Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

In diesem Bereich zeigen Mitglieder, Bilder ihrer Aquarien und Fische

Moderator: Moderatorenteam

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Hankimi » 16.08.2015 00:46

Hallo Sascha, eigentlich ist mein hmf viel zu klein für mein Becken (Leistung nur 720l pro Stunde so weit ich es richtig weiß)...da ich ihn aber nur zur Vermeidung von Schwebeteilchen einsetze und als Ergänzung, passt das ganz gut. Hauptfilter ist ja ein Eheim 1200 XL, der hat schon ne recht gute Leistung.
Zu meinem hmf:
Ich habe den ProfiBlackLine P501BL mit Siporax- Säckchen und einer Hailea 5504 Membranpumpe. Keinen Eckfilter, da ich ja ein Becken mit gewölbter Scheibe habe und hinten an den geraden Ecken die Filterkörbe sitzen.
ich finde durch den hmf ist das Problem mit den Schwebeteilchen tatsächlich besser geworden, meinen Eheim fahre ich nur auf halber Kraft wegen des UV Klärers, zur optimalen Nitrifikation und zur Vermeidung zu starker Strömung. Die beiden in Kombination sind schon ausreichend...deiner ist ja dann riesig oder? Er nimmt halt schon viel Platz ein, wenn man ihn im Becken stehen hat.
Ich finde ihn als Ergänzung wirklich empfehlenswert :)
VG Sandra
Hankimi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 101
Alter: 44
Bilder: 0
Registriert: 01.09.2014 10:46
Wohnort: 83355 Grabenstätt

Share On

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Hankimi » 16.08.2015 00:53

P.S. Die Antworten für Matias, Heiko, Kelly und Macmann stehen noch auf der ersten Seite^^
Hankimi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 101
Alter: 44
Bilder: 0
Registriert: 01.09.2014 10:46
Wohnort: 83355 Grabenstätt

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon fernmat » 16.08.2015 02:55

Hallo Sandra,

Vielen Dank dafür, dass du dir die Mühe gemacht hast! Die Bilder und die Beschreibung helfen sehr. Ich mach mir schon ein Bild davon. Geeignete Wurzeln zu finden ist sicher nicht so einfach. Deine sind sehr schön bewachsen.

Ist ja enorm wie die Kleinen inzwischen umher spazieren! Wieviele sind es? Sowas ist scheinbar selten, Aufzucht im GB! Spitze.

Hier noch ein schönes Video für Euch. Es sind 10 Min aber es lohnt sich. Alle Achtung für diesen Herrn.
https://www.youtube.com/watch?v=kk9mveuf_G4

Viele Grüsse,
Matias
Benutzeravatar
fernmat
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 250
Alter: 48
Bilder: 12
Registriert: 03.07.2011 21:44
Wohnort: Madrid

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Winnie » 16.08.2015 10:01

Hallo Matias
danke für den Link, eine schöne Doku!
Das sollten sich alle, die züchten wollen, ansehen.
Ein Tipp für die Leute, die gerande in der Beckenplanung sind, es gibt ein Video des gleichen Herren, wo der Aufbau des Beckens sehr gut beschrieben ist. (ich hab leider keine Ahnung wie man einen Link setzt.) :denk :oops:

@Sandra
Gratulation zu Deinem tollen Becken :applaus: :applaus:
Grüße aus Kamen
Petra
Benutzeravatar
Winnie
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 247
Alter: 63
Bilder: 34
Registriert: 16.06.2010 18:08
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Dashi » 16.08.2015 10:12

Hallo Sandra,

Danke für die Erklärung Deines HMF.
Ob mein ausgesuchtes Modell zu gross ist, weiss ich nicht. Wäre mein erster HMF. Habe halt nur auf die Hohe von 60cm geguckt und ausreichend Pumpenleistung.

Jetzt bin ich mir noch unsicher ob hinter die Matte noch Filtermedium kommt oder die Matte für eine gute Filterung reicht.

Gruss
Sascha
Dashi
 

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Heiko-S- » 16.08.2015 15:22

Hallo Sandra,

Wunderbare Bilder...ich bin gespannt,wie sich deine Kleinen machen,wenn sie größer werden.
Substrat habe ich auch keines im Boden...nur Düngekugeln

Dachte ich auch,daß meine Pflanzen geeignet wären...

Die 2-wöchige Hitzeperiode bekam den Pflanzen aber nicht so gut...
Ständige Beckentemperaturen von 30-31°C waren dann doch zuviel des Guten.

Die Sagittarien bekommen glasige Blätter und lösen sich teilweise auf,die Cryptocoryne aponogetiolia haben ansatzlos einige gesunde Blätter verloren...keine Cryptocorynenfäule,sondern völlig gesunde Blätter trieben plötzlich hoch.
Die Anubias zeigen einzelne gelbe Blätter

Die anderen Cryptocorynen stagnieren,ebenso die Vallisnerien,die Echinodorus bleheri zeigte 3 gelbe Blätter und zudem Fraßspuren.
Den L 134 hatte ich als hauptsächlich carnivoren Vertreter auf dem Schirm...der liebt anscheinend mein Grünzeug.

Einzig das Moos und den Javafarn hat es nicht gejuckt...

Gedüngt wurde mit Co2, Easy Life Profito und Pottasche-Lösung

WW gemacht,Temperatur momentan auf 25°C,wird stufenweise wieder auf die geplanten 28°C erhöht...mal sehen,ob die Pflanzen sich erholen.
Sch....-Tropen-Sommer,hoffentlich macht er sich bald davon...28°C statt 38°C reichen doch auch.... ;)

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 223
Alter: 47
Bilder: 0
Registriert: 30.01.2015 11:45
Wohnort: 36404 Vacha

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon fernmat » 16.08.2015 20:34

Hallo,

Sandra, Du meinst sicher dieses: https://www.youtube.com/watch?v=Ey_DTRbRzfQ . Auch sehr interessant.
Link einfügen: einfach von dem explorer den Pfad kopieren und hier einfügen.

Grüsse,
Matias
Benutzeravatar
fernmat
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 250
Alter: 48
Bilder: 12
Registriert: 03.07.2011 21:44
Wohnort: Madrid

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Hankimi » 16.08.2015 23:48

Hallo Matias,
schönes Video, das Becken sieht wirklich sehr schön und gepflegt aus...am Ende haben aber auch nicht alle 160 Larven überlebt...der Übergang von den selbst gezüchteten Artemialarven zum richtigen Futter ist wohl auch sehr schwierig. Der Züchter hat das aber bestimmt gut hinbekommen.
Ich habe ein Pärchen mal vor etwa 5 Jahren separiert und das "Züchten" ausprobiert...manche von den Fischen leben heute noch:
Bild

Bild
Somit weiß ich auch, wie viel Arbeit dahinter steckt, wenn man das Ganze ernsthaft betreibt...ich hab es nur mal versucht. Diesmal war es nur ein reiner Zufallstreffer...bei 4 regelmäßig laichenden Paaren im Becken gibt es immer mal Larven- meistens verschwinden sie aber nach etwa 2-5 Tagen...bei den jetzigen Babies war das nicht so...13 Stück sind bis jetzt durchgekommen, ich füttere sie 6x am Tag, mittlerweile sind sie knapp 2 Monate alt und etwa 3cm groß. Die Larven haben etwa 6 Wochen lang von Diskusmilch und Artemia gelebt, jetzt fressen sie alles, Hauptfutter sind Artemia und RH Aufzuchtfutter, aber auch schon Lebendfutter.
Sie bleiben immer noch bei den Eltern, diese beschützen sie auch weiterhin, was ich sehr erstaunlich finde...ich glaub sowas erlebt man wirklich sehr selten, die meisten Diskuseltern sind irgendwann "genervt" oder legen neue Eier und verstoßen dann die alte Brut. Schätze wir haben hier ein ganz besonders fürsorgliches - auch noch ein sehr schönes Eruptionpaar dazu :) Ich mache mir aber keinen Druck- eigentlich wollte ich die kleinen ja nicht absichtlich züchten, jetzt fütter ich sie natürlich so, dass sie gut wachsen könnnen- im GB ist es schon zum Teil schwierig, aber wie ich das sehe, wachsen sie kontinuierlich. Separieren werde ich sie nicht, bisher klappt es so ganz gut. Das Bild hab ich vor ein paar Tagen gemacht:
Bild
Find ich lustig, ich hatte immer gesagt "Aufzucht im GB ist unmöglich" Na ja sag niemals nie^^
VG Sandra
Hankimi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 101
Alter: 44
Bilder: 0
Registriert: 01.09.2014 10:46
Wohnort: 83355 Grabenstätt

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Hankimi » 17.08.2015 00:01

Hallo Heiko, ich hatte glücklicherweise keine solchen Temperarurschwankungen die letzten Tage...stimmt schon, viele Pflanzen mögen Temperaturen Ü30 nicht besonders...von daher wirst du auch mal die eine oder andere aufgrund von Wärmekuren opfern müssen...ich wundere mich, dass dein Moos so widerstandsfähig ist...geht bei mir recht schnell ein^^ Javafarn ist wirklich dankbar, ich mag den Trident sehr gern, den ich auf die rechte Wurzel gebunden habe.
Ich hab zwischendrin auch schnell wachsende Pflanzen drin, als Nährstoffzehrer zur Konkurrenz für Algen. Ganz bin ich die Bart- und Pinselalgen noch nicht los, aber ich finde es wird langsam weniger...ich trage die tägliche Menge Easy Carbo nun lokal auf, man muss nur aufpassen, dass der pH Wert nicht zu sehr absinkt. Provito hab ich auch, eigentlich ein ganz guter Dünger.

Hallo Petra, danke für das Lob :)

Hallo Sascha,
ich hab in der Mitte des HMF 3 Säckchen Siporax, mehr nicht...probier einfach mal rum, der hmf ist sowieso sehr leicht zu händeln wie ich finde :)
VG Sandra
Hankimi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 101
Alter: 44
Bilder: 0
Registriert: 01.09.2014 10:46
Wohnort: 83355 Grabenstätt

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Heiko-S- » 18.08.2015 19:00

Hallo Sandra,

Ja,mit dem Moos hatte ich auch erst Scherereien,es neigte dazu,nach 3-4 Monaten braun zu werden.
Schließlich setzte sich irgendwann ein Moos durch und begann nicht nur zu überleben,sondern regelrecht zu wuchern.
Ich habe es als Javamoos gekauft,aber aufgrund der kräftigeren und nach unten wachsenden Triebe halte ich es eher für Christmas-Moos.

Der Trident ist schön,auch der Needle Leaf,den hatte ich mal,traue ich mich aber noch nicht wieder ran,Javafarn wurde bei mir in den letzten Jahren immer braun und starb ab.
Der jetzige hält sich momentan nicht nur,sondern treibt auch noch vorsichtig neues Grün.
Ebenso der Windelov
Kann sein,daß es daran liegt,daß ich nun neben dem Profito auch noch Kalium dünge.

Mein Leitungswasser ist extrem nitrat-und kaliumarm,beides sachen,welche Javafarne förmlich lieben.
Mal sehen,wenn es so gut weitergeht,probiere ich auch noch einmal andere Microsorium-Arten...

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 223
Alter: 47
Bilder: 0
Registriert: 30.01.2015 11:45
Wohnort: 36404 Vacha

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Hankimi » 22.08.2015 10:54

Hallo Heiko,
das ist toll, dass bei dir das Christmas- Moos so gut wächst- neben dem Weeping- Moos eine der schönsten Moosarten wie ich finde :) Bei mir wird wenn überhaupt nur das Javamoos etwas. Bei Pflanzensorten habe ich wirklich viel rumprobiert und auch weggeworfen...was gar nicht geht sind Ludwigia- Arten, warum auch immer. Die Farne wechsle ich 2x im Jahr aus, gerade die auf den hängenden Wurzeln bekommen zu viel Strömung ab und veralgen dann zu sehr. Seit ich bei aquariumplanten bestelle, ist das aber kein Problem- da bekomme ich 9 gut gewachsene Farne im Topf für 36 Euro ;)
Welchen Kaliumdünger verwendest du? Zu empfehlen?
Im Moment stagniert das Wachstum etwas, ich hatte das Problem, dass dieses Jahr 4 Wochen lang die Beleuchtung komplett ausgefallen ist, weil meine T5 Anlage kaputt gegangen ist und ich so lange auf die Lieferung der LED´s warten musste. Danach sah das Ganze erstmal schlimm aus. Ich hab zwar den Eindruck, dass die Pflanzen langsam wieder anfangen zu wachsen, aber nicht so gut wie damals mit der T5 Beleuchtung- man liest ja öfter, dass sie sich erst dran gewöhnen müssen.
Eigentlich mach ich mir keinen Stress mehr wegen er Pflanzen, was wächst das wächst und was nicht wird rausgeschmissen...der Diskus ist ja die Hauptsache, aber ein bisschen grün sieht halt auch sehr hübsch aus :)
So sah das aus, als wir den Komplettausfall hatten...es war lustig, auf dem Foto sieht es so aus, als ob die Hunde warten :)
Bild
Na dann weiterhin gutes Gelingen,
VG Sandra
Hankimi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 101
Alter: 44
Bilder: 0
Registriert: 01.09.2014 10:46
Wohnort: 83355 Grabenstätt

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Hankimi » 22.08.2015 12:11

Hallo, hab grad die Kleinen gefüttert...alle 2 Std. bekommen sie etwas- Glanzwürmer als Lebendfutter oder Enchyträen sind das Lieblingsfutter^^Hauptsächlich füttere ich Artemia, aber auch RH Aufzuchtfutter von Ronny Rein (OMG!! ja, das böse RH^^)und alles andere, was die Großen so bekommen- Muschelfleisch, Mysis, Garnelenmix, Tintenfischfleisch, schwarze und weiße MüLa usw.
Gierige Bande, mal sehen ob ich es schaffe, sie ganz im GB groß zu ziehen...bisher klappt es ganz gut, die Eltern passen immer noch auf die Kleinen auf. Sie sind jetzt 6 Wochen alt. Wahrscheinlich ist die Form zu spitz, die Augen zu groß usw. Ich wollte ja auch nicht züchten, es ist ein Zufall gewesen, dass sie überlebt haben. Mehr als alle 2 Std. füttern schaffe ich nicht.
Bild

Bild

Bild
VG Sandra
Hankimi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 101
Alter: 44
Bilder: 0
Registriert: 01.09.2014 10:46
Wohnort: 83355 Grabenstätt

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Heiko-S- » 25.08.2015 18:23

Hallo Sandra,

Schöne Fotos von deinen kleinen Disken. :thumbright:
Ich drücke die Daumen,daß sie sich gut entwickeln.

Kalium dünge ich über selbst angerührten Pottasche-Dünger.
Das Zeug aus dem Gewürzeregal im Supermarkt... ;)
Nach dieser Anleitung:
http://www.segelflosser.de/index.php?vi ... &Itemid=28

Gedüngt werden wöchentlich 10ml Kalium+40ml Profito nach dem Teilwasserwechsel.

Die Pflanzenseite habe ich mal notiert,das sind ja faire Preise.
Das Einbringen von neuen Pflanzen...behandelst du diese zur Desinfektion und wenn,womit?

Mach dir keine Gedanken wegen der Umstellung,die Pflanzen brauchen ein wenig,war bei mir damals auch so.
Was ich bemerkt habe,es gibt unter LED-Licht weitaus weniger Neigung zu Algenwuchs....jedenfall bei mir.

Mit dem Moos hat es bei mir auch ewig gedauert...mindestens ein Jahr lang war das Zeug alle paar Wochen bis auf ein paar Reste braun.
irgendwann hat es beschlossen,meine Wasserwerte zu mögen...und wächst wie Unkraut... ;)
Kalium-Dünger scheint ihm auch zugute zu kommen

Moose mögen nach meinen Erfahrungen nicht zu viel frisches Wasser,auf WW über 50 Prozent reagierten sie mit stockendem Wuchs und stark wühlende Fische welche sie ständig mit Mulm beladen sind auch nicht ihr Ding.
Also beim Mulmen aufpassen und eventuelle Reste in den Moospolstern entfernen...

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 223
Alter: 47
Bilder: 0
Registriert: 30.01.2015 11:45
Wohnort: 36404 Vacha

Re: Diskus Becken 720l nach 2 Jahren

Beitragvon Dashi » 30.08.2015 13:26

Hallo Sandra,

ich weiss nicht ob ich es hier iwo überlesen habe. Aber womit düngst Du Deine Pflanzen?
Gebe ein mal pro Woch ProFito in Becken. Reicht das oder machtst Du (ihr) noch etwas zusätzlich?

Danke

Gruss
Sascha
Dashi
 

Vorherige

Zurück zu Bildergalerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast