2 Problemdiskusfische

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

2 Problemdiskusfische

Beitragvon DerNeubauer » 03.06.2017 17:18

Hallo Leute,

ich hab insgesamt noch junge 15 Diskusfische (schätze auf 7-9cm), zwei von denen machen mir "Sorgen".
Der eine (ich nenne ihn mal Rotkopf) ist sehr aggressiv und verjagt ständig die anderen. Das Aquarium (150x60x60)sieht quasi leer aus, weil sich alle bei der Wurzel am rechten Rand oder in der Pflanze am linke verkrümeln. Sobald einer offen schwimmt, kommt Rotkopf vorbei und verjagt denjenigen wieder. Einige trauen sich auch nicht so richtig zu fressen und bleiben lieber im Schatten.
Der andere (ich nenne ihn Bandit) ist auf einem Auge blind. Er hat sich ständig in eine Ecke unter eine Pflanze gehockt und ist einfach nicht rausgekommen, nicht zum fressen und auch sonst nicht. Ich habe ihn dann 2 Tage in mein Filterbecken gesteckt und mit Enchyträen gefüttert. Ihm ging es dann auch sehr gut und er hat die Würmchen alle gefressen und die Farbe ist auch heller geworden. Habe ihn dann wieder zu den anderen gesteckt und er hat sich auch sofort wieder integriert und ist mit denen rumgeschwommen. Habe dann nach etwa 2 Stunden die tägliche Dosis Rinderherz verfüttert, der Rotkopf wurde wieder aggressiv und hat alle verjagt - auch den Banditen. Der ist jetzt wieder ganz dunkel gefärbt und hockt wieder in derselben Ecke, so, dass ihn keiner sieht. Er selbst sieht dort auch mit seinem einen Auge nur nach draußen.
Ich bin ja schon fast drauf und dran, den Rotkopf zur Weitergabe anzubieten. Er ist halt der einzige im Becken, der wohl mal als kleiner zu feste gegen die Glasscheibe geschwommen ist und einen licht schiefen Kopf hat... "Schön" ist er also nicht.
Habe ihr eine Idee, was ich da machen kann?

Lieben Gruß
Mirko
Benutzeravatar
DerNeubauer
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 35
Bilder: 1
Registriert: 29.05.2017 20:07
Wohnort: 65197 Wiesbaden

Share On

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon Tenellus » 03.06.2017 17:32

Hallo Mirko,
wenn du den "Rotkopf" abgibst, wird ein anderer seine "Stelle" einnehmen.
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 609
Alter: 47
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon Joachim007 » 03.06.2017 21:13

Hallo Mirko
Dein sogenannten Rotkopf geht es wahrscheinlich noch am besten in den Becken.
Du brauchst aber darauf nicht stolz zu sein ,er ist nähmlich der Leichenbestatter für den Rest der Tiere.
Es ist wahrscheinnich bei der Pflege von Jungdisken so alles falsch gelaufen.
Grüße Joachim
Benutzeravatar
Joachim007
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 591
Alter: 67
Bilder: 0
Registriert: 15.04.2010 19:23
Wohnort: Fläming

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 03.06.2017 21:50

Hallo Mirko.

Diskusfische sind Barsche und haben schon an und zu ein sehr
ruppiges Verhalten untereinander. ;)
Es gibt in einigen Becken schon den einen oder anderen " Rotkopf".
Zeigt uns doch mal Bilder von deinem Becken mit den Fischen.
Dann kann man vielleicht besser sehen was man da machen kann.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 668
Alter: 52
Bilder: 0
Registriert: 06.12.2010 15:27
Wohnort: 45701 Herten

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon DerNeubauer » 04.06.2017 02:52

Danke für die Antwort. Ich macht gleich morgen eines bei Licht :)
Benutzeravatar
DerNeubauer
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 35
Bilder: 1
Registriert: 29.05.2017 20:07
Wohnort: 65197 Wiesbaden

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon DerNeubauer » 04.06.2017 12:03

Hallo Sylivia,
hier mein aktueller Aufbau meines Aquariums. Man sieht in der Mitte den "Rotkopf" und rechts fast alle anderen, hinten links in den Pflanzen sind auch noch 2.
Jetzt schon Danke für die Hilfe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DerNeubauer
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 35
Bilder: 1
Registriert: 29.05.2017 20:07
Wohnort: 65197 Wiesbaden

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 07.06.2017 21:37

Hallo Mirko.

Ich hab mir mal deine Bilder angeschaut.
Das Becken schaut eigentlich schon mal gut aus,
bis auf den groben Kies (so weit ich das sehen kann).
Er wäre mir zu grob.
Darin sammelt sich sehr viele Futterreste und Kot und somit
wird das Wasser damit sehr belastet.

Deine Fische sind schon noch recht klein und würden schon 3-4 Fütterungen
gebrauchen damit sie noch gut was an Größe zulegen.

Ich würde jetzt bei deinem Problem mit dem " Rotkopf"
an mehreren Stellen im Becken.füttern
Der Bursche kann nicht überall sein oder setzt ihn einfach mal separat.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 668
Alter: 52
Bilder: 0
Registriert: 06.12.2010 15:27
Wohnort: 45701 Herten

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon DerNeubauer » 07.06.2017 22:10

Hallo Sylvia,

danke für deine Antwort. Ich habe gestern schon sehr viel des groben Kieses rausgeholt und durch feinen Sand ersetzt. Ich habe jetzt vorn rechts eine kleine "Insel" mit groben für die Pflanze und hinten links ebenso für die Pflanzen. Ich weiß sonst nicht, wie ich die am Boden halten (also die Pflanzen)
Der Einäugige schwimmt mittlerweile wieder mit den anderen, frisst aber schlecht.
Nun macht mir ein andere seit Tagen Sorgen. Er ist sehr dunkel (er steht immer im Schatten der Wurzel), es sei denn, ich verscheuche ihn da, dann wird er auf einmal heller (so wie die anderen) und ich kann ihn kaum von denen unterscheiden. Dieser Diskus frisst aber genau null. Ich kann ihm das Futter quasi vor die Schnauze legen - nada.
Ich würde ihn ja einfangen und separat füttern, aber wenn er zu den anderen schwimmt sieht er aus wie 5 andere und ich kann ihn einfach nicht unterscheiden. Uff - das ist für mich wirklich ein Problem.
Das mit dem 4-5 mal füttern am Tag schaffe ich aus beruflichen Gründen nicht. Soll ich mir dann so einen Futterautomaten holen, um ihnen regelmäßig was darzubieten? Ich füttere jeden 2. Tag auch abends mit Rinderherz (Rinderherz, Knoblauch, Paprika, Süßkartoffel, Kartoffel, wenig Zwiebel, Traubenzucker). Das mögen sie sehr gerne, das Wasser sieht danach aber immer übel aus mit unglaublich vielen Schwebeteilchen.

Also für mich bisher hier als Fazit, mal so nebenbei:
1. Das Forum ist toll, ich bekomme gute Hilfestellungen!
2. Diskusfische sind genau die Herausforderung, die ich gesucht habe. Ich habe schon so viele gezüchtet, aber diese hier sind doch Fische mit Charakter, die man nicht mal so einfach "nur füttert" und fertig. Bin schon am Überlegen, meine Aquarien aufzustocken.

Lieben Gruß
Mirko :014:
Benutzeravatar
DerNeubauer
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 8
Alter: 35
Bilder: 1
Registriert: 29.05.2017 20:07
Wohnort: 65197 Wiesbaden

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon Kimmi » 08.06.2017 00:35

Moin Mirko ,

die Antwort zu RH hast du dir quasi selber gegeben! Wenn du deine Probleme mit der Futteraufnahme beseitigt hast lass das RH einfach weg,es gibt genug andere Wege deine Scheiben zu füttern.

Flockenfutter mit hohem Proteingehalt, Granulat, beides am besten in roter Farbe, nehmen meine Problemlos an. Gefrorene Blister verwende ich folgende: weiße und schwarze Mülas, Mysis. Artemia und gehackte Miessmuscheln. Am besten funktioniert es wenn du morgens Flockenfutter und Granulat fütterst! Meine wollten da am Anfang auch nicht dran gehen,wurde alles ignoriert, aber nach 3 Hungertagen hatte sich das von alleine erledigt :018:

VG Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 89
Alter: 48
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon Joachim007 » 11.06.2017 20:56

Hallo Mirko
Entschuldige aber manchmal bin ich sehr unberechtigt direkt.
Bei Deinen 15 Jungtieren ist es durchaus möglich das Du etwas mit verlusten rechnen mußt.
In den Becken gibt es bei reichlicher Fütterung einige große Wasserprobleme.
Lasse bloß das Herz weg .Füttere morgens vorsichtig hochwertiges Granulat.
Wenn Du abens nachhause kommst ,fütterst Du Frostfutter aber nur so viel wie sie gleich auffressen.
Hast Du eigentlich Welse im Becken?
Mache wenn es möglich ist so oft wie möglich Wasserwechsel,aber immer wenn möglich mit den gleichen Werten!
Es gibt bei Jungtieren übrigens immer einige die etwas agressiver imRevier sind.
Die wahren bei mir immer die besten Zuchttiere später.
Gruß Joachim
Wirst ja noch ne menge Fragen haben .Nur raus damit.
Benutzeravatar
Joachim007
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 591
Alter: 67
Bilder: 0
Registriert: 15.04.2010 19:23
Wohnort: Fläming

Re: 2 Problemdiskusfische

Beitragvon Curi2015 » 01.07.2017 21:34

Hy,

den groben Kies 'raus und feinen Sand rein. das als erstes, weil das nicht is für die disketten!
Und dan den Rotkopf isolirren, also im Becken von den andren abtrennen. Hold dir im baumarkt son feinees Gitternetz, das ist grün, und trenn damit mit Kabelbindern und plaststecken das Aqua ab.... son kleiner Bereich für den Querrulant und den rest für die anderen bande.

Wirst sehen, wen der mal n paar Tage die Kumpels nicht stressen kann obwohl er sie sieht wirt er so klein mit hut..... die disken muss man auch erziehen, is wie mit kleenen Kinners!
Curi2015
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Alter: 56
Registriert: 21.12.2015 00:32
Wohnort: 75321 Pforzheim


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast