Algen nach neuen UVC Klärer

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Algen nach neuen UVC Klärer

Beitragvon Boger » 02.07.2018 15:30

Hallo Leute,

vor einigen Monaten bin ich von einem 36w JBL Aquacristal auf einen 72w JBL Aquacristsal UVC Klärer umgestiegen,
da mit der kleine für mein 350 Liter AQ mit einem ca. 100 Filterbecken etwas zu schwach war (das AQ läuft nun unverändert seit einigen Jahren).

KH u. GH kaum messbar
PH um die 6
LW ca. 40 microsiemens/cm²

Seitdem habe ich Problem mit Faden- und Pinselalgen.
Habe versucht etwas weniger zu füttern, öfters als nur einmal die Woche den Mischbettfilter ran, den Nitratfilter öfters regeneriert usw...

Mittlerweile ist meine Vermutung, dass der größere UVC Klärer mir zuviele Bakterien abtötet, diese dann im Wasser rumtreiben und dadurch das Nährstoffangebot sehr hoch halten... ist dies möglich?

Meine Überlegung ist evtl den kleinen wieder anschließen, wobei ich da ab und zu immer wieder dunkel gefärbte Scheiben habe, oder ich liege komplett falsch mit meiner Annahme und es hat einen anderen Grund, oder stell ich auf einen Glasperlenfilter um?

Was ist eure Vermutung?

Schönen Gruß Boger
Boger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 33
Registriert: 14.08.2011 15:17
Wohnort: Hamburg

Share On

Re: Algen nach neuen UVC Klärer

Beitragvon Fred59 » 02.07.2018 16:34

Hallo Boger,

meine Vermutung ist, dass du evtl. mehr Strömung ins Becken bringst, - diese Algen fühlen sich da richtig wohl.
Ich hatte mit diesen Algen auch lange zu kämpfen bis ich die Strömung so hatte, dass ein guter Kreislauf, eine gute Oberflächenbewegung und die Pflanzen bzw Dekogegenstände nicht in der Strömung waren - jetzt ist Ruhe.
Davon abgesehen, ein Glasperlenfilter ist eine feine Sache. Nicht nur das du keine Stromkosten mehr hast, die Keimreduzierung ist enorm. Außerdem habe ich dadurch auch nicht die kleinsten Schwebeteilchen mehr im Wasser.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 71
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Algen nach neuen UVC Klärer

Beitragvon Boger » 02.07.2018 17:47

Hallo Fred,

der neue UVC Klärer läuft wie der kleine alte in einem Bypasssystem "im bzw am" Filterbecken, daher keine veränderte Strömung im AQ.

Schöne Grüße Boger
Boger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 33
Registriert: 14.08.2011 15:17
Wohnort: Hamburg

Re: Algen nach neuen UVC Klärer

Beitragvon Ioan C. » 06.07.2018 08:34

Hallo Boger, die UV-C Strahlung hat auf den Festsitzenden Algen keinen Einfluss, auch weil es im Wasser nicht so viele Bakterien gibt dass die abgetöteten als Nahrungsquelle dienen könnten.
Der Biofilter würde auch deren Reste innerhalb Stunden zu Nitrat umwandeln, wessen Konzentration sich schon nach dem ersten Wasserwechsel wieder auf ein altbekanntes Niveau einstellen würde.
Danach bleiben nur noch winzige Bakterienreste, die auch von der Lampe abgetötet werden, und diese nun keine Rolle mehr spielen würden.
Die Algenplage hat andere Gründe. Z.B. Zu viele organische Stoffe.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 776
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste