Bodengrund/Sand [Beratung]

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Bodengrund/Sand [Beratung]

Beitragvon DiskusLars » 26.03.2020 14:11

Hi zusammen,

ist ja nun schon etwas her das ich mich hier vorgestellt habe.

Seitdem habe ich das ein oder andere Lehrgeld gezahlt,glücklicherweise ohne Verluste und habe inzwischen auch meinen Weg gefunden (Osmose,Preis Diskus Mineralien,Ph/Leitwertkontrolle etc, moderate Beplanzung,Entkeimung über Elektrolyse).

Nun zum Problem:

Da ich als oller Scaper nicht komplett auf Pflanzen verzichten wollte,Sand aber ein Muss war habe ich als erste Bodenschicht Zeolith eingebracht um den Wurzeln eine bessere Atmosphäre zu gönnen und diesen mit Sand abgedeckt.

Leider kam das Zeolith dann doch durch was letztendlich in einer leichten Entzündung am Maul eines der Diskus führte.(Die Infektion wurde direkt behandelt,dem Tier geht es gut).

Natürlich habe ich das Verletzungspotential direkt entfernt.

Nun will ich nur Sand als Bodengrund fahren,Sandmann-Sand ist natürlich jedem ein Begriff wenn auch nicht der günstigste. Habt ihr gute Erfahrungen mit anderen Produkten wie zb Schicker-Mineral?

Gewünschte Körnung liegt bei rund 0,7-1,3.

LG

Lars
DiskusLars
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 38
Registriert: 18.04.2019 15:40
Wohnort: 52511 Geilenkirchen

Share On

Re: Bodengrund/Sand [Beratung]

Beitragvon Hobby » 26.03.2020 17:02

Hallo Lars,

hinsichtlich des Bodengrund kannst du ruhig die Angebote von Schicker-Mineral, gemäß deiner Vorstellung, auswählen oder du schaust nach anderen Alternativen bei Amazon nach.
Wichtig ist, dass du keinerlei Zusätze dem Bodengrund beifügst.
Eine Bodenhöhe von 5-10 cm ist bei Bepflanzung angeraten. Diese Höhe habe ich grundsätzlich gefahren und keine Probleme gehabt.
Der Kauf einer 25 Kg-Abpackung ist angeraten.
Als wesentliche Bodenpflege gilt:
1. kein mulmen!!
2. nur Absaugen der Bodenoberfläche

Zur Anregung Berechnungstools und Hinweise zum Bodengrund sowie ein Artikel zu Pflanzen im Diskusbecken.
http://www.deters-ing.de/Berechnungen/Berechnungen.htm

http://www.deters-ing.de/Wasser/Bodengrund.htm

http://www.heimbiotop.de/Pflanzen_im_Di ... arium.html

Auf meinen Youtubkanal zeige ich mehere Anregungen zur Bepflanzung eines Diskusbecken, wenn Interesse besteht, dann schau es dir an.
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 215
Alter: 72
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Bodengrund/Sand [Beratung]

Beitragvon Stewa » 26.03.2020 17:23

Hi Lars,

ich habe Seachem Onyx Sand ( https://www.aquasabi.de/Seachem-Onyx-Sand-7-kg ) gepanscht mit JBL Sansibar Dark ( https://www.aquasabi.de/JBL-Sansibar-Dark-10-kg ).
Allerdings ist der Bodengrund arg dunkel. Darüber hinaus ist Onyx-Sand auch schweineteuer, da er von Haus aus für mindestens 10 Jahre ausreichend Nährstoffe mitbringt.
Ich habe diese Wahl getroffen, da auch ich einen ausgeprägten Scaping-Fetisch habe :)
Das Becken steht seit September und es gibt keinen Toten und keine Verletzten.

Wenn du sehen willst wie der Bodengrund im Becken aussieht, sag Bescheid. Dann lade ich ein paar Bilder hoch.


Gruß,

Steffen
Stewa
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 33
Alter: 34
Registriert: 13.01.2020 16:35
Wohnort: 06463 Falkenstein/Harz

Re: Bodengrund/Sand [Beratung]

Beitragvon Tenellus » 26.03.2020 18:00

Stewa hat geschrieben:Wenn du sehen willst wie der Bodengrund im Becken aussieht, sag Bescheid. Dann lade ich ein paar Bilder hoch.


Hey Steffen,
mich würde das Assehen auch intressieren ;) .
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 737
Alter: 50
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Bodengrund/Sand [Beratung]

Beitragvon Stewa » 26.03.2020 19:47

Die weißen Sandkörner stammen vom JBL Sansibar Dark. Der hat sowohl Weiße als auch Schwarze.
Der Onyx Sand ist ausschließlich Schwarz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stewa
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 33
Alter: 34
Registriert: 13.01.2020 16:35
Wohnort: 06463 Falkenstein/Harz

Re: Bodengrund/Sand [Beratung]

Beitragvon Tenellus » 26.03.2020 19:53

Hallo,
tolle Bilder von 'nem tollen Becken, Daumen hoch!
Wobei man aber auch deutlich sieht, dass die Diskus (beim BD sieht man es sehr deutlich) nich so "strahlen", wi ein Becken mit hellem BG/ heller Rückwand.
Ich schätze auch, dass das Becken stark beleuchtet ist?
Aber das ist wohl eine Geschmackssache.
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 737
Alter: 50
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Bodengrund/Sand [Beratung]

Beitragvon Stewa » 26.03.2020 20:00

Ja, alles andere wäre gelogen. Das ist definitiv ein Nachteil. Allerdings nervt es mich jetzt nicht so sehr, als dass deswegen den Kies wechseln würde.
Von 18-22 Uhr leuchten 3 LED Leisten zu 40, 50 und 80 %.
Davor und danach 30/30/50%.
Stewa
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 33
Alter: 34
Registriert: 13.01.2020 16:35
Wohnort: 06463 Falkenstein/Harz


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste