3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon zanderprinz » 21.02.2012 12:57

Hallo Leute,
ich bräuchte da mal einen Rat bezüglich Filterung.

Zur Zeit filtere ich meine Anlage (1x200L 1x240L 2x500L) über zwei Filterbecken a240 Liter Volumen und da
meine beiden 500 Liter Aufzuchtbecken bereits mit einem 3-Kammer Innenfilter versehen wahren noch über diese IF.

Nun zu meiner Frage, ich werde mir in der nächsten Zeit einen Leistungsstarken Kompressor zur Belüftung meiner Anlage zulegen
und spiele mit dem Gedanken die beiden 3Kammer Innenfilter dann zwecks Wirtschaftlichkeit mittels Luftheber zu betreiben.
Die aktuelle Durchlaufgeschwindigkeit der Innenfilter beträgt bedingt durch die installierten Pumpen 1.200 L/H, diese würde sich
durch die Leistungsschwächeren Luftheber auf ca. 700 L/H reduzieren!
Frage: Muss ich bei der geplanten Umstellung mit negativen Nebenerscheinungen rechnen, oder kann ich davon ausgehen das
alles im grünen Bereich bleibt?

Zum besseren Verständnis eine Skizze meiner Innenfilter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Christian
Man kann auch ohne Hund leben...... aber es lohnt sich nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
zanderprinz
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 404
Alter: 56
Bilder: 15
Registriert: 08.03.2011 18:51
Wohnort: 77933 Lahr

Share On

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon Konrad » 21.02.2012 13:48

Hallo Christian,

bedeutet das, dass Du die Filterbecken abklemmen willst und nur noch über die Innenfilter mittels Luftheber filtern möchtest?....
da hätte ich bei einem gut besetzten Aufzuchtsbecken schon Bedenken das das nicht reicht....
Würde aber mal auf die Reaktion der Aufzuchtsprofis warten...

Gruß Konrad
Konrad
 

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon Diskus Ralf » 21.02.2012 14:09

Mit dem Lufthebern geht sowas 3 x a 750L
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Ralf

Für Fragen zu Diskusfische Tel.02423-902903
Firma Diskus Ralf
inh. Ralf Thelen
Pfarrer-Ossemann-Str.12
52379 Langerwehe-Schlich
http://www.diskus-ralf.de
Benutzeravatar
Diskus Ralf
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 121
Alter: 58
Bilder: 85
Registriert: 30.07.2011 17:25
Wohnort: 52379 Langerwehe

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon Diskus Ralf » 21.02.2012 14:17

Hallo Christian
Hier nochmal so einnen Luftheber in Betrieb
DSCN0503.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Ralf

Für Fragen zu Diskusfische Tel.02423-902903
Firma Diskus Ralf
inh. Ralf Thelen
Pfarrer-Ossemann-Str.12
52379 Langerwehe-Schlich
http://www.diskus-ralf.de
Benutzeravatar
Diskus Ralf
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 121
Alter: 58
Bilder: 85
Registriert: 30.07.2011 17:25
Wohnort: 52379 Langerwehe

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon KaiM » 21.02.2012 14:48

Hi

also ich denke zum einen wird die verbaute Pumpe sicher die 1200l/h siche rnicht erreichen, aber durch mehre Luftheber ließe sich die Leistung fast endlos steigern, die Frage ist natürlich wie sinnvoll ist das, bei einem Biofilter geht man ja von einer Umwälzung von 1- maximal 2-fachen des Beckeninhalts pro Stunde aus, da sollte schon ein 25er Luftheber ausreichend für sein, falls es Dir zu wenig erscheint kannst Du immer noch einen 2ten Luftheber hinzufügen.
Bei der Luftpumpe solltest Du nicht nur auf die reine Literleistung achten, sondern auch auf den Druck, dann läuft der Luftheber auch sehr gleichmäßig, vor allem wenn Du noch mehrere Luftheber anschließen willst.
Kann Dir nur die Medo Kompressoren empfehlen, die sind Top und halten auch ewig und sind auch sehr leise in Relation zur Leistung, leiser als die meisten anderen Membrankompressoren ähnlicher Leistung, nicht ganz unwichtig, wenn man nicht den Unmut der anderen Mitbewohner auf sich ziehen will.

mfg
Benutzeravatar
KaiM
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 482
Alter: 54
Bilder: 2
Registriert: 20.02.2011 12:19
Wohnort: 57271 Hilchenbach

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon zanderprinz » 21.02.2012 16:46

Hallo Konrad,
sirius hat geschrieben:bedeutet das, dass Du die Filterbecken abklemmen willst und nur noch über die Innenfilter mittels Luftheber filtern möchtest?....

ich möchte die Filterbecken nicht abklemmen, die Innenfilter sind wie gesagt bereits an den Becken verbaut gewesen und ich nutze sie zunächst einfach mit.
Sollte die Pumpe der Filterbecken mal ausfallen, oder ein trennen vom Kreislauf bedingt durch Krankheiten o.ä. notwendig sein
möchte ich selbstverständlich für kurze Zeit auch mal nur über die Innenfilter laufen lassen können, deshalb währs nicht schlecht wenn
die Kapazität der Luftheber dann auch noch ausreichen würde.

Hallo Ralf,
So simpel ist manchmal die Lösung, ich würde sagen "wer zählen kann ist stark im Vorteil" :applaus:
Das ich einfach mehrere Luftheber installieren könnte darauf hätte ich eigentlich selbst kommen können :oops:
Mille Grazie :thumbright:
Hast du eine Ahnung was so ein 25er Luftheber pro Minute an Luft braucht?

Hallo KaiM, (Kai????????)
danke dir für deine Info bezüglich Umwälzung, ich denke ich werde 2 Lufthebern a 750 Liter installieren.
Hast du selbst einen Medo Kompressor im Einsatz und wenn ja welchen und woher?
Gruß Christian
Man kann auch ohne Hund leben...... aber es lohnt sich nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
zanderprinz
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 404
Alter: 56
Bilder: 15
Registriert: 08.03.2011 18:51
Wohnort: 77933 Lahr

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon Diskus Ralf » 21.02.2012 16:59

Hallo Konrat
Für 3 Luftheber so wie auf dem Bild reicht ein V-20 von Hailea für 2 Luftheber der V-10 von Hailea
Liebe Grüße
Ralf

Für Fragen zu Diskusfische Tel.02423-902903
Firma Diskus Ralf
inh. Ralf Thelen
Pfarrer-Ossemann-Str.12
52379 Langerwehe-Schlich
http://www.diskus-ralf.de
Benutzeravatar
Diskus Ralf
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 121
Alter: 58
Bilder: 85
Registriert: 30.07.2011 17:25
Wohnort: 52379 Langerwehe

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon KaiM » 21.02.2012 17:37

Hi

Kai Maschler ;)

habe den 4,8er und den 2,7er, bekommst du hier recht günstig:
http://www.mm-aquaristik.de/aquaristiks ... mpressoren

An dem 4,8er habe ich 12 Becken und diverse zusätzlich Ausströmer, wenns bei Dir nicht viel mehr Becken werden, genügt sicher der 1,7er

mfg
Benutzeravatar
KaiM
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 482
Alter: 54
Bilder: 2
Registriert: 20.02.2011 12:19
Wohnort: 57271 Hilchenbach

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon zanderprinz » 21.02.2012 17:41

Hallo Kai,

DANKE :thumbright:
Gruß Christian
Man kann auch ohne Hund leben...... aber es lohnt sich nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
zanderprinz
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 404
Alter: 56
Bilder: 15
Registriert: 08.03.2011 18:51
Wohnort: 77933 Lahr

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon zanderprinz » 22.02.2012 10:41

Hallo allerseits,
hab schon wieder ein Problemchen!!!!!!!!!!
Die Bohrung am Auslauf des 3 - Kammer Innenfilters hat gerade mal 22mm :014: :014: :014:

Kann mir jemand sagen ob es eine Möglichkeit gibt mit Diamantbohrer die Bohrung zu vergrössern, oder wie
ich sonst ein Stück (ca. 50x50mm) aus der 5mm dicken Glasscheibe des IF ausklinken kann?
Gruß Christian
Man kann auch ohne Hund leben...... aber es lohnt sich nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
zanderprinz
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 404
Alter: 56
Bilder: 15
Registriert: 08.03.2011 18:51
Wohnort: 77933 Lahr

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon KaiM » 22.02.2012 10:55

Hi

Also ausklinken wird wohl im eingebauten Zustand nix werden. Ich würde einfach eine 2. Bohrung machen, oder alternativ, wenn es der Platz unter der Abdeckung zuläßt, den 2. Ausströmer über der Glasscheibe anbringen.

mfg
Benutzeravatar
KaiM
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 482
Alter: 54
Bilder: 2
Registriert: 20.02.2011 12:19
Wohnort: 57271 Hilchenbach

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon zanderprinz » 22.02.2012 11:19

Hallo Kai,
KaiM hat geschrieben:Ich würde einfach eine 2. Bohrung machen

Daran hab ich auch schon gedacht, habe aber ein bisschen Bammel wegen der dünnen Scheibe.

zanderprinz hat geschrieben:wenn es der Platz unter der Abdeckung zuläßt, den 2. Ausströmer über der Glasscheibe anbringen.

Da habe ich null Platz, zur Abdeckscheibe sinds max. 5-6mm Luft!

Wenn ich nun mit einer Diamantbohrkrone ein größeres Loch (35mm) bohren würde, müsste ich das Becken komplett
entleeren oder schadet der feine Glasstaub den Fischen nicht sodass ich bei einem stark gesengten Wasserstand mit
meinem Akkuschrauber ran kann?
Gruß Christian
Man kann auch ohne Hund leben...... aber es lohnt sich nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
zanderprinz
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 404
Alter: 56
Bilder: 15
Registriert: 08.03.2011 18:51
Wohnort: 77933 Lahr

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon KaiM » 22.02.2012 12:13

Hi Christian

erstmal würde ich lieber ein 2tes Loch bohren als ein größeres so kannDu durch das alte Loch ein 20er Ausströmer verwenden und durch das 35er noch bis zu einem 25er zusätzlich, wobei ich immer noch der Meinung bin ein 25er sollte ausreichend sein.

Habe auch schon Bohrungen in Becken die in Betrieb waren gemacht.
Ich senke erstmal den Wasserstand soweit ab wie irgends möglich, dann wische ich die Scheibe im Bereich der Bohrung ordentlich trocken, damit dann unterhalb der späteren Bohrung ein Plastiktüte mit Klebeband befestigen kann in die das Kühlwasser samt Glasabrieb fließen kann. Zum Kühlen verwende ich immer ein Pumpsprühflasche mit der ich im Interval an die Bohrung sprühe.
Bei der 5mm Scheibe, die eigentlich viel zu dünn ist, denn es steht ja derselbe Wasserdruck wie an den Aussenscheiben an, und die sind sicher 10 oder 12mm ;), mußt Du nur einfach Geduld habe und entsprechend mit wenig Druck bohren.

mfg
Benutzeravatar
KaiM
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 482
Alter: 54
Bilder: 2
Registriert: 20.02.2011 12:19
Wohnort: 57271 Hilchenbach

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon zanderprinz » 22.02.2012 12:59

Hallo Kai,
Danke dir mal vorerst, ich denke ich werds wagen :thumbright:

Zuerst werde ich mich jedoch mal an den Bau eines Lufthebers (tschechische Variante) machen und
danach mach ich ne schnucklige Bohrung in beide Becken :D :D :D
Wenns läuft melde ich mich wieder! :029:
Gruß Christian
Man kann auch ohne Hund leben...... aber es lohnt sich nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
zanderprinz
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 404
Alter: 56
Bilder: 15
Registriert: 08.03.2011 18:51
Wohnort: 77933 Lahr

Re: 3 Kammer Innenfilter mit Luftheber betreiben?????

Beitragvon KaiM » 22.02.2012 13:24

zanderprinz hat geschrieben:Hallo Kai,
Danke dir mal vorerst, ich denke ich werds wagen :thumbright:

Zuerst werde ich mich jedoch mal an den Bau eines Lufthebers (tschechische Variante) machen und
danach mach ich ne schnucklige Bohrung in beide Becken :D :D :D
Wenns läuft melde ich mich wieder! :029:



Hi

am einfachsten geht das mit dem Tcheschichen Luftheber, wenn Du in den Bogen ein Loch bohrst das gerade so groß ist, das der Luftschlauch saugend durch geht, dann den Schlauch bis nach unten durchfädeln und daran einen 1 - 2cm Sprudelstein je nach Rohrdurchmesser anhängst, dann en Schlauch wieder zurück ins Rohr ziehen das der Sprudelstein im Rohr verschwindet und schon biste fertig, durch die feinen läschen des Sprudelsteins blubbert der Luftheber dann nicht so stark.

mfg
Benutzeravatar
KaiM
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 482
Alter: 54
Bilder: 2
Registriert: 20.02.2011 12:19
Wohnort: 57271 Hilchenbach

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste