Diskus atmet schnell

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Diskus atmet schnell

Beitragvon LesGrossmann » 02.07.2021 14:12

Hallo@all

auf die letzten Tage habe ich noch mal ein Problem.

Im Zuchtwürfel, Osmosewasser über Torf gefiltert mit ca200ms, aufgesalzen mit Preis Diskussalz hatte ich jetzt zwei mal das Problem, dass bei meinen Rottürkis Pärchen eins der zwei Tiere auf einmal anfängt schnell zu atmen. Beidseitig am Pumpen, als wenn er zu wenig Luft bekommt. Fressen tut er nicht und gelaicht wird auch nicht mehr.
Beide Kiemen werden dabei stark abgespreitzt.

- kein einseitiges Kiemenklemmen o.ä.
- keine anderen Auffälligkeiten optischer Natur.
- Wasserwechsel bringt nichts.
- umsetzen in GB bringt auch keine Besserung
- scheint nicht ansteckend zu sein, anderes Tier hat nichts, im GB steckt sich auch kein Tier an.


LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 170
Alter: 49
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Share On

Re: Diskus atmet schnell

Beitragvon Ioan C. » 02.07.2021 20:19

Es passt ihm etwas nicht am Wasser, d.h. er ist an irgendwas empfindlicher als der andere.
Ich würde die Fische einige Tage in Leitungswasser halten, falls es nicht vielleicht am Futter liegt?!
Mit Aufhärter Salzen habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht.
Vielleicht Permeat mit LW aufhärten?
Das µ Zeichen produziert die M Taste, mit der Taste schräg unten rechts- Alt Gr, unter den Komma und Punkt Tasten.
mS sind milli Siemens, die kommen in Salzwasserbecken vor.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 1081
Alter: 67
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Diskus atmet schnell

Beitragvon Kai_M » 14.07.2021 12:15

Hallo,

Wenn du ausschließlich das Preis Diskus Mineral verwendest und noch über Torf filterst, können seine Kiemen verätzt sein. Du hast dann wohl keine nachweisbare KH mehr im Wasser und der pH Wert sackt ab.

Miss mal den KH Wert. Falls nicht nachweisbar, geht als Soforthilfe etwas Backpulver ins Wasser.
Danach solltest du Salz verwenden, was auch KH minimal erhöht.

Gruss Kai
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 195
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Re: Diskus atmet schnell

Beitragvon LesGrossmann » 15.07.2021 14:43

hi

ich habe in der Vergangenheit immer mein Zuchtwasser nur Osmosewasser aufgesalzen und über Torf/SmB gefiltert, bis ich es benötige (ca. 1Woche). so 200/250µs.
Das das Wasser übersäuert sein könnte, daran hab ich nie gedacht, da ich den PH Wert nicht messe/ gemessen habe.
Die Stendker kommen damit immer gut zurecht. Die beiden Tiere, die es betraf, waren keine Stendker.
Die beiden Tiere sind gestorben, haben sich leider auch nicht mehr im GB erholt. Wahrscheinlich waren die Kiemen beschädigt.

Ich werde mal 10% LW dazugeben um es etwas abzupuffern. Dann müsste es so knapp KH1 sein.
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 170
Alter: 49
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Diskus atmet schnell

Beitragvon Kai_M » 15.07.2021 14:56

Hallo,

Schade, dass es die Dikus nicht geschaft haben.
Gut, dass es eine plausible Ursache gibt.

Ich bereite mein Osmose Wasser in einem 160l Fass auf.
Erst gebe ich soviel KH Booster zu bis ich um die 60myS Leitwert habe. Dann kommt das Preis Mineral dazu.
So fahre ich ganz gut.

Gruss Kai
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 195
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Re: Diskus atmet schnell

Beitragvon Tenellus » 17.07.2021 09:34

Kai_M hat geschrieben:Gut, dass es eine plausible Ursache gibt.


Hallo,
was war denn die Ursache?
Da LG ja PH und KH nicht misst/ gemessen hat, was für mein Empfinden bei der Wasseraufbereitung zwingend erforderlich ist, können wir die Ursache nicht mit Sicherheit feststellen.
LG, hast du die Diskus zusammen mit den Stendtker Diskus im GB gehalten?
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 804
Alter: 51
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Diskus atmet schnell

Beitragvon Ioan C. » 17.07.2021 09:45

Guten Morgen,
LesGrossmann hat geschrieben:Ich werde mal 10% LW dazugeben um es etwas abzupuffern. Dann müsste es so knapp KH1 sein.
Das kann etwas zu knapp sein, wenn zu wenig nachkontrolliert wird!
Bei diesen Wasserwerten ist es ratsam die Fische sehr genau, mehrmals täglich im Augenschein zu nehmen, und sobald etwas nicht stimmt gleich messen und korrigieren.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 1081
Alter: 67
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Diskus atmet schnell

Beitragvon LesGrossmann » 19.07.2021 11:57

Hallo@all

ich habe mein aufbereitetes Zuchtwasser mal gemessen und komme mit ca. 10LW, in meinen Zuchtbecken auf ca. 6,5PH.
Wie sich das auf die Schlupfrate auswirkt, muss man schauen, da im Moment nur ein Paar seit dem bei mir gelaicht hat und das ist neu.
Und da ist fast alles verpilzt. Muss also abwarten, ob das Männchen einfach nur schlecht befruchtet hat oder ob´s an LW liegt. Dann müsste ich mit KH-Plus arbeiten um mir den rest von meinem LW nicht ins Zuchtwasser zu holen.

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 170
Alter: 49
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Diskus atmet schnell

Beitragvon LesGrossmann » 19.07.2021 12:04

Tenellus hat geschrieben:
Kai_M hat geschrieben:Gut, dass es eine plausible Ursache gibt.


Hallo,
was war denn die Ursache?
Da LG ja PH und KH nicht misst/ gemessen hat, was für mein Empfinden bei der Wasseraufbereitung zwingend erforderlich ist, können wir die Ursache nicht mit Sicherheit feststellen.
LG, hast du die Diskus zusammen mit den Stendtker Diskus im GB gehalten?
Ciao, Mario.


Hi Mario,
ich hab überwiegend Stendker aber hatte mal 10RT von einem anderen Züchter bekommen. Bisher keine Probleme.
KH war ja Null, da OW und Preis-Diskussalz. daher habe ich auch den KH nicht gemessen.
Den PH werde ich jetzt regelmäßig messen.
Im großen GB habe ich eine IKS-aqua mit PH-messung, in den Würfeln nicht.
LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 170
Alter: 49
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Diskus atmet schnell

Beitragvon Ioan C. » 19.07.2021 13:32

Moin,
die PH-Werte zwischen 6 und 7,5 spielen keine wesentliche Rolle bei der Ei Entwicklung. Solche Ergebnisse wie in dem Bild hatte ich auch schon im GB bei PH-7,5, und die Larven sind auch geschlüpft.
Was ich beobachtet habe war dass bei Künstlicher Entwicklung der Schutz vor Mikroorganismen eine wesentliche Rolle einnimmt, wenn man auf zahlreichen Nachwuchs wert legt.
UV-C, Mycopur, und Methylenblau haben immer über Erfolg oder Misserfolg entschieden. Dabei ist für mich das Mycopur das Mittel der Wahl, weil eine UV-C Lampe nicht immer übrich ist, oder nicht in passender Stärke oder Große, und Methylenblau schränkt die Sicht stark ein und färbt Oberflächen. Ist natürlich nichts für das GB. Dort sind die Erfolgschancen ohnehin nahe 0,0%.
Falls die PH-Messung noch zu aufwändig ist, aus welchen Grund auch immer, kann ich unisol 410 empfehlen. Präzise und fast so einfach zu messen wie mit Stäbchen.
Die Stufen sind zwar mit halber PH Einheit notiert, aber man kann auch Zwischenwerte klar beurteilen. Im Normalfall reicht das allemal.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 1081
Alter: 67
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste