Bau einer Aquarium-Anlage mit Zentralfilterung

Moderator: Moderatorenteam

Bau einer Aquarium-Anlage mit Zentralfilterung

Beitragvon mr.frog » 08.11.2018 17:14

Hallo,
ich plane mir eine kleine Diskus-Wels-Aquarium-Haltungs-Zucht-Anlage mit Zentralfilterung zu bauen. Gestartet wird mit einem Eckaquarium (Bruttoinhalt rund 550l) und zwei 980l Aquarium (200x70x70cm), später werden auch noch einige kleinere Aquarien dazukommen, anstrebt wird ein Bruttovolumen von ca. 4-5000l Gesamtvolumen – mir gibt der Keller leider nicht her :(
Für den Zentralfilter wird ein „altes“ Aquarium mit den Maßen 160x55x60cm umgebaut, Bruttoinhalt ca. 528l – siehe Skizze!
Der Innenaufbau vom Zentralfilter ist geplant mit Filterwatte, Filtermatten, Siporax, Zeolith und vielleicht in der Pumpenkammer noch Biobälle oder ähnliches (siehe Skizze), um einen, bei maximal ausgenutzten Raum, guten Groß-Biofilter zu haben!
Zur der ganzen Umsetzung hätte ich noch ein paar Fragen an die Profis, Betreiber und DIY-Bauer von größeren Anlagen hier im Forum:
1. Passt der Aufbau und die Größe/Auslegung des Filterbeckens oder kann man was verbessern oder ändern?
2. Gibt es eine Alternative zu Siporax und Zeolith?
3. Wie stark soll ich meine Pumpe auslegen? Welche Pumpe ist zu empfehlen?
4. Wie habt Ihr die Verrohrung gelöst? Dimensionierung, Rohrverlauf, Absperrungen, …?
5. Wie verhindere ich am besten das „Plätschern“ vom Wasser?
6. Bei den Aquarien werden Lochbohrungen gemacht für den Zu- und Ablauf des Wassers, wie löst man das am besten? vorn/hinten, seitlich, Links oder/und Rechts? Regelung der Strömung, Überlaufschacht? Empfehlungen?
7. Was wäre noch zu berücksichtigen bei ein solchen Anlagenbau?

Super wären einige Erfahrungsberichte und Verbesserungsvorschläge die Ihr durch eure Bau, Betrieb und Haltung erfahren konntet, sich bewährt haben oder auch besser oder anders machen würdet!
Danke im Voraus für alle Tipps und Ratschläge!

LG. Ehrenfried
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mr.frog
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 3
Alter: 47
Registriert: 06.04.2014 03:15
Wohnort: Liezen

Share On

Re: Bau einer Aquarium-Anlage mit Zentralfilterung

Beitragvon Sören » 08.11.2018 18:21

Hallo Ehrenfried,

so weit so gut...
Jedoch würde ich wenn ich auf eine Zuchtanlage gehen würde... über ein Aufbau nachdenken der nicht über den *Einen* Zentralfilter gefiltert wird... Das hat aus meiner Sicht mehrer Vorteile z.B wenn man doch mal mit Medi. arbeiten muss...
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 784
Alter: 34
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: Bau einer Aquarium-Anlage mit Zentralfilterung

Beitragvon mr.frog » 09.11.2018 09:37

Hallo,

Geplant ist in der ersten Ausbaustufe mit den drei Becken, wie beschrieben, erstmals nur zur Aufzucht- bzw. als Schaubecken zu betreiben.
In der zweiten Ausbaustufe kommen dann noch 2-3 200x50x50 Aquarien dazu, welche wahlweise, inkl. dem Eck-Aquarium, über den Zentralfilter oder über eigene Filter betrieben werden können, um für Quarantänezwecke bzw. Krankheiten und später vielleicht für die Aufzucht zu trennen.
Im "Normalbetrieb" sollte aber schon alles über den Zentralfilter laufen, soll ja auch den Arbeits- bzw. Zeitaufwand minimieren.
mr.frog
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 3
Alter: 47
Registriert: 06.04.2014 03:15
Wohnort: Liezen

Re: Bau einer Aquarium-Anlage mit Zentralfilterung

Beitragvon Andre1042 » 10.11.2018 06:59

Hallo Ehrenfried !

Bei einer Errichtung einer solchen Anlage ist es meiner Ansicht unbedingt notwendig Züchter zu besuchen und solche Anlagen sich anzuschauen. Kommst du aus Liezen in der Steiermark, wenn ja setze dich mit Prof.Dipl.Ing. Rudolf Leindecker in Thalheim bei Wels in Verbindung findest im google.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 391
Alter: 76
Registriert: 10.02.2008 10:56
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: Bau einer Aquarium-Anlage mit Zentralfilterung

Beitragvon mr.frog » 12.11.2018 10:01

Hallo Andre, Danke für den Tip!
mr.frog
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 3
Alter: 47
Registriert: 06.04.2014 03:15
Wohnort: Liezen

Re: Bau einer Aquarium-Anlage mit Zentralfilterung

Beitragvon Tenellus » 12.11.2018 17:55

Hallo Ehrenfried,
es hat alles seine Vor-u. Nachteile.
Ich kenne Anlagen, die ausschließl. mit einem Zentralfilter (z.B. Fließfilter plus Biostufe) betrieben werden und ich kenne Anlagen die ausschließlich mit Einzelfiltern (z.B. Hamburger Matte) betrieben werden.
Beides gilt wohl zu überlegen! Es ist nat. sehr reizvoll, wenn man sich nur um einen Filter kümmern muß aber was ist, wenn sich z.B. in einem Becken Parasiten breit machen od. eine Krankheit ausbricht?
Versuche, einige Anlagen bei Züchtern od. Händlern anzuschauen und such die für dich beste Variante heraus.
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 642
Alter: 49
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast