Canon 450d

Hier können alle Belange rund um die Aquarienfotografie diskutiert werden.

Moderator: Moderatorenteam

Re: Canon 450d

Beitragvon diskussli » 20.12.2011 22:26

Hallo Thommy,
schöne Bilder :thumbright: ich muss glaube ich schon noch viel üben allerdings hab ich auch so wenig Zeit :roll:
Vielleicht liegt es auch daran das ich meine Foto's niemals bearbeite! Ich stelle sie immer so ein wie ich sie gemacht habe.
diskussli
 

Share On

Re: Canon 450d

Beitragvon Thommy » 20.12.2011 23:25

diskussli hat geschrieben:Hallo Thommy,
schöne Bilder :thumbright: ich muss glaube ich schon noch viel üben allerdings hab ich auch so wenig Zeit :roll:
Vielleicht liegt es auch daran das ich meine Foto's niemals bearbeite! Ich stelle sie immer so ein wie ich sie gemacht habe.

Hallo Doro,
Du kannst Bilder bearbeiten wie Du willst, sie werden NIE besser wie das Original.
Liebe Grüße Thommy
Thommy
 

Re: Canon 450d

Beitragvon darko » 21.12.2011 06:16

Hoi

Weissabgleich bei Kunstlicht ist Pflicht, dabei sollte verhindert werden, dass Sonnenlicht vorhanden ist. Mischlicht ist der tot jedes Weissabgleichs. Da wir den grossen Vorteil haben unsere Beleuchtungsquelle zu kennen, sollte es ja kein Problem darstellen den Weissabgleich manuell durchzuführen. Alles andere verfälscht das Resultat
Das manuelle nachschärfen ist wichtig um massives Rauschen zu verhindern. Gerade die EOS-Generation rauscht heftig bei direkt nachgeschärften Fotos (Schon ab ISO 800 erkennbar). Deshalb empfehle ich +0/+0/+0/+0
Das Wegstempeln von ablenkenden Feinstpartikeln, Kratzern, dreckigen Scheiben etc rundet dann i.d.R. das ganze ab und lässt den Betrachter nicht vom Motiv abschweifen. Auf Wunsch erstelle ich einen Guide mit Printscreens für GIMP (Freeware)
Gruss
Darko & Dany
Benutzeravatar
darko
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 360
Alter: 28
Registriert: 04.07.2011 12:12
Wohnort: 5504 Othmarsingen

Re: Canon 450d

Beitragvon Uwe DD » 21.12.2011 09:08

Thommy hat geschrieben:
diskussli hat geschrieben:Du kannst Bilder bearbeiten wie Du willst, sie werden NIE besser wie das Original.

Hallo Thommy,
da muß ich dir ausnahmsweise mal widersprechen. ;)
Ich meine sogar, die meisten digitalen Bilder profitieren von einer Bearbeitung!
Wie Darko schon schrieb, muß oft der Weißabgleich korrigiert werden. Viele Aqu.bilder haben einen Farbstich (aber den zu erkennen, fällt vielen schon schwer).
Dann stimmt oft die Belichtung nicht. Die Bilder gewinnen sehr durch eine richtige Tonwertkorrektur (Histogramm). Letztlich ist auch ein optimaler Ausschnitt häufig besser als das Original.
Auch das "Stempeln", partielles Nachbelichten und Abwedeln sind Bearbeitungstools und keine Verfälschung des Originals.
Und wer in RAW aufnimmt, kommt um eine Bearbeitung der Rohdaten nicht umhin.
Einzig die Unschärfe läßt sich nicht korrigieren.
Vll. kann man mal einen Thread eröffnen, Bilder vorher - nachher, um das zu verdeutlichen.
Viele Grüße.
Uwe
Benutzeravatar
Uwe DD
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2309
Alter: 63
Bilder: 75
Registriert: 05.09.2008 15:49
Wohnort: 01237 Dresden

Re: Canon 450d

Beitragvon Thommy » 21.12.2011 10:48

Hallo Darko und uwe,
meine Antwort war vielleicht zu kurz geraten. Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass primär der Fotograf für die Qualität des Bildes verantwortlich ist und nicht die Software zur Bildbearbeitung, die nur eine Hilfestellung sein kann. Ihr habt natürlich beide Recht mit Euren Aussagen. Nur, wer beschäftigt sich wirklich mit der Bildbearbeitung? Viele Fotografien werden nicht besser, da grundlegende Kenntnisse, z.B. zur Tonwertkorrektur/ Tonwertverschiebungen, Gradation oder Helligkeit/Kontrast, fehlen und oft nur per Augenmaß verändert werden.
Herzliche vorweihnachtliche Grüße
Thommy
Thommy
 

Re: Canon 450d

Beitragvon Uwe DD » 21.12.2011 11:33

Hallo Thommy,
da hast du natürlich völlig recht.
Das Problem ist, überhaupt technisch einwandfreie Bilder von anderen zu unterscheiden. Da braucht es schon Kenntnisse von Grundlagen der Fotografie, Histogrammen etc..
Wie oft hört man: "Ahhh, sehr schöne Fotos!" Gemeint sind aber schöne Fische, die Fotos sind oft grottenschlecht.
Viele Grüße.
Uwe
Benutzeravatar
Uwe DD
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2309
Alter: 63
Bilder: 75
Registriert: 05.09.2008 15:49
Wohnort: 01237 Dresden

Re: Canon 450d

Beitragvon darko » 21.12.2011 12:13

Hoi

Hier mal ein Beispiel mit starken Stich und ohne Weissabgleich
Folgende Aufnahmen sind meine grössten "Ausrutscher" im Originalzustand
Workflow: Alge links weggestempelt (1. Beispiel), Weissabgleich auf 6500K, aufgehellt, entrauscht, Details nachgeschärft und nochmal viel weggestempelt...


Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Gruss
Darko & Dany
Benutzeravatar
darko
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 360
Alter: 28
Registriert: 04.07.2011 12:12
Wohnort: 5504 Othmarsingen

Re: Canon 450d

Beitragvon Christoph904 » 21.12.2011 18:09

hi,

supi fotos, ich stimme dem auch zu, eine gewissen bearbeitung ist pflicht
jedoch das original sollte schon potenzial haben :)

mfg Chris
Aktuelles Video Link Youtube

Liebe Grüße Chris

Lebe nicht in der Vergangenheit, denn in der Zukunft wirst du den Rest deines Lebens verbringen!
Benutzeravatar
Christoph904
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 116
Registriert: 05.03.2008 09:12

Vorherige

Zurück zu Aquarienfotografie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste