Aufbereitung von Grundwasser

Moderator: Moderatorenteam

Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon Wild-Diskus » 22.05.2015 14:44

Guten Tag,

Ich habe bereits einiges an Erfahrungen mit konventioneller Haltung von Diskusfischen sammeln können.

Da ich nach 2 Jahren Pause nun wieder "neu" anfangen möchte, habe ich überlegt direkt Parafrei zu starten.

Meine Überlegungen schweifen besonders über die Nutzung unserer Grundwasserpumpe und ob dies nicht schon ein Widerspruch in sich ist, da ich ja nie wissen kann was ich mir über diesen weg in die Anlage hole.

Um auf den Punkt zu kommen... gibt es eine Möglichkeit dieses Grundwasser aufzubereiten?

Grüße

Chris
Benutzeravatar
Wild-Diskus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 92
Alter: 32
Registriert: 26.04.2013 14:10
Wohnort: 41469 Neuss

Share On

Re: Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon Joachim007 » 22.05.2015 19:54

Hallo Chris
Nach den Befund des Brunnenwassers auf zb.Nitrat,Phosphat,Eisen kann mann eine weitere Verwendung entscheiden.
Manchmal ist allerdings eine aufwendige und kostspielige Filteranlage nötig und somit nicht rentabel.
Joachim
Joachim007
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 604
Alter: 69
Bilder: 0
Registriert: 15.04.2010 19:23
Wohnort: Fläming

Re: Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon Ryan » 24.05.2015 11:33

Hallo Chris,

ich kennen einige Leute die Grundwasser für ihre Fische nutzen, auch ohne Aufbereitung.
Das kann mna aber natürlich nicht pauschal auf alles Grundwässer in der BRD umlegen. Ich habe allerdings noch nie grhört das jemand so etwas in seine parafreie Anlage leiten möchte. Im Prinzip ist das jedoch möglich. Solltest du das Wasser über eine Osmoseanlage fließen lassen, sind schon mal 95% aller Einflüsse gebannt. Bei gleichzeitiger Aufbereitung durch eine UVC sollte wohl nichts mehr am Leben sein was irgendwie gefährlich werden könnte.

Mfg Ryan
Benutzeravatar
Ryan
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 861
Alter: 37
Bilder: 11
Registriert: 10.01.2009 20:24
Wohnort: 84030 Landshut

Re: Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon Wild-Diskus » 24.05.2015 12:16

Hi Ryan,

danke für deine einschätzung ich bin mir noch nicht ganz sicher wie ich verfahren soll.

Vorallem muss ich feststellen, dass man so gut wie keine Beifische findet.
Mir kommt es vor als hätte der Hype um die Parasitenfreie haltung stark nachgelassen.

grüße

Chris
Benutzeravatar
Wild-Diskus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 92
Alter: 32
Registriert: 26.04.2013 14:10
Wohnort: 41469 Neuss

Re: Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon Ryan » 24.05.2015 13:18

Hallo,

eigentlich haben fast alle Züchter von Parafreien Diskus irgendeine Art von Beifischen anzubieten, weil es fast kein Angebot dafür gibt. Das sollte daher eigentlich kein Thema sein.
Es gab sogar parafreie Altum Skalare von Günter Wagenbrenner.
Natürlich wird man sie eine solche Artenvielfalt vorfinden wie in der konventionellen Fischzucht.

Mfg Ryan
Benutzeravatar
Ryan
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 861
Alter: 37
Bilder: 11
Registriert: 10.01.2009 20:24
Wohnort: 84030 Landshut

Re: Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon Wild-Diskus » 24.05.2015 13:57

Hi Ryan,

passende Altum-Skalare habe ich gefunden bzw. einen potenziellen Anbieter.
Ich werde wohl einfach mal bei einem Züchter anrufen und bezüglich Beifische anfragen.
Ich habe bei deinen Bildern vorbeigeschaut. Wirklich ein tolles Becken hast du da :thumbright: .
Wie sind deine Erfahrungen mit beiden Arten im Becken?

Grüße

Chris
Benutzeravatar
Wild-Diskus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 92
Alter: 32
Registriert: 26.04.2013 14:10
Wohnort: 41469 Neuss

Re: Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon Ryan » 24.05.2015 16:17

Hi Chris,

Danke :-)

Altum und Diskus kann man meiner Erfahrung nach Problenlos zusammen halten. Wüsste jetzt kein wirkluiches Argument, was dagegen sprechen würde.
Vorraussetzung ist natürlich ein ausreichend hohes Becken für die Altum. 70cm Höhe würde ich schon veranschlagen.


Mfg Ryan
Benutzeravatar
Ryan
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 861
Alter: 37
Bilder: 11
Registriert: 10.01.2009 20:24
Wohnort: 84030 Landshut

Re: Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon Leo Messi » 24.05.2015 18:16

Hallo Chris,

ich habe selber bis vor kurzem über ein Jahr Diskus WF und Altum NZ zusammen gehalten, null Probleme. Sie haben sich gegenseitig zu 100% respektiert und nie gegenseitig angegriffen/gejagt, beim futtern gestört oder sonst was. Kanns nur weiter empfehlen.
Gruß
Osman
Benutzeravatar
Leo Messi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 119
Alter: 27
Registriert: 23.11.2013 22:20
Wohnort: 8051 Zürich

Re: Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon RalfE » 28.05.2015 17:40

Hallo,

zumindest hat Dieter Untergasser sein Brunnenwasser vor einigen Jahren im überdachten Gartenpool gesammelt und für seine Diskus verwendet ... und die waren ja auch parafrei. Ob er es heute noch macht kann ich nicht sagen, es ist schon ein paar Jahre her das wir dort mit dem Frankfurter Stammtisch zu Besuch waren.

Gruß
Ralf
RalfE
 

Re: Aufbereitung von Grundwasser

Beitragvon Polde » 01.06.2015 17:28

Hallo Chris,

ich nutze seit etwa 5 Jahren zu 100% Brunnenwasser für meine Becken, bisher ohne Probleme. Ich komme aus Nettetal und das Wasser aus dem Brunnen in 15m Tiefe hat Trinkwasserqualität, das Einzige was ich mache ist dass ich das Wasser nochmal durch einen selektiven Nitratfilter jage da das Wasser durch die umliegende Landwirtschaft Nitratwerte um die 40mg und mehr aufweist. Für mein Pflanzenbecken ist selbst das Nitrat gern gesehen und ich verschneide nur mit VE Wasser, auch aus dem Brunnen.

Es gibt Labore, die eine chemische und biologische Trinkwasseranalyse aus Brunnenanlagen durchführen in denen alle möglichen Parameter geprüft werden. Du schickst einfach eine PET Flasche mit 1L abgefüllten Wasser ein und es kostet knapp 100 EUR. Jedenfalls weißt du danach definitiv ob du weiter mit dem Wasser deines Brunnens planen kannst und welchen Aufwand es bedeuten würde bestimmte Stoffe zu entfernen.
Das wäre mein Rat für dich für die Entscheidungsfindung.

Viele Grüße,
Kai
Schaubecken Eckaquarium 750l, Zuchtkeller 1500l

Do, or not do - there is no try ! ( Yoda )
Polde
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 74
Alter: 39
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2015 14:10
Wohnort: 41334 Nettetal


Zurück zu Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast