Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Mr.Supermoto » 27.04.2019 22:44

Hallo zusammen,

könnt ihr mir bei dem Bild helfen, der weisse Faden ist etwa 3cm lang und höchstens 1mm dick,
kam zum zweiten Mal innerhalb einer Woche aus einem oder zwei SnakeSkin Disken inklusive dunklem Kot(also Kot und Faden kamen gleichzeitig raus).

Die Diskus habe ich seit etwa 3 Wochen, hatten vorher auch Rinderherz bekommen, bei mir nicht.
Fische fressen und sind nicht dunkel, sind etwa 8cm gross und leben derzeit bei 28-29grad.

Die Gliederung des weissen Fadens könnte auf einen Bandwurm hinweisen, oder eventuell wurde die Gliederung vom Darmausgang verursacht...

Bandwurm?

Danke im Voraus
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Supermoto
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 56
Registriert: 27.12.2012 20:04
Wohnort: 90402 Nürnberg

Share On

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Tenellus » 28.04.2019 07:59

Hallo Frank,
dass Bild ist nicht sehr scharf, aber ich tendiere zu 95% zum Bandwurm !
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 695
Alter: 50
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Mr.Supermoto » 30.04.2019 13:55

Hi Mario,
Danke, habe mal mein Mikroskop vom Dachboden geholt und erkenne auch die Eier...
Inzwischen kommen täglich 2-3 raus, derzeit nur ein Farbschlag betroffen, jedenfalls da nur ersichtlich.
Absaugen tuh ich sie jetzt schon, versuche es mal mit Droncit im Futter, sind noch im Qarantäne Becken.
VG
Frank
Mr.Supermoto
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 56
Registriert: 27.12.2012 20:04
Wohnort: 90402 Nürnberg

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Tenellus » 30.04.2019 17:18

Hallo Frank,
Bandwürmer sind sehr schwer zu "packen".
Ich hatte seinerzeit auch Probleme mit denen.
Drücke dir die Daumen!
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 695
Alter: 50
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Fred59 » 30.04.2019 20:31

Hallo Frank,

ich hatte das Problem noch nicht.
Man ließt aber viel von Knoblauch, - soll wohl schon geholfen haben.
Nicht jetzt die Menge, die im gekauften Futter ist (keine Ahnung wie viel da drin ist), sonder selbst eine Mixtour machen.
Ich schneide (nicht quetschen) ab und zu mal eine halbe Zehe in Scheiben. Lasse die dann in einem Eierbecher mit Frostfutter und etwa Wasser zusammen ein halbe Stunde stehen.
Geschadet hat es noch nicht, ganz im Gegenteil - die Diskus sind ganz verrückt danach.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 417
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Hobby » 01.05.2019 09:56

Hallo Frank,

mit deiner mikroskopischen Untersuchung hast du in den Gliedern die Eier erkennen können und demzufolge den Bandwurmbefall bestimmt.
Eigentlich wollte ich dich von einer Eigentherapie abraten, denn jetzt ist ein Tierarztbesuch dringend angeraten.
Da seit 2017 für viele Medikamente eine tierärztliche Verkauspflicht gilt, ist es, im Interesse deiner Tiere, angeraten selbigen zu konsultieren.
Er wird dir das richtige Medikament verschreiben!
Es ist gut, dass deine Tiere gegenwärtig noch im Qurantänebecken sind, denn dort kannst du alle gezielt behandeln.
Die Behandlung wird langwierig sein bis der Kopf des Bandwurm das betroffene Tier verlässt.

Verzichte in Zukunft auf die Fütterung von Cyklops und Tubifex, denn beide Futtersorten sind Zwischenwirte der Bandwürmer.
Füttere deine Tiere jetzt mit hochwertigen Futter, Enchyträen, weiße und schwarze Müla. Kein Rinderherz oder ähnliches!
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 197
Alter: 72
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Tenellus » 01.05.2019 12:04

Hallo Frank,
ich kann dir Jürgens Empfehlungen nur nahe legen. Ist die einzige Chance, Bandwürmer aus dem Bestand zu bekommen.
Ich habe meinen Tieren damals kein Droncit zugemutet!
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 695
Alter: 50
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Fred59 » 01.05.2019 12:43

Tenellus hat geschrieben:Ist die einzige Chance, Bandwürmer aus dem Bestand zu bekommen.


Hallo Mario,

wenn man sich im Netz und der Fachliteratur beließt sieht man, dass die wenigsten Diskushalter zum Tierarzt gerannt sind.
Es gibt auch im Zoofachgeschäft Medikamente die Erfolg haben.
Warum also, sollte der Tierarzt die einzige Chance sein? ;)

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 417
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Tenellus » 01.05.2019 12:53

Fred59 hat geschrieben:Hallo Mario,
wenn man sich im Netz und der Fachliteratur beließt sieht man, dass die wenigsten Diskushalter zum Tierarzt gerannt sind.

Wieder mal so eine typische, nichthelfende Antwort.
Dann nenn doch was im Netz steht, was zuverlässig gegen BW hilft und vom Laien angewendet werden kann ohne den Bestand zu schädigen! Alle wissen immer was im Netz steht, aber wieviele schreiben denn nicht ins Netz, wenn sie z.B. den kompletten Bestand gehimmelt haben oder im Gegensatz dazu eine vernünftige Diagnose vom TA hatten und dann nach Anweisung dessen erfolgreich behandelt haben? Die haben es garnicht nötig, was ins Netz zu schreiben!
Du selber hattest doch noch gar keinen BW Befall zu behandeln, zerredest hier aber wiedermal Empfehlungen anderer User!
Ich bin dann hier raus!
Deine Empfehlung mit dem Knoblauch ist übrigens ein Lacher für BW; die nutzen teilweise schon das ein- od. andere Medikament, welches früher noch halberwegs geholfen als Futter ( nur mal so nebenbei)!
Ciao Mario
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 695
Alter: 50
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Fred59 » 01.05.2019 13:28

Hallo Mario,

du scheinst leider auch nicht zu wissen was ein Konjunktiv ist.
Ich behaupte nie!
Vielleicht hatte ich noch nie einen Befall, weil ich vorsorglich Knoblauch füttere, vielleicht.
Ich habe es nicht als Heilung empfohlen, lies mal richtig.

LG,
Fred


Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 417
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Hobby » 01.05.2019 14:08

Werter Fred,

am 28. Februar 2018 ist eine Änderung der Arzeneimittelverordnung in Kraft getreten, welche den Herstellern die Produktion von bestimmten Heilmitteln untersagt.
Hiervon sind u.a.auch alle Produkte zur Behandlung von Bandwurmbefall betroffen.
In diesen Forum wurde darauf hingewiesen!

viewtopic.php?f=3&t=21552&p=218551-zur-bachtung-#p218551

Hier mal ein Beispiel von einer Webseite.

http://www.manaus-aquarium.de/bilocil.php

Auf den Firmenseiten der anderen Hersteller,Sera und JBL, um nur einige als Beispiel zu nennen, tauchen die Produkte zur Bandwurmbehandlung nicht mehr auf.
Deshalb sind Aussagen im Internet und Fachbücher, was diesen Sachverhalt betrifft, leider nicht mehr zutreffend, da der Halter von Diskus auf diese Produkte nicht mehr frei zugreifen kann.

Es gibt auch im Zoofachgeschäft Medikamente die Erfolg haben.

Vielleicht kannst du einmal die freikäuflichen Medikamente benennen, welche es im Handel gibt und zur Therapierung beim Bandwurmbefall eingesetzt werden sollten.
Dies würde bestimmt weiterhelfen.

Ich hoffe, dass ich den Konjunktiv 1 und 2 gewahrt habe.
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 197
Alter: 72
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Fred59 » 01.05.2019 15:55

Hallo Jürgen,

"vielleicht", - frag Google, du hast ja Zeit.

LG,
Fred

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 417
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Mr.Supermoto » 01.05.2019 18:03

Hallo zusammen,

ich habe mich für Droncit in Lebendfutter entschieden, so hat es mir der Züchter der hier auch oft lobend erwähnt wurde empfohlen.
(ich habe bisher nur weisse Mücken,Artemia, Muschelmischung und bisher wenig Granulat gefüttert,
von 3 verschiedenen rot-türkise Farbschlägen, ist nur ein Farbschlag komplett betroffen, die anderen noch nichts zu sehen).
Wundere mich nur, warum inzwischen täglich welche ausgeschieden werden(alle Tod), obwohl noch kein Mittel eingesetzt.

Danke für die Empfehlungen und viele Grüße
Frank
Mr.Supermoto
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 56
Registriert: 27.12.2012 20:04
Wohnort: 90402 Nürnberg

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Hobby » 01.05.2019 19:17

Hallo Frank,

da ist nichts Tod, dies sind nur Glieder des adulten Bandwurm, welche zusammen mit Eier abgestoßen werden und jetzt einen " Fressfeind" suchen( Copepode).
Im Fressfeind, dem Zwischenwirt, entwickeln sie sich dann zum nächsten Stadium.
Der Kopf des Bandwurm ist im Darm regelrecht festgesaugt und schädigt weiter deinen Fisch.
Wenn der Wurm abgetötet und ausgeschieden ist, dann wirst du dich über dessen Lange wundern.

Das von dir verwendete Droncit enthält Praziquantel und ist seit 2018 nicht mehr frei käuflich.
Ich hoffe du hast dir, im Interesse deiner Tiere, eine Verabreichungsempfehlung eingeholt hast, denn man kann die Tiere sehr schnell irreparabel schädigen.
Hierzu findest du in der Suchfunktion reichlich Hinweise.
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 197
Alter: 72
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Bandwurm oder Eiweißausscheidung?

Beitragvon Mr.Supermoto » 02.05.2019 17:00

Hallo,
habe mir die letzten Tage fast alle Beiträge in den Foren über Bandwürmer und auch das 2004er Jahrbuch über Praziquantel und KW durchgelesen.
Droncit ist schon unterwegs.
Danke für eure Info's
VG
Frank
Mr.Supermoto
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 56
Registriert: 27.12.2012 20:04
Wohnort: 90402 Nürnberg


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste