 11.07.2018 05:15
Wohnort: 49090 Osnabrück

Share On

Re: Diskus Flosseneinschmelzung

Beitragvon Ioan C. » 03.11.2018 06:20

Hallo Jeffrey, es ist ungewöhnlich dass ein Diskus der noch frisst abmagert und dass seine Flossen abschmelzen. Ich würde ihn von den anderen trennen und sein Wasser innerhalb 2-3 Tage langsam auf 35°C erhöhen und eine Woche so halten.
Knoblauchhaltiges Futter oder eine Wurmkur könnte auch helfen, weil ihm scheinbar irgendwas die Nahrung entzieht.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 817
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Diskus Flosseneinschmelzung

Beitragvon WFlämmchen » 03.11.2018 22:09

Hallo Jeffry!
Wie kommt man auf solche hohe Nitratwerte?????? Ich kann dir es sagen, lasse das Rinderherz weg dann wird der Wert auch runter gehen. Stress ist das schlimmste für einen Fisch, wenn sich Pärchen bilden trenne die Tiere nach Böcken und Weibern mit ne Matte in der Mitte des Beckens. Flosseneinschmelzungen sind eigentlich Mineralstoffmangel, vielleicht funktioniert der Mineralaufnahme durch den Stress nicht mehr richtig. LG WFLämmchen
WFlämmchen
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 16
Alter: 42
Bilder: 0
Registriert: 13.08.2017 18:07
Wohnort: 9400 Wolfsberg

Re: Diskus Flosseneinschmelzung

Beitragvon Jeffrey » 06.11.2018 14:46

Hallo,
Ioan und Flämmchen und danke für die schnellen Antworten ich war Montag direkt bei meinen Fisch Dealer und habe ihm Bilder von Fisch gezeigt er hat mir geraten mit Trichosal zu behandeln gegen Bakteriellen befall ich hoffe das ich jetzt richtige behandle und es ihm bald besser geht ! Fressen tut er noch obwohl er sehr schlecht aussieht.
Das mit den weibern und böcken trennen ist garkeine schlechte idee :) ich weiß das rinderherz mit schuld ist für diesen hohen Nitrat werte aber ich wollte sie unbedingt "groß" kriegen sobald sie Adult sind werde ich immer weniger RH verfüttern !
Jeffrey
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 27
Registriert: 11.07.2018 05:15
Wohnort: 49090 Osnabrück

Re: Diskus Flosseneinschmelzung

Beitragvon Jeffrey » 11.11.2018 09:53

Hallo,
ich wollte nur berichten wie es momentan aussieht
hatte am 2ten Tag die Behandlung mit Trichosal Abgebrochen da meine Gesunden Disken mir es ganz übel genommen haben,alle waren schreckhaft streifen gezeigt also es war Stress für die Tiere.
Habe 2 große Wasserweschel gemacht und einen Aktive Kohle schwamm im Filter eingesetzt
Das Gute es hat meinen Kranken Diskus echt geholfen obwohl die Behandlung am zweiten tag abgebrochen wurde die weißen stellen sind fast Komplett weg er zeigt auch wieder seine normale Farbe.
Werde heute noch einen Großen WW machen und hoffe das meine andere Disken auch keine Streifen mehr zeigen, kann mir jemand sagen wie lange es ungefähr dauert bis die Medikamente aus dem AQ sind?

Gruß
jeffrey
Jeffrey
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 27
Registriert: 11.07.2018 05:15
Wohnort: 49090 Osnabrück

Re: Diskus Flosseneinschmelzung

Beitragvon Tenellus » 11.11.2018 13:57

Hallo Jeffrey,
schön dass du dich nochmal gemeldet hast (ist für manch andere nicht üblich :( )
Das deine gesunden Diskus immer noch Streifen zeigen, ist nicht gut! Solch Med.-behandlungen "vergessen" sie sehr schlecht (Leber, Nieren, etc.).
Wie lange es dauert, bis das Med. (was warscheinl. mehr geschadet als genutzt hat) wieder aus dem System ist, kann ich dir nicht sagen (Filterleistung, Umwälzung, Abbau des Med.). Du mußt die Aktivkohle aber nach 5 Tagen erneuern; sie ist irgendwann erschöpft und kann nichts mehr aufnehmen (eher gibt sie dann wieder etwas ab).
Es war jedenfalls nicht gut, auch die augenscheinl. gesunden Tiere diesem Medikament auszusetzen (und das, ohne vorher eine richtige Diagnose zu haben).
Flosseneinschmelzungen sind, nach meinen Erfahrungen Sekundärinfektionen mit zwei Ursachen:
1. Parasitenbefall (der u.A. für den schon erwähnten Mineralienmangel verantwortlich ist)
2. schlechte Haltungsbedingungen (kann in deinem Fall der hohe Besatz mit einhergehendem Stress und die RH Fütterung mit einhegeheneden ungünstigen Wasserwerten sein.
Dazu kippst du dann auch noch das Med. rein und dann hat es auch bei den noch gesunden "geknallt".
Meine Empfehlung wäre def. viel Wasswechsel (min 100% die Woche; Züchter die viel RH füttern wechseln 100%/ Tag!), für beste Wasserwerte sorgen und unbedingt die Minnimierung von Stress.
Vorschläge wurden dir hier schon gemacht.
Eine Medikamentenbehandlung muß unbedingt die letze Wahl sein und dann auch nur nach genauer Diagnosestellung!)
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 656
Alter: 49
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Diskus Flosseneinschmelzung

Beitragvon Curi2015 » 14.11.2018 00:34

Halo,

Ich würde überlegen wenn es geht den Kranken Fisch zu separiehren.
Viel Frischwasser jeden Tag geben.

@Mario Vorredner warst du früher der wilde Mario. Wenn ja glaub hab ich dich gern gelehsen. :respekt
Curi2015
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 57
Registriert: 21.12.2015 00:32
Wohnort: 75321 Pforzheim

Re: Diskus Flosseneinschmelzung

Beitragvon Jeffrey » 15.11.2018 00:10

Hallo Mario und Curi ,
danke erstmal für eure hilfe

@ mario Es war jedenfalls nicht gut, auch die augenscheinl. gesunden Tiere diesem Medikament auszusetzen (und das, ohne vorher eine richtige Diagnose zu haben).
-- da gebe ich dir vollkommen recht ich bin zu meinen fisch dealer gefahren hab ihn Fotos gezeigt ihn alles beschrieben er hat direkt zu mir gesagt es wird ein bakteriöse infektion sein und hat mir dieses med empfohlen.

@ Curi
hätte gerne den Kranken fisch separiert nur leider habe ich momentan nicht die möglichkeit meine fische stehen momentan nur in frisch Wasser xD habe sehr viele große WW gemacht.



was soll ich sagen dem fisch geht es wieder gut zeigt seine normale Farbe frisst und die eingeschmolzenen flossen sehen schon viel besser aus !
die anderen Fische zeigen nun auch wieder normale Farbe und fangen schon wieder an zu leichen.......was wieder Stress bedeutet
Bald haben meine Disken ja ein großes neues zuhause :)

danke nochmal an allen !
sobald sich was ändert werde ich es berichten.
gruß jeffrey
Jeffrey
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 27
Registriert: 11.07.2018 05:15
Wohnort: 49090 Osnabrück


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste