Bakterielle Unverträglichkeit

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon nickjauu » 15.02.2019 08:41

Moin Leute, ich habe einen sehr sehr großen Fehler begangen, das ist mir bewusst und ich hoffe hier jetzt nicht gelyncht zu werden, auch wenn euch das Thema wahrscheinlich schon zum Hals raushängt.

Habe ein 1000l Becken und habe zu meinen bestehenden 19 Stendker Disken noch 2 neue von einem anderen Züchter dazusetzen wollen. Beim Händler wurde mir natürlich auch zu einer Quarantäne geraten, wobei zeitgleich 2 Kunden vor Ort waren, die mir versicherten, dass sie auch von diesem Züchter ohne Probleme mit Stendker Disken vermischt haben. Naja nach 1,5 Wochen im Quarantänebecken, in das ich nach 3 Tagen einen meiner Stendker-Disken gesetzt habe, war nichts auffälliges zu erkennen, also habe ich die 3 dann in mein großes Becken umziehen lassen. Nach weiteren 3 Tagen dann der Schock: Alle standen apathisch in der Ecke, klemmten die Flossen und die es noch können haben sich dunkel gefärbt. Ich habe anschließend schnell einen großen WW (ca. 80%) gemacht und einen Tag abgewartet. Nächsten Tag sah das ganze dann noch schlimmer aus und ich habe mit baktopur direct nach Verpackung angefangen. Heute ist der 3. Tag der Behandlung und ich musste heute morgen meinen ersten Verlust, der abzusehen war, da er gestern nur noch taumelte, feststellen.
Ich bekomme langsam Angst, noch mehr zu verlieren und steige auch mit Hilfe der Sufu so langsam nicht mehr durch. Habt ihr noch irgendwelche Ideen oder Tipps die helfen könnten?

Danke schonmal,
Grüße, Nick

€: Nitrit 0,025 Nitrat 15 ph 6.9 kh 7

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
nickjauu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.11.2018 21:14
Wohnort: 27232 Sulingen

Share On

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon Ioan C. » 15.02.2019 11:16

Hallo Nick, sei Willkommen bei uns.
Es gibt ein spezielles Medikament dafür, der Name fällt mir jetzt nicht ein, aber früher habe ich selbst gute Ergebnisse gehabt mit:
Neomicin sulfat-2g plus Nitrofurantoin 250mg/100l.
Dazu Kochsalz dosiert als Langzeit-Behandlung. Täglich 90% WW u. Neudosierung.
Behandlung dauert ca. 7 Tage.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 854
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon nickjauu » 15.02.2019 11:19

Hallo Ioan,
Ich habe bereits einen Vorstellungsthread in dem entsprechenden unterforum verfasst.

Danke erstmal, wo bekommt man sowas her?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
nickjauu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.11.2018 21:14
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon Ioan C. » 15.02.2019 11:20

Hi, Apotheke, oder Tierarzt.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 854
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon nickjauu » 15.02.2019 11:23

Danke, hier nochmal der link zu meiner Vorstellung: https://r.tapatalk.com/shareLink?url=ht ... are_type=t

Diskus Neuling stellt sich vor :)

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
nickjauu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.11.2018 21:14
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon Sören » 15.02.2019 18:36

Hey Nick,

Sch... das ist Mist!
Leider habe ich dazu überhaupt keine Erfahrungen...
Ich hoffe es meldet sich noch wer der dir wie Ioan einige Tipps geben kann... Ausser Wasserwechsel und Salz wüsste ich auch nichts... ich sage einfach mal TEU TEU TEU und hoffe du bekommst es in Griff denn 19 Fische sind schon ein SCHLAG ...
Aber da zeigt es sich mal wieder das mit dem Thema nicht zu spassen ist :denk
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 819
Alter: 34
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon Fred59 » 15.02.2019 18:57

Hallo Nick,

ich hatte mal diesbezüglich Probleme, als ich einige Skalare in ein Guppy-Becken (ohne Quarantäne) gesetzt habe, - die sahen nach zwei Tagen furchtbar aus.
Hab dann einen großzügigen WW gemacht und die Tiere mit Omipur S von Sera behandelt.
Die Guppys und Welse blieben dabei im Becken.
Von Tag zu Tag konnte man zusehen wie sie sich erholten.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 271
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon Tenellus » 15.02.2019 19:30

Hallo Nick,
tja, sowas passiet :( .
Ich würde dir empfehlen, mit Baktopur direct (du hast tatsächl. das Richtige?!) weiter zu behandeln, auf keinen Fall abbrechen und/ oder etwas Anderes verabreichen. Der Wirkstoff im B.d. ist Nifurpirinol und meiner Erfahrung nach, immer noch die erste Wahl. Unbedingt die Wasserwerte kontrollieren; dass Arzneimittel bringt alles etwas durcheinander! Absolut präzise nach dosieren (nach dem Wasserwechsel)! Beckenhygiene muß oberste Priorität haben (in deinem Fall ist die auf dem Boden liegende Wurzel und die starke Bepflanzung diesbezüglich nachteilig (aber darauf hatte ich dich in deiner Vorstellung schon hingewiesen)).
Es scheint, in deinem Fall, auch ein "ganz schöner Hammer" zu sein, wenn nach drei Tagen schon Verluste zu verzeichnen sind (hatte ich so noch nicht).Ich hoffe, dass dir das Baktopur direct hilft und drücke dir die Daumen für eine erfolgreiche Behandlung.
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 690
Alter: 49
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon nickjauu » 15.02.2019 20:00

Hallo Mario, ich habe mittlerweile alles auf links gekrempelt, habe jetzt nur noch eine wurzel die 2 minimale Berührungspunkte mit dem Boden hat, hellen Sand und wenig Pflanzen. Hat sich wirklich bewiesen was du vorausgesagt hast, war quasi unmöglich es so sauber zu halten.
Danke für die Hilfe, ich werde es versuchen bestmöglich umzusetzen.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
nickjauu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.11.2018 21:14
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon Tenellus » 15.02.2019 20:18

Hallo Nick,
wichtig ist, dass du genau nach Anweisung behandelst (und Licht, UVC, etc aus). Kein Futter, auch nicht für die Welse!
Welche Beckentemp. hast du jezt?
Ich möchte dir auch nicht verheimlichen, dass (wie in deinem Fall) geschwächte Diskus auch sehr schnell von Costia (Hauttrüber) befallen werden. Manche Leute behandeln, parallel zum Antibiotikum, auch gleich dagegen.
Das passende Medikament:
https://www.sera.de/de/produkt/suesswas ... ostapur-f/
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 690
Alter: 49
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon nickjauu » 15.02.2019 21:00

Danke Mario,
Das wusste ich zum Beispiel noch nicht, werd ich mir mal zulegen morgen früh. Und füttern tu ich sowieso nicht, da bactopur direct ja auch die filterbakterien angreifen soll.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
nickjauu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.11.2018 21:14
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon nickjauu » 16.02.2019 07:44

Zwischenstand: Ich schätze heute oder morgen werde ich den zweiten Fisch verlieren. Der größte im Becken schwimmt nun kopfüber.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
nickjauu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.11.2018 21:14
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon Tenellus » 16.02.2019 08:11

Hallo Nick,
wie verhält sich der Rest des Bestandes? Ist Besserung in Sicht?
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 690
Alter: 49
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon nickjauu » 16.02.2019 08:12

Moin Mario,
Ich kann es nicht zu hundert Prozent sagen, aber ich meine ein paar stehen mittlerweile schon besser da..

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
nickjauu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.11.2018 21:14
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Bakterielle Unverträglichkeit

Beitragvon Tenellus » 16.02.2019 08:14

Tenellus hat geschrieben:Welche Beckentemp. hast du jezt?


Hallo Nick,
?
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 690
Alter: 49
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste