2 Problemdiskusfische

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon Manni » 09.08.2017 21:49

Mirko, das sind Annahmen, oft vom Hörensagen oder der selbsternannten "Experten". Entweder hast Du den Sand im Garnelenbecken gemulcht, mit den Fingern durchkämmt oder die Mulmglocke eingesetzt. Damit bringt man die organischen Stoffe von oben auf dem Beckensand in die Tiefe. Das gammelt. Oder es war untauglicher Sand, nicht gerundet, nicht feuergereinigt. Sand von Sandmann, Quarzsand rund, gammelt nicht. Was das keimarme oder auch keimfreie Wasser betrifft: Bakterien sind überall, im Wasser, in der Luft, im Boden, auf der Haut Deiner Hand. Wird keimfreies Wasser ins Becken gebracht, wird es sofort konterminiert. Aber wichtiger: Jedes Tier hat, entsprechend seines Lebensbereiches, seines Biotops, ein spezialisiertes, angepasstes Immunsystem. Das hat sich im Laufe der Evolution ausgebildet. Es wird mit den Krankheitserregern fertig, so lange die Keimanzahl nicht extrem über lange Zeit einwirken kann. Nur weil wenig Keime vorhanden sind, stellt das Immunsystem seine Arbeit nicht ein. Es geht nur in den Ruhemodus, um beim Einwirken pathogener Keime auf das Tier sofort die Abwehr zu aktivieren. Ist beim Menschen auch so. Und die Behauptungen, Nachzuchtdiskus haben sich an hartes, keimreiches Wasser gewöhnt, ist falsch. Und was Muscheln und Salzwasserkrebse betrifft: Kein Tier dieser Welt lagert Salz im Blut oder im Gewebe ein. Tiere, die in salzreichen Gewässern leben, scheiden es über die Nieren und Kiemen aus. Salz bringt nur der Mensch ins Fass mit Salzheringen ein. Empfohlene Wissensquelle: Lexikon der Biologie, im Netz zu finden. Und Biotopbeschreibungen des Amazonas Stromgebietes, woher der Diskus stammt. Auch im Netz zu finden. Gruss Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 558
Alter: 76
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Share On

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon alenquer55 » 13.08.2017 09:07

Hallo Manfred

Besser kann man es nicht erklären :dank
Schöne Grüße
Otmar
alenquer55
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 218
Alter: 62
Registriert: 15.03.2013 10:00
Wohnort: Bad Münstereifel

Vorherige

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste